AKTUELLE UND WICHTIG im HERBST 2023: W─RMESTUBE IN SANDLEITEN mit Hilfe von STARCHANT

In den Wintermonaten wird mittwochs der Pfarrsaal der Pfarre Sandleiten zu einem Begegnungs-, Wärme- und Wohlfühl-Ort für Menschen, denen dies – und das gute Essen! – guttut und das sie unterstützt. Für jene, die sich hier engagieren, gibt es jede Menge zu tun...

Was die Wäremstube braucht:

Die neuen Notwendigkeiten für diesen Herbst –
für die wir dringend um Unterstützung bitten, 
weil die bisherige Hauptköchin 
nicht mehr zur Verfügung steht
und wir in Starchant für einzelne Tage 
das Kochen des Mittagessens übernehmen:

Vor Ort in Sandleiten braucht es: 
        
Mitarbeiter:innen an Mittwochen zw. Dez. und März
 wöchentl. oder 14-tägig oder z.B. für 1, 2 Monate für jew. ca. 3 Stunden (vorm., mittags, nachm.)
        
(Auch ein einmaliger Einsatz kann hilfreich sein!) 


Im Back-Office in Starchant braucht es (dringend!):       
Koch-Verantwortliche f. Speisen (80 Pers.)
 (Dienstag Abend)
        
Kochteam-Mitarbeiter:innen (Dienstag Abend)
        
Küchen-zur-Verfügung-Stellung (Dienstag Abend)         
Privates Kochen von Einzelkomponenten (Di-Abend)
        
z.B.: Suppe, Vegetar. Gericht, Kuchen für ca. 40 Pers.

Salat (schneiden) für ca. 80 Pers.
        
Einkaufsdienste mit Auto (Mo)
        
Lieferdienste (Di: tags, Di: abends, Mi: vorm.)
        


Grundsätzlich zur Finanzierung:      
Bastel- und Back-Beiträge (privat oder gemeinsam)
für einen Adventmarkt zugunsten der Wärmestube
        
Spenden zur Finanzierung der Speisen
        
Kennwort: Wärmestube
        
Konto: AT11 3200 0000 0442 2309

Bitte. melden Sie sich
für jede Form 
der Unterstützung:

bei Silvia (vor Ort) 

bei Kristina (Back-Office)

01 914 81 42
info@pfarre-starchant.at

Wie die Wärmestube läuft:

Ein Kurzbericht aus dem Jahr 2023

Mittwoch 29. März, 11.45 Uhr: Die Wärmestube Sand-leiten hat zum letzten Mal in dieser Wintersaison ge-öf-fnet. Geschäftiges Treiben: Besteck wird verteilt, Salat portioniert, der Suppenwagen hergerichtet, die Ausgabe-theke vorbereitet, die Warmhaltewannen werden befüllt, Getränke bereitet. 
Im Saal etwa 50 Gäste, großes Gemurmel und der Duft von köstlichen Speisen. Die dritte Saison helfe ich bei diesem gemeinsamen Projekt der Pfarren Sandleiten und Starchant mit. 
Viele Stammgäste kenne ich schon, neue Gäste kommen dazu, viele regelmäßig, manche nur sporadisch. Steigende Preise bei Energie und Nahrungsmitteln treffen ganz besonders jene, die sowieso schon wenig zum Leben haben. Die Gäste kommen aus allen Altersgrup-pen. Ja, auch Kinder sind von Armut betroffen. So hat-ten wir heuer auch Familien, die sich Essen für zuhause bei uns abholten. Um acht Uhr geht es los mit dem Herrichten für das Frühstück. Vormittags trudeln nach und nach die Spei-sen ein, welche von vielen hilfsbereiten Menschen in den beiden Pfarren bereitet werden: Suppen, geschnit-tener Salat, Frittaten, Fleischspeisen, Vegetarische Ge-richte und Kuchen. Die Beilagen werden vor Ort frisch gekocht, der Rest wird gewärmt, fertiggestellt und abge-schmeckt. Die Qualität, die wir bieten, ist sehr hoch und unsere Gäste sind begeistert. Jede Woche werden etwa 50 Frühstücksteller mit 100 Semmeln, 90 Mittagsteller und 10 kg Obst verteilt. 
Die letzten Mitarbeiter:innen verlassen gegen 17.00 Uhr die Pfarre.  Viele helfende Hände vor Ort, aber auch in Einkauf, Zubereiten und Transport machen dies möglich. 
Für uns Mitarbeiter:innen vor Ort aus Starchant (Silvia, Hannes, Christiane) bieten die Wärmestuben-Vormittage die Möglichkeit, Menschen zu begegnen und sich für andere zu engagieren und dabei auch selbst be-schenkt zu werden. 

Was die Wäremstube braucht:

Die neuen Notwendigkeiten für diesen Herbst –
für die wir dringend um Unterstützung bitten, 
weil die bisherige Hauptköchin 
nicht mehr zur Verfügung steht
und wir in Starchant für einzelne Tage 
das Kochen des Mittagessens übernehmen:

Vor Ort in Sandleiten braucht es: 
        
Mitarbeiter:innen an Mittwochen zw. Dez. und März
 wöchentl. oder 14-tägig oder z.B. für 1, 2 Monate für jew. ca. 3 Stunden (vorm., mittags, nachm.)
        
(Auch ein einmaliger Einsatz kann hilfreich sein!) 


Im Back-Office in Starchant braucht es (dringend!):       
Koch-Verantwortliche f. Speisen (80 Pers.)
 (Dienstag Abend)
        
Kochteam-Mitarbeiter:innen (Dienstag Abend)
        
Küchen-zur-Verfügung-Stellung (Dienstag Abend)         
Privates Kochen von Einzelkomponenten (Di-Abend)
        
z.B.: Suppe, Vegetar. Gericht, Kuchen für ca. 40 Pers.

Salat (schneiden) für ca. 80 Pers.
        
Einkaufsdienste mit Auto (Mo)
        
Lieferdienste (Di: tags, Di: abends, Mi: vorm.)
        


Grundsätzlich zur Finanzierung:      
Bastel- und Back-Beiträge (privat oder gemeinsam)
für einen Adventmarkt zugunsten der Wärmestube
        
Spenden zur Finanzierung der Speisen
        
Kennwort: Wärmestube
        
Konto: AT11 3200 0000 0442 2309

Bitte. melden Sie sich
für jede Form 
der Unterstützung:

bei Silvia (vor Ort) 

bei Kristina (Back-Office)

01 914 81 42
info@pfarre-starchant.at

Wie die Wärmestube läuft:

Ein Kurzbericht aus dem Jahr 2023

Mittwoch 29. März, 11.45 Uhr: Die Wärmestube Sand-leiten hat zum letzten Mal in dieser Wintersaison ge-öf-fnet. Geschäftiges Treiben: Besteck wird verteilt, Salat portioniert, der Suppenwagen hergerichtet, die Ausgabetheke vorbereitet, die Warmhaltewannen werden befüllt, Getränke bereitet. 
Im Saal etwa 50 Gäste, großes Gemurmel und der Duft von köstlichen Speisen. Die dritte Saison helfe ich bei diesem gemeinsamen Projekt der Pfarren Sandleiten und Starchant mit. 
Viele Stammgäste kenne ich schon, neue Gäste kommen dazu, viele regelmäßig, manche nur sporadisch. Steigende Preise bei Energie und Nahrungsmitteln treffen ganz besonders jene, die sowieso schon wenig zum Leben haben. Die Gäste kommen aus allen Altersgruppen. Ja, auch Kinder sind von Armut betroffen. So hat-ten wir heuer auch Familien, die sich Essen für zuhause bei uns abholten. Um acht Uhr geht es los mit dem Herrichten für das Frühstück. Vormittags trudeln nach und nach die Speisen ein, welche von vielen hilfsbereiten Menschen in den beiden Pfarren bereitet werden: Suppen, geschnittener Salat, Frittaten, Fleischspeisen, Vegetarische Gerichte und Kuchen. Die Beilagen werden vor Ort frisch gekocht, der Rest wird gewärmt, fertiggestellt und abgeschmeckt. Die Qualität, die wir bieten, ist sehr hoch und unsere Gäste sind begeistert. Jede Woche werden etwa 50 Frühstücksteller mit 100 Semmeln, 90 Mittagsteller und 10 kg Obst verteilt. 
Die letzten Mitarbeiter:innen verlassen gegen 17.00 Uhr die Pfarre.  Viele helfende Hände vor Ort, aber auch in Einkauf, Zubereiten und Transport machen dies möglich. 
Für uns Mitarbeiter:innen vor Ort aus Starchant (Silvia, Hannes, Christiane) bieten die Wärmestuben-Vormittage die Möglichkeit, Menschen zu begegnen und sich für andere zu engagieren und dabei auch selbst beschenkt zu werden.

Silvia Sch.

(red)


Druckansicht



Zurück