SENIORENPOST (Informationsblatt der Seniorenrunde)
© ChM

 

Sie sind herzlich eingeladen, unsere interessante und informative Seniorenpost mit nützlichen Tipps, tagesaktuellem Mondkalender, Bauernregel, Namenstag, Witze, Wussten Sie.... sowie einem speziellen Senioren-Geniesser-Rezept zu lesen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Seniorenrunden besuchen kommen!

Bei der Seniorenjause gibt es dann auch die gedruckte Seniorenpost (zum Mitnehmen, Lesen und Sammeln)!

Seniorenpost 2023

 

Seniorenpost – 24. Mai 2023

Herzlichen Glückwunsch unseren lieben 2 Damen

Frau E. Ivinger (4. Mai) und Frau E. Würzler (22. Mai) zum Geburtstag!

Namenstag: Dagmar, Esther, Johanna, Susanna, Simeon, Vinzenz

Bauernregel: „Lein gesät an Esthern, wächst am allerbesten...“

Zunehmender Mond. Essen Sie prinzipiell, aber an diesem Tag besonders viel Gemüse und Ballaststoffe sowie Obst. Spitzwegerich kann bei schlechter Wundheilung helfen. Günstiger Tag für Kneipp-Anwendungen. Kosmetik ist sehr wir-kungsvoll: Gesichtspflege, Hauttiefenreinigung, Peeling – die Haut nimmt alles gut auf. Gut wirkt auch ein anregendes Bad oder Dampfbad. Massagen sind zu empfehlen.

Im Haus oder Garten kann man Blumen gießen und umtopfen.

Tipp des Tages: „Nagellack nicht schütteln. Dadurch entstehen beim Auftragen kleine Bläschen. Besser ist es, das Fläschchen auf dem Kopf zu stellen und zwischen den Händen leicht hin- und her zu rollen.

Spruch des Tages: „Menschen, bei denen Verstand und Gemüt sich die Waage halten, gelangen spät zur Reife.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)

Witz zum Tag: „Liebes, wo steht denn das Essen?“ – „Im Kochbuch auf Seite 67. “

Wussten Sie, dass …. heute der „Tag der Parke“, ein europaweiter Aktionstag der Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke ist? Der Tag geht auf den 24. Mai 1909 zurück, als in Schweden neun Nationalparke als erste Schutzgebiete dieser Art in Europa ausgewiesen wurden.

Rezept der Saison für Senioren: Rhabarber Streuselkuchen“.

1)Für die Streusel 150 g kalte Butter (in Würfel geschnitten), 100 g Zucker (+ 1 Vanillezucker) und 200 g gesiebtes Mehl mit den Händen verkneten bis sich kleine Klumpen bilden.

2) 500 g Rhabarber schälen und in grobe Stücke schneiden. 250 g Butter mit 200 g Zucker und 2 EL Vanillezucker schaumig schlagen, danach 4 ganze Eier unterrühren. 250 g Mehl und 1 Pkg. Backpulver miteinander versieben und unter die Masse heben.

3) Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Blechkuchenform füllen und glattstreichen.

4) Rhabarberstückchen auf dem Teig verteilen. Mit den Streuseln bestreuen und den Kuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit!

Tipp: Man kann auch einen Teil des Rhabarbers mit Erdbeeren ersetzen. Dieses Rhabarberstreuselkuchenrezept ist super schnell gemacht und ein wahrer Frühlingsgenuss!

Wir wünschen Euch schöne Pfingsten!

Nächste Seniorenrunde mit einer Multimediaschau

über „die Genussregion Emilia Romagna“

erst am Mittwoch, 14. Juni 2023 um 14.30 Uhr.

Bei Verhinderung bitte rechtzeitig unter 0664/768 65 66 Frau Mang absagen.

Senioren(Muttertags)post – 10. Mai 2023

Herzlichen Glückwunsch allen Müttern, Großmamas, Urgroßmütter, Hunde-, Katzen- oder Vogelmütter oa. zum kommenden Muttertag.

Der Muttertag ist keine Erfindung des Handels oder der Blumenindustrie, sondern geht auf eine von der Amerikanerin Anna Jarvis initiierte Predigt im Jahr 1905 zurück.

Seit dem 20. Jahrhundert hat sich der Muttertag als Feiertag zu Ehren der Mütter und der Mutterschaft etabliert und wird im deutschsprachigen Raum jährlich am zweiten Sonntag im Mai begangen.

Der Mai gilt im katholischen Kirchenjahr als der Monat zur Verehrung der Gottesmutter Maria mit zahlreichen Maiandachten.

Spruch des Tages: „Wir sind Menschen, soweit wir Kopf, wir sind Gott und Teufel, soweit wir Herz sind.“ (Ricarda Octavia Huch)

Namenstag:Damian, Gordian, Isidor, Liliana, Regine

Bauernregel:„Florian und Gordian richten oft noch Schaden an.“

Erklärung: Der 10. Mai ist ein sogenannter Schwendtag, an dem in Haus und Hof nichts Neues unternommen werden und alle Arbeit ruhen sollte.

Abnehmender Mond. Achten Sie auf Gelenke, Knochen, Haut. Brennnessel-Saftkuren entgiften und sorgen nebenbei für einen schönen Teint. Epilierte Haare wachsen langsamer nach. Eine Massage ist sehr wirkungsvoll. Nagel-, Haar- und  Hautpflege bestens.

Im Haushalt ist Reinigung angesagt wie Staubwischen oder -saugen. Gut um Schuhe zu putzen. Waschmaschine und Küchengeräte entkalken! Wer gern im Garten etwas tun möchte, kann jäten und Wurzelgemüse anpflanzen. Gegen Blattläuse hilft manchmal schon eine starke Dusche oder Schachtelhalmsud.

Witz zum Tag: In einem Lokal sitzen vier Herren schweigend um einen Tisch. Der erste seufzt. Der zweite macht einen noch tieferen Seufzer. Der dritte stöhnt laut auf. Da sagt der vierte: „Könnt ihr mal aufhören zu politisieren?!“

Rezept der Saison: Spargelauflauf“.Zutaten für 1 Portion. 250 g (weißen) Spargel waschen, schälen, die holzigen Enden abschneiden und in etwas Wasser mit 1 Prise Salz, 1 TL Zucker und 1 Schuss Milch bissfest ca. 10 Min. garen. Dann den Spargel abgießen (mit dem aufgefangenen Wasser könnte man auch gleich eine Suppe machen!) und in eine (kleine) gefettete Auflaufform geben. Die bereits gekochten, in Scheiben geschnittenen 4 Erdäpfeln ebenso in die Form über den Spargel schichten und gut salzen.

Danach 1 Ei mit 100 ml Milch, 100 ml Obers, einem Schuss Weißwein und 100 g geriebenen Käse (Emmentaler) vermischen, mit Salz, Pfeffer und ein wenig Muskat würzen und über den Spargel gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für ca. 15 Minuten überbacken. Den fertig gebackenen Auflauf vor dem Servieren mit Rosmarin (3 Zweige) und 1 TL Petersilie anrichten. TIPP: Je mehr Käse desto besser! Der Käse sollte nach dem Backen leicht bräunlich sein. Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit!

 

Seniorenpost – 26. April 2023

Wir gratulieren sehr herzlich unseren lieben Geburtstagskindern:Frau Monika Schmid am4. April, Herr Wolfgang Strebl am 14. April, Frau Johanna Haas am 23. April, Frau Traude Graf am 25. April und Frau Anna Bleimauer am 1. Mai. Frau Graf hat uns heute die guten Mohntorten gebacken und spendiert!

Namenstage: Elena, Ilona, Helene, Ratbert, Trudpert, Valentina

Spruch des Tages:Jeder Narr kann die Wahrheit sagen, aber nur ein verhältnismäßig intelligenter kann gut lügen. (Samuel Butler)

Zunehmender Mond im Krebs. Die Farbe des Tages ist grün. Im Garten benötigen die Rosen viel Aufmerksamkeit. Entfernen Sie verwelkte Blätter. Wer sein eigenes Gemüse ziehen möchte, könnte heute vor allem Salat oder Spinat säen. Für den Körper: Der Mond steht günstig für eine Massage, für ein anregendes Bad oder ein Dampfbad, um eingewachsene Nägel zu korrigieren, Augen, Hand- und Hautpflege, speziell aber für eine Gesichtsmaske, um Krampfadern zu cremen, für die Lippenpflege, für eine Haarpackung und um Schuppen zu behandeln. Im Haushalt: Putzen Sie Ihre Wohnung. Der Schmutz löst sich leichter. Sie werden diese Tätigkeit schneller als gewohnt erledigen. Wenn Sie Ihre Wäsche waschen, dann wird die Wäsche besonders sauber. Der Schmutz löst sich durch den Einfluss des Mondes sicherlich leichter als sonst und Ihre Wäsche strahlt sauber.

Wussten Sie, dass … heute der „Internationale Tag gegen Lärm“ ist? Als Lärm werden Geräusche bezeichnet, die durch ihre Struktur, meist Lautstärke, auf die Umwelt störend, belastend oder gesundheitsschädigend wirken. Trotz akustischer Gewöhnung kann Lärm unbewusst weiter auf Körper und Psyche wirken sowie den biologischen Rhythmus stören und Schlafstörungen verursachen bzw. fördern. Oderdass sich heute vor 37 Jahren die Katastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl/Ukraine (damals Sowjetunion) ereignete als Folge einer Kernschmelze und Explosion im Kernreaktor Tschernobyl Block 4? Sie gilt als eine der schlimmsten Umweltkatastrophen aller Zeiten.

Frühlingsrezept:„Gemüse-Reispfanne“ für 1 Person: 1 Tasse Gemüsesuppe (Würfel) zusammen mit ½ TL Tomatenmark und ½ TL Paprikapulver zum Kochen bringen. ½ Tasse Langkornreis einstreuen, danach den Topf abdecken und bei kleinster Stufe 20 Minuten ausquellen lassen. In der Zwischenzeit je 1 kleine Zwiebel sowie Knoblauchzehe schälen und klein hacken. 1 Paprika waschen, entkernen und würfeln. ½ Zucchini waschen, putzen und klein schneiden. 50 g Paradeiser waschen und ebenfalls klein schneiden. Danach 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Paprika sowie Zucchini anbraten, anschließend Zwiebel und Knoblauch zugeben. Das Ganze bei mittlerer Hitze für 5 Minuten schmoren lassen, danach die Paradeiser dazugeben und mit ca. 50 ml Gemüsesuppe (klar) aufgießen.

Anschließend das Gemüse mit etwas Pfeffer sowie ¼ TL Oregano würzen und für 10 Minuten einkochen lassen, ab und zu umrühren nicht vergessen. Den fertigen Reis unter das Gemüse mischen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. 60 g Feta grob zerbröseln, zusammen mit ein wenig gehackter Petersilie über die Gemüsepfanne streuen und noch heiß servieren. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Nächste SENIOREN(Muttertags-)RUNDE am Mittwoch, 10. Mai um 14.30 Uhr mit Musik von Reini und Taxitänzer Ewald. Bei Verhinderung bitte spätestens bis 3 Tage vorher Christiane Bescheid geben unter 0664 768 65 66 ab 9.30 Uhr

 

Osterpost – 12. April 2023

Namenstage: Herta,Julius, Johannes, Zeno

Bauernregel: Aprilwärme und Regen machen den Schnecken die Wege.

Spruch des Tages: Je fleißiger wir den Menschen studieren, desto weniger können wir ihn erkennen. (Jean-Jacques Rousseau)

Abnehmender Mond im Steinbock:Seien Sie nicht zu streng mit sich und auch bei anderen. Sie sind sehr konzentrationsfähig. Nutzen Sie dies für wichtige Tätigkeiten, die hohe Aufmerksamkeit benötigen. Disziplin fällt Ihnen leicht. Der Hausputz läuft bestens. Malerarbeiten sind nun günstig. Guter Waschtag, um Betten zu lüften und für die Schuhpflege.

Günstig für eine Dauerwelle, Augenbrauen zupfen, für Enthaarung, für eine Hauttiefenreinigung, für ein Peeling, für Maniküre und Pediküre, um Hühneraugen zu entfernen. Ein heilendes Bad, eine Entspannungsmassage und ein Saunagang wirkt Wunder.

Wussten Sie, dass …. heute der „Internationale Tag der bemannten Raumfahrt (engl. International Day of Human Space Flight)“ ist? Der 12. April 1961 gilt als Beginn des Weltraumzeitalters und wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 2011 zum internationalen Gedenktag erklärt. An jenem Tag umrundete der russische Kosmonaut Juri Gagarin nach offiziellen Angaben zufolge die Erde in 108 Minuten in seinem Raumschiff, der Wostock 1 – diese Umrundung machte Juri Gagarin über Nacht zu einer Legende.

Noch heute befindet sich auf dem Landeplatz der Wostock 1 im Wolga-Gebiet ein Denkmal, an welchem jedes Jahr eine Gedenkfeier abgehalten wird, um an den, eben diesen ersten bemannten Weltraumflug zu erinnern.

Witz zum Tag: Der angetrunkene Fahrer säuselt: „Ich habe eigentlich nur Tee getrunken.“ Darauf der Polizist: „Dann haben Sie mindestens 1,5 Kamille“.

Rezept: „Süßes Osterlamm“ für 1 Lammform von ca. 0,7 Liter. Den Ofen auf 170 Grad O+U Hitze vorheizen. Form mit Butter ausstreichen.

110 g weiche Butter mit 60 g Staubzucker, 20 g Maisstärke, 5 g Vanillezucker und 1 cl Rum mit dem Mixer schaumig rühren. 2 Eier trennen und dann nach und nach die Dotter in die Buttermasse einrühren. Anschließend je 25 g flüssiges Obers und Sauerrahm dazugeben und alles gut vermischen. Das Eiweiß mit 50 g Feinkristallzucker cremig steif schlagen und diesen Schnee abwechselnd mit 110 g glatten gesiebten Mehl unter die Masse heben. Die Masse in die Form füllen, aber nur bis 3 – 4 cm unter dem Rand. Dann in den Ofen geben und 40 Minuten backen. Das Lamm herausnehmen, auskühlen lassen und aus der Form stürzen. Nun noch weiter auskühlen lassen und mit Staubzucker bestäuben. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Frohe Ostern!

Ich wünsche Dir auf all Deinen Wegen

den unermesslichen Ostersegen.

Der Frühling möge Dich begleiten

durch alle Deine Lebenszeiten

und Dir das Herz zum Blühen bringen,

derweil Dir alle Vöglein singen.

Denn wenn der alte Winter geht,

die Sonne stets neu aufersteht –

so soll's auf ewig für Dich sein:

Nach jedem Sturme Sonnenschein.

 

Seniorenpost zum 22. März 2023

Namenstage: Clemens, Elmar, Herlinde, Lea, Reinhilde

Bauernregel: Märzregen geht meist dürrem Sommer entgegen.

Spruch zum Tag: Freiheit ist ein Gut, dessen Dasein we-niger Vergnügen bringt als seine Abwesenheit Schmerzen. (Jean Paul Morgenstern)

Zunehmender Mond: Mit der Sonne, aber auch dem Mond im Widder, der mit Jupiter verschmilzt, neigt man heute dazu, seine körperlichen Kräfte maßlos zu überschätzen aber auch Luftschlössern nachzujagen. Mehr Erholungspausen bzw. Realitäts-Checks sind jetzt gefragt.

In der Küche eignen sich Fisch und Salate für ein leichtes Essen. Eiweiß kann gut verwertet werden. Der Mond steht günstig für: Augenpflege und Augengymnastik, Gesichtsmaske

Wussten Sie, dass …. heute der „Weltwassertag“ ist, der seit 1993 stattfindet und seit 2003 von UN-Water organisiert wird? Ziel ist es, dem global bedeutsamen Thema Wasser Bedeutung und Aufmerksamkeit zu widmen. Heuer steht er unter dem Motto “Accelerating Change”.

Wasser ist eine begrenzte und zunehmend knappe Ressource. Die Verfügbarkeit und Qualität von Wasser ändert sich aktuell dramatisch aufgrund des Bevölkerungswachstums, sich ändernder Konsummuster und des Klimawandels. „Die starke Verschmutzung vieler Gewässer ist eine Realität, der nur schwer beizukommen ist.“

Viele Regionen erleben stärkere und häufigere Dürren, anderswo enden Niederschläge zunehmend in Überschwemmungen. Schadstoffe und übermäßige Düngung und Pestizide belasten die Gewässer. Wachsende Städte beziehen Trinkwasser aus immer größeren Einzugsgebieten und aus immer tieferen Grundwasservorkommen, gleichzeitig steigt der Wasserbedarf von Landwirtschaft und Industrie. Ziel ist nicht erst seit der Agenda 2030 eine nachhaltige Wasserbewirtschaftung, die gerechten Interessenausgleich, die Einlösung des Menschenrechts auf Trinkwasser und sanitäre Anlagen für alle und die Bewahrung tragfähiger Wasservorkommen für die Zukunft umfasst.

 „Fastensuppe mit Paradeiserfür 2 Pers.:  Zunächst 5 Paradeiser waschen und in kleine Würfel schneiden. ½ Zwiebel und 1 kleine Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In einem hohen Topf mit etwas Fett nur die Zwiebel anrösten und mit 1 EL Mehl stauben. Danach mit ½ Liter klarer Rindsuppe aufgießen und die Paradeiserwürfel beigeben. Abschließend feingehackten Knoblauch, 1 Lorbeerblatt, 1 Prise Pfeffer und Salz dazugeben und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen – nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Petersilie garnieren. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit in der Fastenzeit!

Unsere nächste Seniorenrunde findet erst nach Ostern,

am Mittwoch den 12. April 2023 um 14.30 Uhr statt.

Bei Verhinderung bitte rechtzeitig Christiane unter 0664 768 65 66 kontaktieren.

Wir wünschen Euch/Ihnen ein frohes Osterfest und laden

zu unseren Messen und dem Emmausgang am Ostermontag herzlich ein.

 

Seniorenpost zum Weltfrauentag, 8. März 2023

Unseren lieben Geburtstagsdamen herzlichen Glückwunsch, vorallem aber Gesundheit, Frohsinn und Zufriedenheit: V. Müllner (11.1. – 100!), C. Mang (10.2. – 53), H. Balluch (25.2. – 90!), T. Knakal (25.2. – 86), G. Mayer (23.3. – 63).

Namenstage: Felix,Georg,Gerhard, Johannes, Michael, Rosemarie

Bauernregel: Fürchte nicht den Schnee im März, darunter wohnt ein warmes Herz.

Abnehmender Mond. Bis am Nachmittag sollte alles durchgeputzt sein, Fenster, Gläser erst ab 16 Uhr reinigen oder besser morgen. Feiern ist begünstigt. Der Mond steht günstig für:  eine Dauerwelle (Haarfärbung – Farbeinlage – bessere Färbungsergebnisse), um Haare zu schneiden, Warzen-, Hühneraugen-, Hornhautentfernung, für ein Peeling, für die Gesichtspflege, für entspannende Massagen. Im Haushalt soll man ausgiebig die Betten lüften, Matratzenpflege, zum Entkalken, Metallreinigung, guter Wasch-, Bügel- und Schuhpflegetag. Im Garten kann man die Blumen gießen, düngen, Wurzelgemüse säen (Frühsaat) und Kompost ansetzen.

Spruch zum Tag: „Träume dir dein Leben schön und mach aus diesen Träumen eine Realität.“ (Marie Curie)

Wussten Sie, dass … heute – jährlich am 8. März – der Internationale Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag oder Feministischer Kampftag begangen wird? Er entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen. Ikone dieser Frauenbewegung war Clara Zetkin, die das Wahlrecht für Frauen forderte. Erstmals fand der Frauentag am 19. März 1911 statt. 1921 wurde sein Datum durch einen Beschluss der Zweiten Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen in Moskau endgültig auf den 8. März gelegt. Dieses Datum wählten auch die Vereinten Nationen (UN) im Internationalen Jahr der Frau 1975 zum „Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“ und richteten dazu erstmals am 8. März 1975 eine Feier aus. Mitte 1975 wurde dann in Mexiko-Stadt die erste UN-Weltfrauenkonferenz abgehalten und es folgte die „UN-Dekade der Frau“ (1976 – 1985).

Rezept zur Fastenzeit: „Naturreis-Schnitzel“. Schnitzel müssen nicht immer aus Fleisch sein. Zutaten für 2 Personen: Eine halbe Zwiebel klein schneiden, in ca. 150 ml Gemüsesuppe (Würfel) aufkochen, danach 10 dag Naturreis einrühren, aufquellen lassen und zugedeckt 50 bis 60 Minuten bei 160 Grad im Rohr dünsten lassen.

Den erkalteten Reis mit 1 EL Topfen, div. Kräutern vermischen und mit Kräutersalz abschmecken. 5 dag Karotten fein reiben und dazu geben. Aus der Masse Schnitzel formen und im Fett auf beiden Seiten goldgelb backen. Als Beilage schmecken Petersilerdäpfeln, Pommes oder zum Beispiel ein frischer Salat. Einen guten Appetit in der Fastenzeit!

 

Seniorenpost zum Aschermittwoch – 22. Feber 2023

Mit dem Aschermittwoch‚ vierter Tag (= Mittwoch) der Asche‚ (Tag der Asche, auch Asche(r)tag) beginnt in der Westkirche seit dem Pontifikat Gregors des Großen die vierzigtägige Fastenzeit. Der Tag vor dem Aschermittwoch ist der Faschingsdienstag.

Die Bezeichnung Aschermittwoch kommt von dem Brauch, an diesem Tag im Gottesdienst die Asche der verbrannten Palmzweige des Vorjahres zu weihen und die Gläubigen mit einem Kreuz aus dieser Asche zu bezeichnen. Die Aschenweihe und der Empfang des Aschenkreuzes gehören zu den heilswirksamen Zeichen, den Sakramentalien.

Die Fastenzeit soll an die 40 Tage erinnern, die Jesus Christus fastend und betend in der Wüste verbrachte (Mt 4,2 EU), und auf Ostern vorbereiten. Die Ostkirche kennt keinen Aschermittwoch, weil ihre Fastenzeit bereits am Sonntagabend der siebten Woche vor Ostern beginnt.

Namenstage: Isabella, Margareta, Marold, Petrus/Heiliger des Tages: Cathedra Petri – „Petri Stuhlfeier“

Psalm: Der Herr ist gnädig und barmherzig, langmütig und reich an Güte. Joel 2,13

Bauernregeln: „Wenn’s friert auf Petri Stuhlfeier, friert’s noch vierzehnmal heuer.“ Oder „Ist an Petrus das Wetter schön, dann kann man bald Kohl und Erbsen säen.“

Zunehmender Mond: Die Launenhaftigkeit nimmt ab, dafür wachsen Begeisterungsfähigkeit, Optimismus, Lebensfreude, Lust auf Liebe. Erste Frühlingsgefühle erwachen bei Tier und Mensch. Zahnbehandlungen, sofern möglich, unbedingt verschieben. Eiweiß wird gut verwertet – das trifft sich gut, ein köstlicher Heringssalat ist hier günstig. Farben werden intensiver wahrgenommen, in Bezug auf die Kleidung verstärkst du deine Ausstrahlung!

Der Mond steht günstig für: ein anregendes (Dampf-, Fuß-)Bad, Augen-, Lippen- und Hautpflege, Gesichtsmaske, Haarpackung, für aufbauende Massagen, Saunabesuch und um eingewachsene Nägel zu korrigieren.

Rezept zur Fastenzeit für 2 Portionen:Heringskäse“.

120 g Salzheringfilet, 1 Apfel, 1 Zwiebel, 2 gekochte Kartoffeln sehr fein hacken oder durch den Fleischwolf drehen (faschieren).

60 g Butter schaumig rühren, 3 EL Creme fraiche dazugeben und mit der Heringsmasse gut verrühren; mit 1 Prise Pfeffer und 1 Prise Salz abschmecken.

Auf Weißbrot gestrichen servieren. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

Faschings(Senioren-)post vom 1. Februar 2023

Namenstage: Barbara, Brigitte, Guido, Reginald, Siegbert

Bauernregel: Der Feber muss stürmen und blasen, soll das Vieh im Frühling grasen.

Der Fasching (Karneval, Fastnacht oder fünfte Jahreszeit) wird bereits seit Jahrtausenden gefeiert. Der Ursprung des lustigen Festes liegt in der Antike, wo das Fest zur Ehrung der Götter gefeiert wurde. Bei uns beginnt der Fasching am Dreikönigstag. Mit der närrischen Zeit möchte man den grauen Winter vertreiben und auf die bevorstehende Fastenzeit vorbereiten.

Bereits die alten Germanen verkleideten sich während der Faschingszeit und setzten sich Masken auf, um die Ernte vor bösen Geistern zu schützen oder eben auch den Winter zu vertreiben.

Zunehmender Mond von den Zwillingen in den Krebs: Große Kontaktfreudigkeit, Lust auf Reisen oder Ausflüge. Erst am Abend will man es sich zu Hause, im Kreise seiner Liebsten, gemütlich machen. Bewegung an der frischen Luft unterstützt Bronchien und Lunge.

Gute Zeit für eine Entspannungs- und Stärkungsmassage mit Ölanwendung. Hautpflege, Kräuterbäder aus Blüten sollen sehr entspannen, Gesichtsmasken und Nährstoffe werden besonders gut im Körper absorbiert. Der Mond steht besonders günstig für das Haarwaschen und Färben; um Krampfadern zu cremen und für die Lippenpflege. Yoga und Rückengymnastik ist sehr zu empfehlen. An diesen Tagen kommt einem das Staubwischen leichter vor. Für gute Belüftung in der Wohnung sorgen.

Spruch des Tages: „Lassen Sie die Sprache des Geistes durch das Herz gehen, damit sie verständlicher wird.“ (von Jean Jacques v. Rousseau)

Wussten Sie, dass …. heute vor 149 JahrenHugo von Hofmannsthal in Wien geboren wurde? Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal war ein österreichischer Schriftsteller und Dramatiker der Wiener Moderne (u. a. „Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ 1911) und ein Mitbegründer der Salzburger Festspiele (seit 1920). Er verstarb mit 55 Jahren am 15. Juli 1929 in Wien-Rodaun.

Kindermund: „Alle meine Schulkameraden haben zwei Omas und zwei Opas. Aber mir reicht auch von jedem einer!“

Faschingsrezept: „Häferlkuchen“ (1 Portion). Für den Häferlkuchen ein hitzebeständiges Häferl mit einer Füllmenge von 250 ml verwenden. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 2 EL Mehl (universal) in das Häferl geben, ½ TL Backpulver und Salz dazugeben. 1 Ei versprudeln und mit 3 ½ EL Milch unterrühren. Dann ½ EL Staubzucker und 2 EL Haselnusscreme zufügen. Nach Wunsch kann man auch gehackte Walnüsse dem Teig unterrühren. Zum Schluss noch alles mit Hilfe einer Gabel gut verrühren. Das Häferl mit der Teigmenge dreiviertel voll füllen, in den Ofen stellen und ca. 20 – 25 Minuten backen. Tipp: Wenn man den Kuchen stürzen möchte, muss man das Häferl vorher mit Butter befetten und mit Mehl stauben. Ohne vorheizen des Ofens, benötigt der Kuchen um 5 – 8 Minuten länger. Das Rezept gelingt auch ohne Haselnusscreme. Die Nadelprobe kann auch mit einer ungekochten Spaghettinudel gemacht werden. Guten Appetit!

 

 

Seniorenpost vom 25. Jänner 2023

Namenstage: Elsbeth, Gregor, Paul(us), Tatjana, Wolfram

Bauernregel: Sankt Paulus kalt mit Sonnenschein, wird das Jahr wohl fruchtbar sein.

Erklärung: Der 25. Januar ist der Überlieferung gemäß der Tag, an dem die Bekehrung des Saulus stattgefunden hat. Dem Saulus erschien an jenem Tag auf dem Weg nach Damaskus der Gekreuzigte. Durch dieses Erlebnis wurde er bekehrt und nahm den Namen Paulus an. Im Bauernjahr gilt Pauli Bekehr als die Mitte des Winters.

Zunehmender Mond in den Fischen: Lebensfreude und Optimismus prägen den Tag. Durch Sonne/Jupiter kann man sich auch gut durchsetzen, es lassen sich große Träume erfüllen. Man erhält Unterstützung von Vorgesetzten. Am Abend Freunde treffen. Vermeiden Sie es, lange zu stehen, falls sie Probleme mit den Füßen haben sollten.

Der Mond steht günstig um Blumen zu gießen, für die Problemwäsche, für die Nagelpflege.

EMOTIONALE WOCHE Die Tage bis zum Vollmond am Sonntag verlangen uns in dieser sehr emotionalen Woche einiges ab. Menschen reagieren schneller eingeschnappt, fühlen sich falsch verstanden. Nicht nur zu Vollmond ist Einfühlungsvermögen gefragt. Zum Glück verläuft der Wochenstart wieder rationaler, da der Jungfrau-Mond hitzige Gemüter abkühlt.

Wussten Sie, dass …. heute vor 99 Jahren in Chamonix-Mont-Blanc (Frankreich) die vom Internationalen Olympischen Komitee veranstaltete „Internationale Wintersportwoche“ begann, der erst im Nachhinein der Titel I. Olympische Winterspiele zugesprochen wurde. Die Wettkämpfe dauern bis zum 5. Februar.

Spruch des Tages: „Man soll das Feuer in seiner Seele nie ausgehen lassen, sondern es schüren.“ (Vincent van Gogh)

Witz des Tages: Eine Frau geht im Einkaufszentrum in ein Geschäft. „Ich bräuchte bitte eine neue Brille.“ Sagt die Bedienung: „Ja, das stimmt. Sie sind hier beim Fleischhauer.“

Haushaltstipp: Bettzeug sollten Sie nach Möglichkeit bei 60 Grad waschen, um sicher Hausstaubmilben und Bakterien abzutöten.

Rezept des Tages: „Gemüseauflauf unter Erdäpfelpüree“ für 2 Personen: 500g Erdäpfeln (mehlige) schälen und würfeln. In kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten weich kochen.

1 Rote Rübe (Handschuhe anziehen) schälen und in Stücke schneiden. ½ Steckrübe schälen und würfeln, 1/4 Hokkaido-Kürbis waschen, entkernen und in Stücke schneiden, 1 – 2 Karotten schälen und in dicke Scheiben schneiden. 1 rote Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Gemüse mit 2 EL Öl mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Stiel(e) Thymian und 2 Stiel(e) Rosmarin waschen, trocken schütteln und hacken. Kräuter unter das Gemüse mischen. 65 g Schinken(Speck)würfeln in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen.

Erdäpfeln abgießen und mit ca. 75 ml Milch zerstampfen. 2 EL Butter unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gemüse und Speck in eine Auflaufform füllen. Erdäpfelpüree gleichmäßig darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten backen, bis das Gemüse gar und das Püree leicht braun wird. Guten Appetit!

Faschingsrunde schon am nächsten Mittwoch, 1. Februar 2023 um 14.30 Uhr

mit den beiden Duos Gerti & Jörg und Hannes und Wolfgang

Bitte verkleidet erscheinen und gute Laune mitbringen

 

Seniorenpost vom 11. Jänner 2023

Geben: „Ihr denkt stets an das, was ihr behalten oder verlieren könnt. Denkt doch an das, was ihr geben könnt.“ (Romain Rolland)

Namenstage: Adolf,Mathilde, Paul(inus), Tasso, Werner

Bauernregeln: Auf kalten, trockenen Jänner folgt oft viel Schnee im Februar.

Abnehmender Mond in der Jungfrau: Ein gründlicher Hausputz, wieder einmal ordentlich Haus, Wohnung und Keller ausmisten, alte oder unbenützte Sachen wegwerfen, verschenken klappt heute sehr gut. Rationale Überlegungen dominieren etwaige Gefühlsduseleien. Haare und Spitzen schneiden.

WEG MIT DEM SPECK! Wer in der Adventzeit zu viele Weihnachtskekse gefuttert, Punsch getrunken und auch bei den Weihnachtsessen über die Stränge geschlagen hat, kann die Phase des abnehmenden Mondes bis zum 21. 1. nützen, um seinem Körper Gutes zu tun: Mehr Sport, kein Alkohol, kein weißes Brot, kein Zucker und die Kilos schmelzen dahin.

Wussten Sie, dass …. heute vor 70 Jahren der österreichische Skispringer Josef Bradl die erste Ausgabe der Vierschanzentournee – vor den Norwegern Halvor Næs und Asgeir Dølplads, gewonnen hat?

oder …. heute der „Internationale Dankeschön-Tag“ ist?

Insofern einfach mal den heutigen Tag zum Danke sagen nutzen bzw. dankbar sein, für das, was man gerade hat. Manchmal sind es eben die kleinen Dinge und Gesten, die zählen.

Gesundheitstipp: „Weihrauch(öl) hilft bei allen rheumatischen Leiden“

Ätherische Düfte in der kalten Jahreszeit heben die Stimmung, unterstützen bei Grippe und Verkühlung und können als pflegende Badezusätze angewendet werden. Darunter ist Weihrauch. Er wirkt befreiend auf die Psyche, beruhigt die Nerven und ist Balsam für die Seele. Im Körper wirkt er bei allen Formen von Rheuma und lindert Asthma. Er strafft und erholt die Haut, beruhigt die Mund- und Rachenschleimhaut.

Das Öl des Weihrauches wird aus dem Harz von Weihrauchbäumen gewonnen. Obwohl viele Weihrauchsorten zu Öl verarbeitet werden, haben sich in der Medizin der balsamisch süßlich harzige duftende Arabische Weihrauch und der erfrischend zitronig duftende Indische Weihrauch durchgesetzt.

Resteverwertung: „Brotauflauf mit Salami“ für 1 Person: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine kleine Auflaufform ev. mit Butter ausstreichen. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken, mit einigen frischen oder getrockneten Thymian(blättchen), 1 Ei, 100 ml Milch, 1 KL Dijonsenf verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Ca. 2 Scheiben Weißbrot in die Auflaufform legen. 50 g Salami in Scheiben (statt Wurst können auch Bratenreste verwendet werden), 40 g geriebenen Käse darauf verteilen, mit 2 Scheiben Brot und ca. 35 g Käse enden. Eiermilch gleichmäßig darüber gießen. Im heißen Ofen 15 – 20 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit! Ein Glas Rotwein dazu. Perfekt!!

Nächste Seniorenrunde am Mittwoch, 25. Jänner 2023 um 14.30 Uhr

mit einem Vortrag von Frau H. Dörfler über Anatis

Einige Ausgaben der Seniorenpost 2022

Weihnachtspost vom 21. Dezember 2022

Namenstag: Dominik, Ingo, Johannes, Peter, Richard, Thomas

Bauernregeln: Sankt Thomas bringt die längste Nacht, weil er den kürzesten Tag gebracht oder wenn Sankt Thomas dunkel war, gibt`s ein schönes neues Jahr.

Tagesspruch: „Je älter ich werde, desto mehr wünsche ich mir zu Weihnachten Dinge, die man nicht kaufen kann: Liebe, Gesundheit und Frieden.

Alte Namen für den Monat Dezember sind Christmond, Dustermond, Heilmond, Heiligenmonat, Wendeling. Der alte deutsche Name des Dezembers ist Julmond. Das leitet sich vom Julfest ab und dies ist die germanische Feier der Wintersonnenwende. Ein neuerer alternativer Name für den Dezember ist Christmonat, denn schließlich liegt Weihnachten, das Christfest, in diesem letzten Monat des Jahres.

Am heutigen Wintersonnenwendetag – herrscht abnehmender Mond –strahlen sowohl der Mond als auch Energie-Planet Mars aus dem Schütze-Zeichen und bescheren Optimismus und Lebensfreude sowie sportliche Aktivitäten und Reisen. Der Mond begünstigt Masseur-Besuche, gute Friseurtage. Man kann unerwünschte Körperhaare entfernen sowie auch Hornhaut-, Hühneraugen- oder Warzen; Ein Peeling und/oder ein Saunabesuch für äußere und innere Reinigung wirkt Wunder, ein entspannendes Bad ist zu empfehlen.

Im Haushalt sollte man heute Bügeln, Fenster und alles andere putzen, die Schuhe pflegen. Die Fleckentfernung fällt leichter. Wenn Sie heute Ihre Wäsche waschen, dann wird die Wäsche besonders sauber. Der Schmutz löst sich durch den Einfluss des Mondes leichter als sonst und Ihre Wäsche strahlt sauber. Blumen gießen.

„Weihnachtliche Butterbrötchen“.

Einen Mürbteig bereiten aus 20 dag Mehl, 12 dag Butter, 4 dag geriebenen Nüssen, 4 dag geriebener Schokolade, 4 dag Staubzucker und 2 Eiklar zu Schnee geschlagen. Daraus 3 cm dicke Rollen formen und bedeckt kalt stellen. Für die Dotterglasur 2 Dotter mit 10 dag Staubzucker glattrühren. Von den Rollen ca. 3 mm dicke Scheiben abschneiden und bei 170 Grad ca. 6 Minuten backen. Die Scheiben noch heiß auf der glatten Seite mit Dotterglasur bestreichen und trocknen lassen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Wussten Sie, dass …. heute vor 107 Jahren Roland Amundsen und sein Team als erste Menschen den Südpol erreichten? …. heute vor 83 Jahren die Uraufführung des Monumentalfilms „Vom Winde verweht“ war? .im Jahre 1898 Marie und Pierre Curie das chemische Element Radium entdeckten?

Gesegnete frohe Weihnachten und alles Gute für 2023!

Wenn Sie einmal nicht zur Seniorenrunde kommen möchten/können, bitte sich rechtzeitig bei Frau Christiane Mang unter 0664/768 65 66 abmelden. Danke!

Die Seniorenrunden 2023 zum Merken und Abschneiden!

Mittwoch, 20. Dezember 2023, 14.30 UhrAdventfeier m. G & J“

Mittwoch, 6. Dezember 2023, 14.30 Uhr „mit Kinderchor und Nikolaus“

Mittwoch, 22. November 2023, 14.30 Uhr „Vortrag v. Dr. Groß“

Mittwoch, 8. November 2023, 14.30 UhrMultimediaschau“

Mittwoch, 25. Oktober 2023, 14.30 Uhr „Besuch des Tanzkreises“

Mittwoch, 11. Oktober 2023, 14.30 Uhr "Vortrag über 24-Std-Betreuung"

Mittwoch, 27. September 2023, 14.30 Uhr „Heurigennachmittag m. G & J“

Mittwoch, 13. September 2023, 14.30 Uhr erste Runde nach dem Sommer

Mittwoch, 28. Juni 2023, 14.30 Uhr „letzte R. vor Sommer mit Eiskaffee“

Mittwoch, 14. Juni 2023, 14.30 UhrMultimediaschau“

Mittwoch, 24. Mai 2023, 14.30 Uhr „Multimediaschau“

Mittwoch, 10. Mai 2023, 14.30 Uhr „Muttertagsfeier mit Reini“

Mittwoch, 26. April 2023, 14.30 Uhr „ Multimediaschau“

Mittwoch, 12. April 2023, 14.30 Uhr „nachträgliche Osterfeier“

Mittwoch, 22. März 2023, 14.30 Uhr „Vortrag über Demenz“

Mittwoch, 8. März 2023, 14.30 Uhr „Lichtbildervortrag“

Aschermittwoch, 22. Februar 2023, 14.30 Uhr „Heringschmaus“

Mittwoch, 1. Februar 2023, 14.30 Uhr „Faschingslesung von H & W“

 

Mittwoch, 25. Jänner 2023, 14.30 Uhr „Vortrag über Anatis“

Mittwoch, 11. Jänner 2023, 14.30 Uhr „Besuch der Sternsinger“

 

 

 Bitte von unten beginnen zu Schneiden

 

Seniorenpost vom 7. Dezember 2022

Namenstag: (hl.) Ambrosius (Schutzpatron der Bienenzüchter und Imker), Benedikte, Gerald, Gerda, Josefa, Maria

Der hl. Ambrosius, Bischof von Mailand, wurde vermutlich um 339 zu Trier als Sohn des höchsten Staatsbeamten von Gallien geboren. Er war Staatsmann und Konsul in Mailand. Am 7. Dezember 374 wurde er zum Bischof von Mailand gewählt. Er starb am 4. April 397. Der hl. Ambrosius zählt zu den vier großen lateinischen Kirchenlehrern. Er war Berater von drei Kaisern und setzte sich für die Freiheit und Selbständigkeit der Kirche gegenüber der Staatsgewalt ein. Er wird als „Vater des Kirchengesangs“ bezeichnet und verwendete als erster den Begriff „missa“ (Messe) für die Eucharistiefeier.

Wussten Sie, dass… heute der internationale „Tag des Honigs“ begangen wird?

Bauernregeln: Ist Ambrosius schön und rein, wird Sankt Florian (4. Mai) ein Wilder sein oder Ambrosius schneit oft dem Bauern auf den Fuß.

Spruch des Tages: Eine Gesinnung die sich des Rechten bewusst ist, lacht über die Lügen des Gerüchtes.(Ovid)

Zunehmender Mond im Zwilling, steht für Beschwingtheit, Distanziertheit und Einfallsreichtum. Jetzt sollte Ausgehen auf dem Programm stehen; Großer Wunsch nach Kontakt mit Menschen, Plaudern, Informationsaustausch, alle Schreib-/Büroarbeiten sind ebenfalls begünstigt. Korrespondenz und Telefonate erledigen; Tanzen oder kreative Hobbys ausüben; Lesen und/oder Vorträge anhören.

Besonders empfindsam sind jetzt die Schultern, Arme, Hände und Lunge. Fett wird vom Körper intensiver aufgenommen. Das Drüsensystem wird vermehrt beeinflusst. Der zunehmende Mond fördert den Aufbau und die Stärkung des Körpers; vitamin- und mineralstoffreiche Nahrung zuführen; Massagen zur Regeneration und Kräftigung sind begünstigt; Schultergymnastik und gezielte Atemübungen sind empfehlenswert; im Haushalt soll man kurz und kräftig lüften aber nicht feucht reinigen!

Gesund bleiben, gesund werden: Schulterprobleme sind nicht selten seelisch bedingt. „Ich habe mir zu viel aufgeladen“ - wer diesen Satz öfters im Kopf hat, sollte sich nicht wundern, wenn die Schultern manchmal schmerzen. Eine gute Übung für die Zwillingetage: Winkle im Stehen oder Sitzen die Arme an und balle die Hände leicht zu Fäusten. Lass nun die Schultern kreisen, siebenmal vorwärts und siebenmal rückwärts. Jeweils dreimal. Du kannst von dieser Übung entspannen, indem du deine Arme nach vorne ausstreckst und einen Katzenbuckel machst, die Oberarme an die Ohren angelegt.

Schönheitstipps: Eine Handcreme wirkt wesentlich effektvoller, wenn sie vor dem Auftragen mit einer Prise Zucker gestreckt wird. Raue Hände werden dadurch wieder besonders schön, glatt und geschmeidig oder Teebaumöl entfernt Flecken auf Zähnen. Ein paar Tropfen davon auf die Zahnbürste geben und damit putzen.

 

Seniorenpost vom 23. November 2022

Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag sowie weiterhin viel Gesundheit wünschen wir Herrn Hannes Mang (61. am10.11.), Frau Anna Huemer (94. am 25.11.) und Herrn Alfred Huemer (95.!am 27.11.)

Spruch des Tages: Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den Mensch hineinhuschen kann. (Christian Morgenstern, 1871 – 1914, deutscher Dichter)

Namenstag: Clemens,Felicitas, Margaretha, Viktoria

Bauernregeln: Hat November weißen Bart, dann wird der Winter lang und hart.

Neumond: Bei einer Diskussion können sie Ihre Argumente besonders gut vorbringen. Altes loslassen und Neuanfänge starten gelingt jetzt besonders gut. Den Körper entgiften und reinigen.

Günstig für Entspannungsübungen. Augengymnastik ist ratsam. Dauerwellen halten besonders lange. Lassen Sie sich heute durch eine Fußmassage verwöhnen. Nährshampoos und eine Olivenölkur sind gut für trockene Haare.

Im Haushalt sollte kurz und kräftig gelüftet werden. Guter Putztag und Waschtag, der Schmutz löst sich leichter, die Wäsche wird besonders sauber. Gießen Sie ihre Zimmerpflanzen und  schneiden sie kranke Pflanzen zurück. Die Wohnung weihnachtlich dekorieren.

Tipp für die Schönheit: Auf den durch Kälte rissig gewordenen Lippen finden sich oft Krankheitserreger. Reiben Sie die betroffenen Stellen mit Knoblauch- oder Zwiebelscheiben ein. Die Knollen wirken antibakteriell.

Blasse Herbsthaut braucht eine Apfelmaske. Hierzu einen Apfel schälen und das Fruchtfleisch fein reiben. Mit einem Esslöffel flüssigem Honig verrühren und die Mischung auf das Gesicht auftragen. Nach 20 Minuten mit warmem Wasser abspülen.

Witz des Tages: Die Kellnerin fragt: „Was möchten Sie trinken? Wein, Wodka, Cognac, Whiskey, Gin?“ Der Mann sagt:  „Ja, und ein Bier dazu!“

 

Seniorenpost vom 9. November 2022

Spruch des Tages: Die Liebenswürdigkeit, wenn sie echt ist, hilft über viele Unkorrektheiten hinweg. (Theodor Fontaine)

Namenstag: Aurelius, Elisabeth,Gottfried, Gregor, Theodor, Roland.

Bauernregeln: Hängt das Laub in den November rein, wird der Winter ein langer sein oder je mehr Schnee im November fällt, umso fruchtbarer das Feld.

Abnehmender Mond: Es ist die beste Zeit um mit einer Diät zu beginnen. Nehmen Sie ausreichend Vitamine und Mineralien zu sich, essen Sie viel Obst und Gemüse.

Bürstenmassagen und kalte Duschen regen den Kreislauf an und verbessern die Durchblutung. Günstig für Entspannungsmassagen. Besonders leicht lassen sich heute die Hornhaut und Hühneraugen entfernen. Günstige Zeit um Haare zu entfernen (Augenbrauen zupfen), sie wachsen nur sehr langsam wieder nach. Dauerwellen halten besonders lange.

Im Haushalt soll kurz und kräftig gelüftet werden, auch die Betten. Schuhe lassen sich besonders gut und gründlich reinigen. Gut zum Umtopfen von Zimmerpflanzen.

Tipp für die Schönheit: Wasser, in dem Reis gekocht wurde, nicht wegschütten! Es enthält Mineralstoffe und eignet sich gut als Badewasser-Zusatz. Einfach das Wasser hinzugeben und 20 Minuten darin entspannen.

Wussten Sie, dass… heute im Jahre 1989 die Maueröffnung stattfand? Oder, dass… heute im Jahre 1881 Johannes Brahms in Budapest die Uraufführung seines 2. Klavierkonzerts spielte? Das Werk gehört zu den längsten Klavierkonzerten überhaupt. Das Publikum war begeistert.

 

 

Seniorenpost vom 19. Oktober 2022

Unseren lieben Geburtstagsdamen und -herren (nachträglich) die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag: 

Herr Bauer (8.8.), Frau Heyhall (18.9.), Frau Vespalec und Frau Zimmermann (3.10.), Frau Kotteck (13.10.), Frau Heidi (16.10.), Frau Bauer (19.10.), Frau Rumbold (20.10.), Frau Pahr (24.10.),Herr Bren (31.10.)

Spruch des Tages: Ein einziges Blättchen ist mehr wert als ein ganzer Baum voll guter Ratschläge. (Sprichwort aus Litauen)

Namenstag: Frieda,Laura, Paul

Bauernregel: Hilft der Oktober nicht mit Sonne, so hat der Winter keine Wonne.

Abnehmender Mond: Der Mond macht Sie antriebsvoll und mutig. Hautbehandlungen sind sehr wirkungsvoll. Besonders leicht lässt sich die Hornhaut entfernen. Ein idealer Tag zum Haareschneiden. Bürstenmassagen und kalte Duschen regen den Kreislauf an und verbessern die Durchblutung. Besonders effektiv bei abnehmendem Mond. Ein Saunaabend bringt Entspannung und stärkt Körper und Kreislauf. Im Haus sollte man kräftig lüften. Schuhe reinigen und Holzböden wischen ist heute begünstigt sowie das Feiern.

Auch wenn wir in dieser Woche abnehmenden Mond haben, was normalerweise einen Gewichtsverlust begünstigt, fällt uns das Abnehmen ab dem Herbst sehr schwer. Der Körper bunkert vermehrt Kohlenhydrate und Fett – bevorzugt an Bauch, Po und Hüften, um für einen kalten Winter genügend Fettreserven zu haben.

Haushaltstipp: Mit einem Föhn lässt sich Staub aus allen Ritzen eines Heizkörpers blasen. Damit sich die Flusen nicht im ganzen Raum verteilen, legen Sie vorher ein feuchtes Tuch aus. Darauf sammelt sich der Staub.

Wussten Sie, dass… heute vor 109 Jahren, im Jahre 1913 unter Anwesenheit von Kaiser Franz Joseph I. das Wiener Konzerthaus eröffnet wurde, mit einem dafür eigens komponierten Werk von Richard Strauss?

 

Seniorenpost vom 5. Oktober 2022

Spruch des Tages: Das Schwierigste tun wir heute, das Unmögliche morgen, und übermorgen tun wir das, was uns Spaß macht. (Fridtjof Nansen 1861-1930)

Namenstage: Gallina, Herwig, Meinolf, Placido

Bauernregel: Im Oktober viel Nebel auf der Höh‘, bringen im Winter viel Schnee.

Zunehmender Mond im Wassermann:Man ist gefühlvoll und intuitiv, die Kreativität ist heute gut ausgeprägt. Problemlösungen fallen einem häufiger ein, wenn man offen für neue Denkansätze ist. Langes Stehen besser vermeiden, gehen wäre günstiger. Auch Tanzen tut dem Körper jetzt gut und hilft, die Venen zu durchbluten aber OPs sollten erst nach dem Vollmond gemacht werden.

Der Mond steht günstig für: ein anregendes Bad, Handpflege, für eine Gesichtsmaske und/oder einer Haarwaschung und -packung. Gute Zeit für eine Entspannungs- und Stärkungsmassage mit Ölanwendung. Putzen Sie Ihre Wohnung. Der Schmutz löst sich leichter. Sie werden diese Tätigkeit schneller als gewohnt erledigen. An diesen Tagen kommt ihnen das Staubwischen leichter vor. Günstige Zeit für die Belüftung der Wohnung.

Witz zum Tag: Treffen sich zwei Hunde im Park. Sagt der eine: „Ich heiße Karo vom Schloss-hof. Und du, bist du auch adelig?" Da sagt der andere: „Ja, ich heiße Runter vom Sofa!“

Wussten Sie? Wenn wir niesen, stoppen jegliche Funktionen unseres Körpers – auch die des Herzens.

Rezept zur Nachmittagsjause: Für den „Kürbiskuchen“ brauchen Sie 300 g geschälten (Hokkaido)Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden, in einem Topf mit wenig Wasser geben und etwa 5 – 10 Minuten weichkochen. Dann das Wasser abgießen, 150 g Butter zum Kürbis geben und mit einem Mixstab pürieren. Anschließend 150 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker und 2 Eier in einer Schüssel schaumig schlagen. Danach 300 g Mehl mit 1 Pkg. Backpulver versieben und unter die Eiermasse heben. Nun vorsichtig das Kürbispüree einrühren.

Zum Schluss die Masse in eine gut gefettete Backform füllen (dass der Kuchen nach dem Backen nicht reißt) und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad etwa 40 – 45 Minuten backen. Wer möchte kann den Kuchen mit einer Zitronenglasur überziehen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

 Senioren(Heurigen)post vom 21. September 2022

Spruch zum Tag: Wo man trinkt, da wird auch gesprochen. (aus Ghana)

Namenstage: Castor,Deborah, Jonas, Levi, Mathias, Matthäus

Bauernregel: „Ist Matthäus hell und klar, gute Zeiten bringt‘s fürwahr“ oder „Ist an Matthäus Sonnenschein, gibt es nächstes Jahr viel Wein.“

Abnehmender Mond im Löwen: Durch regelmäßige Bewegung, Ausdauersport kannst du deine Herz-Kreislauf-Funktionen stärken, die Durchblutung verbessern. Pflanzliche Präparate wie Weißdorn wirken ebenfalls positiv auf den Blutdruck.

Durch Mond/Jupiter sind Geschenke, Förderungen heute möglich.

Im Haushalt ist günstig: Fenster und Fensterrahmen putzen. Bei günstigem Mondeinfluss gibt es weniger Streifen und die Arbeit geht leichter von der Hand. Ihre Garderobe und das gesamte Bettzeug sollten besonders gut durchgelüftet werden. Für die Gesundheit: eine entspannende (Rücken)Massage, um Haare zu waschen/schneiden, Bürstenmassagen und kalte Duschen regen den Kreislauf an und verbessern die Durchblutung. Hornhaut lässt sich leicht entfernen. Ein Saunagang bringt Entspannung.

Die ENERGIEFARBEN: Bei Feng Shui oder der Chakren-Lehre werden Farben verschiedene Energien zugeordnet, damit die Lebenskraft, das Qi, besser fließt: Rot (heute) wirkt belebend, Blau ist beruhigend, Grün hat heilende Kräfte. Orange schenkt Optimismus, Lebensfreude, Violett steht für Spiritualität, Gelb hilft gegen Ängste, macht fröhlich.

Witz zum Tag: Blondine an der Bar: „Bitte einen Martini!“ Fragt der Barkeeper: „Dry?“ Darauf die Blondine: „Nein, einer reicht.“

Wussten Sie, dass …. heute der Internationale Tag des Friedens ist, der Welt-Alzheimer-tag sowie der Welttag der Dankbarkeit?

Genießerrezept: Weinviertler Kürbisgulasch“.

Halbieren Sie 300 g Hokkaidokürbis (der muss nicht geschält werden), entkernen Sie ihn mit einem Löffelt und schneiden ihn anschließend in grobe Stücke. Geben Sie nun 3 EL Sonnenblumenöl, 300 g gewürfelte Zwiebeln und 3 gewürfelte Knoblauchzehen in einen Topf und dünsten Sie glasig an. Fügen Sie 1 EL Paprikapulver, 2 EL Tomatenmark, 1 Schuss Essig, 400 ml Gemüsefond und 150 g des Kürbisses hinzu, würzen Sie alles mit ½ TL gemahlenen Kümmel, Majoran, 1 Prise Salz und Pfeffer und lassen Sie es 10 Minuten köcheln.

Anschließend pürieren Sie den Kürbis. Mengen Sie nun noch die restlichen 150 g des Kürbisses sowie die 150 g gewürfelte geschälte Erdäpfel unter und kochen Sie alles auf kleiner Flamme bissfest. Weinempfehlung dazu: einen Weißburgunder. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

Sommer(Senioren)post vom 24. August 2022 

Ein Sonnenblumen Gedicht 

Grad wollt’ ich in den Garten geh’n und nach meinen Kräutern seh’n, da entdeckt’ ich voller Wonne eine Blume in der Sonne. 

Groß ist sie, und voller Pracht – ich hätt sie gerne mitgebracht! Doch dabei hab ich nicht bedacht, dass ihr das hätt kein’ Spaß ge-macht. 

So ließ ich sie im Beet zurück und war noch immer voll mit Glück – als ich zu Haus durchs Fenster sah und spürte: Ja, sie ist noch da! 

So steht sie nun auf einem Bein, und könnte glatt nicht schöner sein. Und ich bin stolz, dass hier im Beet, die schönste Sonnenblume steht. 

Namenstage: Bartholomäus, Emilie, Isolde, Michaela, Karl 

Bauernregel: Bleiben die Störche nach Bartholomä, tut der Winter nicht weh. 

Krebs im abnehmenden Mond: Zu dieser Zeit sind der Körper sowie die Haut und das Haar in Bestform. Alles ist sehr strapazierfähig und es gelingen alle Veränderungen (Tönungen, Dauerwellen, Farben usw.). Es ist nur sehr wichtig alles wieder sehr gut auszuspülen, da zu dieser Zeit auch alles, was mit Entgiftung und Entschlackung zu tun hat, großartig gelingt. Sie können auch die Haare schneiden lassen. Die Haare wachsen bei abnehmendem Mond langsamer! 

Der heutige Tag eignet sich auch sehr gut zur Tiefenreinigung von Haut und Haar. Es ist ein guter Zeitpunkt um Ihrer Haut und Ihren Haaren heilende Pflege zuzuführen (Packungen). Auch entspannende Massagen sind sehr wirkungsvoll, da heute eine volle Wirkungsentfaltung von Heil- und Schönheitsbädern stattfindet. 

Im Haushalt können Sie stark verschmutzte Fenster und Fensterrahmen gut reinigen. Wenn Sie ihre Wäsche waschen wird sie besonders sauber. Optimaler Zeitpunkt zum Bewässern Ihrer Blumen! Die Wurzeln nehmen alle Mineralien in den Böden auf. 

Spruch des Tages: Das Alter ist nicht trübe, weil darin unsere Freuden, sondern weil unsere Hoffnungen aufhören. (Jean Paul) 

Wussten Sie, dass ….am 24. August 79 ! bei einem Ausbruch des Vesuv die römischen Städte Pompeji, Herculaneum und Stabiae verschüttet wurden? Durch den Bericht des römischen Schriftstellers Plinius der Jüngere, dessen Onkel Plinius der Ältere bei dem Vulkanausbruch ums Leben kam, handelt es sich um die erste detailliert dokumentierte Naturkatastrophe! 

Rezept: Schnelle „Eierschwammerl-Lasagne“. Zutaten für 2 Portionen: 

750 g Eierschwammerl putzen, waschen und zerkleinern. ½ Zwiebel schälen, hacken und 1 Pkg. Knorr-Schwammerlragout laut Angabe mit den Eierschwammerln zubereiten. 

Anschließend ½ Pkg. Bechamelsauce(Fertigprodukt) nach Packungsanleitung herstellen. 

Eine große Form ausfetten und abwechselnd Ragout, Lasagneblätter (1 Pkg.) und Bechamelsauce einfüllen. Mit geriebenem Käse (ca. 50 g) bestreuen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit! 

 

Seniorenpost – 8. Juni 2022

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag unseren lieben Geburtstagskindern,Frau E. Würzler (23. Mai) 90. und Frau M. Bren (heute 8. Juni) 85.

Familie Huemer und Familie Mang wünschen wir alles Gute zu ihren aussergewöhnlichen Hochzeitsjubiläen. Wir gratulieren herzlichst mit viel Applaus!

Namenstag: Elga, Engelbert, Gisbert, Ilga, Maria, Medardus, Mirijam

Bauernregel: „An St. Medardus wird ausgemacht, ob 40 Tage die Sonne lacht“

Zunehmender Mond. Bis am späten Nachmittag hilft die Disziplin, auch unliebsame Arbeiten zu erledigen. Selbst sämtliche Reinigungstätigkeiten gehen leichter von der Hand. Kurz und kräftig sollte an Kälte- und Feuchtigkeitstagen gelüftet werden. Wer einen Garten, Balkon hat, könnte sich um die Pflanzen kümmern.

Der Mond steht günstig um eingewachsene Nägel zu behandeln. Eine Dauerwelle hält besonders gut. Haare schneiden/pflegen, Lippenpflege, Massagen sind empfohlen, für ein anregendes Bad, eine Gesichtspackung, aufbauende Hautpflege.

Auf Bauchspeicheldrüse sowie auf das vegetative Nervensystem achten. Einfache Küche mit wenig Fett tut gut. Eine Kartoffelspeise wäre zudem ideal.

Spruch des Tages: „Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.“ (W.B.)

Witz des Tages: Er: „Ich mache dich zur glücklichsten Frau der Welt!“ Sie: „Ich werde dich vermissen!“

Leichtes Rezept für Senioren: schnelle Zucchini-Fischpfanne“, Zutaten für 2 Personen

Gut 400 ml Salzwasser aufkochen. 250 g Fischfilet (z. B. Kabeljau o. Seelachs) waschen, trockentupfen, in Stücke schneiden. Mit 1-1½ EL Zitronensaft beträufeln, salzen. 100 g Langkornreis im Salzwasser zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten garen.

1½ (ca. 600 g) Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. ½ mittelgroße Zwiebel schälen und würfeln. 2 dünne Scheiben Bacon (Frühstücksspeck) fein schneiden und im 1-1½ EL heißen Öl knusprig ausbraten. Herausnehmen

Fisch in 2-3 EL Mehl wenden. Im Bratfett ca. 4 Minuten rundum braten, herausnehmen. Zwiebel und Zucchini in der Pfanne 5 Minuten braten. Mit 1 EL Mehl bestäuben, kurz anschwitzen, 75 g Schlagobers, 200 ml Wasser und ½ TL Gemüse Brühe einrühren, 3 Minuten köcheln. Fisch darauf setzen, würzen und erhitzen. ¼ Bund  Dille waschen, hacken. Mit Bacon überstreuen. Alles anrichten. Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit!

Wir wünschen EUCH einen schönen gesunden Sommer! Erholt euch gut!

Nächste Seniorenrunde erst wieder am Mittwoch, den 7. September 2022

 

Seniorenpost – 25. Mai 2022

Nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag unseren lieben Geburtstagskindern,Frau A. Bleimauer (1. Mai) und Frau E. Ivinger (4. Mai).

Namenstag: Gregor, Heribert, Magdalene, Maria, Urban

Bauernregel: „St. Urban gibt der Kält' den Rest, wenn Servatius noch was übrig lässt“ oder „Wie's Wetter am St. Urbantag, so es im Herbst wohl werden mag.“

Abnehmender Mond. Mit dem Widder-Mond und dem heutigen Wechsel des Energie-Planeten Mars ebenfalls in den feurigen Widder steigen körperliche Leistungsbereitschaft, Regenerationskraft, Optimismus und viel Lebensfreude, mehr Leichtigkeit, aber auch Ungeduld und Rastlosigkeit.

Im Haushalt solltenalle Vorbereitungen für den Hausputz an Wärmetagen (heute) erledigt werden. Holzböden reinigen, Fenster putzen, Schuhpflege, guter Waschtag, Metallreinigung, Betten lüften, Blumen düngen. Entspannungsmassagen, Hornhaut- und Hühneraugenentfernung, Enthaarung, ein Peeling, ein entspannendes Bad, eine Dauerwelle begünstigt heute der Mond.

Das Thema heute am„Augentag“ Widder: Tränensäcke, ein häufiges Symptom, von vielen als unvermeidliche Alterserscheinung abgetan. Wie entstehen sie? In erster Linie solltest Du auf gute Lungenfunktion achten, in zweiter Linie auf die Gesundheit der Nieren. Auch Eisenmangel führt zu dunklen Ringen unter den Augen. Eisenmangel entsteht oftmals nicht durch zu wenig Eisen, sondern weil das Eisen nicht aufgenommen werden kann. Der Grund ist nicht selten Kupfermangel, denn erst Kupfer sorgt für eine gute Aufnahme von Eisen. Ein Kupferarmband kann hier gute Dienste leisten.

Spruch des Tages: „Altsein ist herrlich Ding, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt!“ (Martin Buber)

Rezept für Senioren: gebackene Hollerstrauben“,  Zutaten für 2 Portionen

8 Stück Hollerblüten waschen, vom Ungeziefer befreien und abtrocknen.

Anschließend 250 g Mehl, 2 Eier und 300 ml Milch mit etwas Salz zu einem nicht zu dünnen Backteig vermischen.

In einer Pfanne 3 EL Öl erhitzen. Die Hollerblüten in den Backteig tauchen und im heißen Öl herausbacken.

Mit etwas Zucker bestäuben und schon sind sie servierfertig.Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit!

 

Muttertags(Senioren)post – 4. Mai 2022

Herzlichen Glückwünsch allen Mamas, Großmamas, Urgroßmamas, Hunde-, Katzen- und Vogelmütter zum kommenden Muttertag. Sowie unserer lieben Heidi, die zum 2. Mal Oma wurde (2. Mai) und Frau Ivinger, die heute ihren Geburtstag begeht, der aber erst das nächste Mal gefeiert wird!

Muttertag feiern wir immer am 8. Mai/der 2. Sonntag! Die Amerikanerin Ann Jarvis hat 1914 den Muttertag in den USA ins Leben gerufen. In Österreich wurde der Muttertag erstmals 1924 gefeiert. Mit Geschenken zum Muttertag – es müssen ja nicht nur Blumen sein – und durch einen schönen Muttertagsausflug wird der Muttertag zu einem ganz besonderen Tag.

Spruch des Tages: „Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.“ (Erasmus von Rotterdam)

Namenstag: St.Florian, Guido, Martin, Michael, Sigrid, Valeria

Bauernregel: „Der Mai wird auch Wonne und Weidemonat genannt, das Vieh darf auf die Weide“ oder „ Der Florian, der Florian noch einen Schneehut tragen kann!“

Zunehmender Mond in den Zwillingen: Auch wenn nächste Woche (vom 11. bis 15. Mai) aufgrund der drei Eisheiligen ein Kälteeinbruch droht, kannst du heute dennoch blühende Pflanzen setzen. Im Haushalt ist Fenster putzen und Saugen günstig, doch die Böden sollten nicht nass gewischt werden. Gebäck wird locker und flaumig. Haarfärbung – Farbeinlage – bessere Färbungsergebnisse. Heute ist ein guter Tag für eine Dauerwelle. Das Haar fliegt nach dem Waschen und benötigt Balsam. Lippenpflege. Gesichtsmasken und Nährstoffe werden besonders gut in dieser Zeit im Körper absorbiert. Anregende Massagen, Bäder, Schultergymnastik oder Übungen, die das Gleichgewicht trainieren, bringen gute Resultate. Feiern wird empfohlen!

Wussten Sie, dass … in großen Teilen Österreichsheute der Florianitag ist? Der Festtag für Feuerwehreinrichtungen. Ein Feiertag im Sinne des Landesrechts. In OÖ ist schulfrei.

Rezept für Senioren: Pasta mit grünem Spargel und Prosciutto“,  Zutaten für 2 Pers.:

150 g (grünen) Spargel waschen, trockene Enden wegschneiden. Spargelstangen im unteren Drittel dünn schälen. Spargel in wenig Salzwasser ca. 7 Min. bissfest kochen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Stangen dritteln. Spargelkochfond für die Sauce beiseite stellen.

1 Schalotte (oder kleine Zwiebel) klein würfelig schneiden und in 25 g Butter hell anschwitzen. Den Spargelfond zugießen. 100 ml Schlagobers zugießen und ca. 2 Min. kochen. Sauce pürieren und durch ein Sieb passieren. Ev. mit Salz und weißem Pfeffer würzen.

Parallel dazu 200 g Penne (Röhrennudeln) in Salzwasser al dente kochen, abseihen und kurz abtropfen lassen.

Sauce erhitzen, Spargel darin kurz erwärmen. 1 EL Parmesan mit der Spargelsauce vermischen. Mit 4 dünnen Scheiben Prosciutto (Parmaschinken) garnieren.Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit!

  

Seniorenpost – 27. April 2022

Wir gratulieren unseren lieben Geburtstagskindern Frau M. Schmid zum 75er (4. 4.), Herrn W. Strebl (14. 4.), Frau M. Kubart (16. 4.), Frau J. Haas (23. 4.) und Frau T. Graf (25. 4.) herzlichst (nachträglich) zum Geburtstag! Frau Graf hat uns heute köstliche Topfentorten gebacken!

Namenstage: Petrus,Zita

Bauernregel: Ist zu Sankt Zita das Wetter schön, so kann man Kohl und Erbsen säen oder  Blüht im April der Maulbeerbaum, gibt's Kälte und Frost hernach noch kaum.

Abnehmender Mond in den Fischen, es herrscht ein feuchter Witterungseindruck. Fisch ist ein Wasserzeichen und steht für Gefühlstiefe, Intuition und Reinigung. Besonders empfindsam sind jetzt Füße und Zehen. Das Nervensystem wird vermehrt beeinflusst.

Der Mond unterstützt das Entschlacken und Entgiften, entsprechende Massagen sind daher besonders wirkungsvoll; ein Saunabesuch ist zu empfehlen; man hat größere Erfolgschancen bei Operationen; eine bessere Wundheilung und Genesung; Blutungen sind kürzer und schwächer; oft seelische Niedergeschlagenheit, dafür aber erhöhte körperliche Leistungsfähigkeit; Fußbäder helfen gut; ganz besonders wirksam ist heute eine Fußreflexzonenmassage; ebenfalls günstig sind reinigende, klärende Gesichtspackungen und Masken bei Problemhaut; Nagelbettkorrektur; Fuß- und Nagelpilz, Warzen- und Hühneraugenbehandlung. Im Haushalt günstig: Kohlenhydrate (Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot,...), frische Salate und Blattgemüse essen! Sie werden optimal aufgenommen; erleichterte Gewichtsabnahme; ideale Zeit für Diäten; optimaler Waschtag; chemische Reinigung; Holz- und Parkettböden schrubben; Schuhe putzen, eincremen und imprägnieren; großer Hausputz; Räume kurz lüften; Blumen gießen und düngen.

Günstig für Fitness: Trainieren Sie heute Ihre Zehen! Versuchen Sie Gegenstände, etwa Stifte mit den Zehen aufzuheben, bewegen Sie Ihre Zehen, nach einer alten chinesischen Methode, hundert Mal auf und ab und gönnen Sie sich anschl. eine Fußreflexzonenmassage.

Wussten Sie, dass …. Immer am letzten Mittwoch im April (heute) geht es mit dem „Internationalen Tag gegen Lärm“ (engl. International Noise Awareness Day) dem Krach an den Kragen oder dass … heute der „Internationale Tag der Schreibwaren“ (engl. World Stationery Day) ist, der auf den 27. April fällt und aus aller Welt Stifte, Papier, Hefter, Locher usw. hochleben lässt. Denn dieses Datum begehen wir seit 2013.

Witz zum Tag: Der Mann kommt nach Hause zu seiner Frau, nach 10 Stunden im Büro. Mann: „Liebling, gehen wir jetzt gemeinsam auf das Fest?“ Frau: „Aber Schatz, ich habe doch gar nichts anzuziehen!“ Mann: geht an den Kleiderschrank, öffnet ihn, und geht die Kleider durch: „Wie nichts anzuziehen? Hier ist das Gelbe, das Rote, das Lindgrüne, guten Abend Herr Meier, das Blaue...“

Frühlingsrezept: „Bärlauch-Kartoffel-Suppe“, 1 Portion: 100 g Kartoffeln, ½ kleine Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen und würfeln, in ¼ Liter Brühe (Würfel) weichkochen und anschließend pürieren. 1 Stk. Eckerlkäse schmelzen lassen, mit Weißwein, Salz und Pfeffer, ev. Chili abschmecken. 50 ml Obers einrühren und kurz vor dem Servieren den ½ Bund fein geschnittene Bärlauchblätter zugeben. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Nächste SENIOREN(Muttertags)RUNDE bereits schon am Mittwoch, 4. MAI um 14.30 Uhr mit Musik und Tanz

 

Osterpost – 6. April 2022

Wir gratulieren Frau Monika Schmid zum 75. Geburtstag am 4. April (wird aber erst am 27. April gefeiert!). Sie hat uns heute den Kuchen gebacken.

Namenstage: Isolde, Karolina, Methodius, Liam, Michael, Notker, Petrus, Sixtus, Vilmos, Wilhelm, Wilma

Bauernregel: April nass und kalt, wächst das Korn wie'n Wald.

Zunehmender Mond in den Zwillingen:Günstig für alle schriftlichen (Büro-)Arbeiten und Verhandlungen. Vor allem finanziell hat man heute dank Mond/Merkur/Saturn ein gutes Händchen für lukrative Schnäppchen. Übersiedlungen fallen Mensch/Tier heute leichter.

Sorgen Sie für frische Luft und guten Sonnenschutz. Selbstbewusstsein und Lebensenergie nehmen zu. Alles Kräftigende wirkt gut, das gilt auch für Wickel, Massagen oder Packungen. Gymnastik im Schulter- und Armbereich ist zu empfehlen. Haare färben oder tönen oder eine Dauerwelle legen. Krampfadern cremen. Im Haushalt ist der Oster-Frühjahrsputz zu empfehlen. Ein Kuchen wird jetzt besonders flaumig. Und im Garten kann man Kräuter und Blütenstauden setzen.

Wussten Sie, dass …. Nikolaus Presnik (besser bekannt als Nik P.), ein österreichischer Schlagersänger, der mit seiner Komposition „Ein Stern (der Deinen Namen trägt)“ (1998) die Single schrieb, die sich (in der Fassung mit DJ Ötzi 2007) mit 106 Wochen am längsten in den Top Ten der deutschen Charts halten konnte, heute seinen 60. Geburtstag feiert? Er wurde am 6. April 1962 in Friesach, Kärnten in Österreich geboren.

APRIL-SCHERZE: Nicht nur in Österreich, auch in anderen europäischen Ländern und den USA ist es eine lieb gewonnene Tradition, Menschen am 1. April mit falschen Meldungen bewusst in die Irre zu führen. Mit dem Ausruf „April, April!“ wird dann alles schmunzelnd aufgelöst. Die erste schriftliche Erwähnung findet sich übrigens in Bayern im Jahr 1618.

Witz zum Tag: In einem Lokal sitzen vier Herren schweigend um einen Tisch. Der erste seufzt. Der zweite macht einen noch tieferen Seufzer. Der dritte stöhnt laut auf. Da sagt der vierte: „Könnt ihr mal aufhören zu politisieren?!“

Osterrezept:„Eierlikörgugelhupf“, Gugelhupfform 24 cm

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (ohne Vorheizen: Umluft 160 Grad). Form mit Butter ausstreichen.

5 Eier mit 180 g Staubzucker, 2 Pkg. Vanillezucker und einer Prise Salz in einer großen Schüssel dick und schaumig schlagen. Noch weiterschlagen, dabei aber 250 ml Eierlikör dazugießen. Dann nach und nach 250 ml Pflanzenöl zugießen. 2 Minuten lang weiterschlagen. 150 g Speisestärke und 100 g Mehl mit 1 Pkg. Backpulver vermischen und über die Eierlikörmasse stäuben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Masse ziehen.

Den Teig in die Form füllen, im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen 5 – 10 Minuten in der Form ausdampfen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Tipp: Erst kurz vor dem Verzehr mit Staubzucker bestäuben. Wir wünschen Ihnen eine schöne Osterjause und einen guten Appetit!

Nächste SENIORENRUNDE am Mittwoch, 27. April, 14.30 Uhr mit musikalischer Bewegungstherapie und Feier der Geburtstage

 

1. Seniorenpost nach längerer Zeit – 9. März 2022

Namenstage: Anne,Barbara, Bruno, Dominik, Fanny, Franziska, Gregor, Katharina

Spruch des Tages: Die Logik der Frauen beruht auf der Überzeugung, dass nichts unmöglich ist. (Maurice Chevalier)

Bauernregel: Friert's am Vierzigrittertag, so kommen noch vierzig Fröste nach oder „Wie’s an vierzig Rittern wittert, so wittert es noch 40 Tage nach!“. Die Geschichte der vierzig Märtyrer, die in der Nacht von 9. auf 10. März wie durch ein Wunder dem Erfrierungstod entkommen und dann wegen ihres christlichen Glaubens trotzdem hingerichtet worden sind könnt ihr überall im Netz nachlesen. Geblieben ist von der Geschichte ein Wetterlostag, einer der wichtigsten im Frühjahr!

Zunehmender Mond in den Zwillingen (Lichttag). Ein beschwingter Tag mit guter Laune, viel Lebensfreude und großem Optimismus. Kontakte mit Menschen verlaufen überaus angenehm, man erhält vermehrt schöne Komplimente. Pläne für die Zukunft zu machen ist nicht jedermanns Sache, aber am heutigen Tag wäre es wichtig, Struktur zu schaffen.

Der zunehmende Mond fördert den Aufbau und die Stärkung des Körpers; vitamin- und mineralstoffreiche Nahrung zuführen; Backen - Kuchen werden besonders locker; Salben und Medikamente wirken besser; gute Fettverdauung; Rheumabehandlungen, Schultergymnastik und gezielte Atemübungen; Massagen zur Regeneration und Kräftigung; um aufbauende und straffende Maßnahmen für die Haut; eingewachsene Nägel korrigieren. Im Haushalt Fenster putzen, Holz- und Parkettböden feucht wischen; Räume ausgiebig lüften; Bettzeug kurz aus dem Fenster hängen; Umtopfen und Neueinsetzen von Zimmer- und Balkonpflanzen; Fett und frisches Blütengemüse werden optimal aufgenommen;

Heute trainieren Sie am besten Arme und Schultern. Gezielte Gymnastik bringen an diesem Tag besonders gute Ergebnisse! Kreisen Sie Schultern und Arme- Ihr Körper wird es Ihnen danken! Besonders empfindsam sind jetzt Schultern, Arme, Hände und Lunge.

DER FRÜHLING NAHT. Bäume knospen, Pflanzen kämpfen sich aus dem Winterboden, die Tage werden langsam wieder länger und bei den Menschen erwachen die Liebesgefühle. Während der meteorologische Start in den Frühling jedes Jahr auf den 1. März fällt, findet der astronomische Frühlingsbeginn erst drei Wochen später, heuer am 20. 3., statt.

Witz des Tages: Sagt der Arzt zum Patienten: „Gegen Ihr Übergewicht hilft leichte Gymnastik.“ „Sie meinen Liegestütze und so?“ fragt der Patient. Antwortet der Arzt: „Nein, es genügt schon ein Kopfschütteln, wenn man Ihnen etwas zu Essen anbietet!“

Fastenrezept für 2 Pers.:Herings-Salat mit Estragon-Remoulade“.

Für die Remoulade 4 EL Rapsöl, 1 kl. gekochtes Ei, 1 EL heller Balsamico-Essig, 1 TL Estragon (gerebelt), 1 TL Kren und 1 TL Senf pürieren. 40 g fettarmes Joghurt unterrühren. Dann 150 g Bismarckhering, 2 kl. Gewürzgurken und 2 Äpfeln in Würfel schneiden, unter die Remoulade rühren, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Ev. 1 Bund Dille hacken und drüberstreuen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit in der Fastenzeit!

SENIORENRUNDEN ZUM VORMERKEN FÜR DAS LAUFENDE JAHR

Immer am Mittwoch, Beginn: 14.30 Uhr

23. März, 6. April, 27. April, 4. Mai, 25. Mai, 8. Juni

Weiter im Sommer/Herbst:

(24. August), 7. September, 21. September, 5. Oktober, 19. Oktober,

9. November, 23. November, 7. Dezember und 21. Dezember

 

 

Lächeln

„Manche Menschen wissen nicht,        wie wichtig es ist, dass sie da sind.

Manche Menschen wissen nicht,          wie gut es ist, sie nur zu sehen.

Manche Menschen wissen nicht,          wie tröstlich ihr Lächeln wirkt.

Manche Menschen wissen nicht,          wie wohltuend ihre Nähe ist.

Manche Menschen wissen nicht,          wie viel ärmer wir ohne sie wären.

Manche Menschen wissen nicht,          dass sie ein Geschenk des Himmels sind. 

Sie wüssten es, würden wir es ihnen sagen. Heute sagt uns Jesus selbst, dass wir wichtig sind und einfach nur indem wir da sind, dazu beitragen, dass diese Welt heller und wohlschmeckender wird.

(...) Probieren Sie sich „in freier Wildbahn“: Lächeln Sie andere Menschen an. Leuchten Sie mit Ihrer inneren Lächelkraft und schauen Sie, was es beim anderen bewirkt. Genießen Sie es, wenn der andere zurücklächelt und vergessen Sie einfach, wenn er’s nicht tut. Aber stellen Sie sich vor, wenn auch nur drei andere Menschen durch dieses Lächeln bessere Laune bekommen und wiederum drei andere anstecken und die wieder… Probieren Sie es einfach mal aus – auch und vielleicht gerade, wenn Ihnen eigentlich nicht danach ist. Nur für eine kleine Zeit. Vielleicht kommen Sie ja auf den Geschmack.

Leicht überarbeitete Ausschnitte aus einer Predigt von Pfarrer Henning Porrmann

 

Seniorenpost 2021 bis zum Lockdown im Nov./Dezember

 

Seniorenpost vom 10. November 2021

Unseren lieben Geburtstagskindern, Frau Eleonore Vespalec (3. 10.), Herrn Franz Bren (30. 10.) und Herrn Hannes Mang (heute 60!) wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Namenstage: Andrea(s), Julius, Justus, Leo, Leonie

Spruch des Tages: Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen. (Dieter Hildebrandt)

Bauernregel: Wenn’s Laub nicht vor Martini fällt, kommt eine große Winterkält’.

Zunehmender Mond im Steinbock (Lichttag). Der Übergang in den Wassermann-Mond verstärkt ihr Unabhängigkeitsbedürfnis. Bitte Vorsicht! Es kann heute leicht zu Streitgesprächen und Prinzipienreiterei (im privaten Umfeld) kommen. Bleiben Sie diplomatisch. Im Haushalt sollte man ausgiebig lüften, keine Zimmerpflanzen gießen (größere Schädlingsgefahr). Gut für den Körper ist ein anregendes Bad, eine (stärkende) Massage, Augen- und Handpflege bzw. um Haare zu tönen und färben. Eine gelegte Dauerwelle (hält länger). Für unsere Gesundheit soll man heute Krampfadern cremen, bei Durchblutungsstörungen in den Waden langes Stehen meiden und viel Wasser trinken; auf kreislauffördernde Mittel sprechen Sie besser an.

Wussten Sie, dass …. heute derWelttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung“ ist, der seit 2001 von der UNESCO auf den 10. November 2021 gelegt wurde und jährlich stattfindet? Er soll verdeutlichen wie wichtig Wissenschaft für jedes einzelne Mitglied der Gesellschaft ist gerade im Hinblick auf Frieden und Entwicklung. Es werden auch jedes Jahr Preise von der UNESCO zum Welttag vergeben.

Witz des Tages: Oma kommt zu Besuch und will eine Woche bleiben. Martin freut sich: „Das ist ganz toll! Dann kann uns Papa endlich einmal sein großes Kunststück vorführen.“

Fragt die Oma: „Welches Kunststück denn?“ „Papa sagt, wenn du eine Woche hier bist, dann klettert er die Wände hoch.“

Genießerrezept für 2 Pers.:Knusprige Thymian-Gans mit Orangen-Kohl“. 2 Gänsebrüste (ca. 400 g) salzen und in einer Pfanne auf der Hautseite bei 195°C ins vorgeheizte Rohr geben. Wenn die Haut beginnt, Farbe anzunehmen, die Gänsebrüste umdrehen und im Rohr für weitere 4 Minuten braten. Anschließend aus dem Rohr nehmen. Einen halben Kohl vom Strunk befreien und in Streifen schneiden. Im kochenden Salzwasser für 2 Minuten blanchieren und dann mit Eiswasser abschrecken. 2 Orangen schälen (von einer Orange die Schale in feine Streifen schneiden) und filetieren. Eine Zwiebel schälen, in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl andünsten. Den Kohl dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Die Orangenschalen dazugeben, mit 2 EL Butter vollenden und warm stellen. Die Brüste mit einem Gemisch aus 2 ELHonig, 1 EL Soja-sauce und 3 EL Thymian bestreichen und im Rohr mit Oberhitze (220 °C) kurz knusprig gratinieren. Den Kohl mit den Gänsebrüsten servieren. Wir wünschen einen guten Appetit!

 

Seniorenpost vom 20. Oktober 2021

Unseren lieben Geburtstagskindern, Herrn Robert Bauer (8. 8. – 80!), Frau Ing. Linde Mang (24. 9.), unserer guten Hilfe Frau Heidi Strebl (16. 10.), Frau Helga Bauer (19. 10. – 80!) und Frau Resi Pahr (24. 10.) wünschen wir alles erdenklich Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Namenstage: Franz, Ira, Jessica, Vitalis, Wendelin

Bauernregel: Wenn das Blatt am Baume bleibt, ist der Winter noch recht weit.

Heute ist Vollmond. Viele Menschen verspüren eine innere Unruhe, ja Aggression. Bei Überanstrengung kann es zu Migräneanfällen kommen. Trinken Sie vorbeugend viel Wasser! Am besten Leitungswasser oder stilles Mineralwasser, Kohlensäure kann den Körper übersäuern und Auslöser für Kopfschmerzen sein. Ein Saunabesuch wäre ratsam, eine gelegte Dauerwelle strapaziert das Haar nicht so und hält länger. Günstig um Haare zu schneiden/waschen, für die ausgiebige Hautpflege sowie um Krampfadern zu cremen. Der Vollmond ist wie immer ein idealer Fasttag. Aber warum nicht einmal geistig fasten? Die drei Affen, von denen sich einer das Maul zuhält, der andere die Augen bedeckt, der dritte die Ohren – diese drei sind ein altes buddhistisches Symbol für die Entschlusskraft des Geistes, in seiner Umgebung dem Negativen die Kraft zu nehmen: nichts Böses sprechen, nichts Böses sehen, nichts Böses hören. Das Schlechte in der Welt lässt sich schwer bekämpfen, aber das Böse ist eitel. Es weicht zurück, wenn man es ignoriert. 

Wussten Sie, dass …. heute derWelt-Osteoporosetag“ ist, der 1996 von der National Osteoporosis Society (NOS) in England ins Leben gerufen wurde und 1998 durch die WHO die Anerkennung des Aktionstags erfolgte? Die Osteoporose ist eine häufige Alters-Erkrankung des Knochens, die ihn für Brüche anfälliger macht. Die auch als Knochenschwund bezeichnete Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Knochendichte durch den übermäßig raschen Abbau der Knochensubstanz und -struktur. Die erhöhte Frakturanfälligkeit kann das ganze Skelett betreffen. Die Osteoporose ist die häufigste Knochenerkrankung im höheren Lebensalter. Am häufigsten (95 Prozent) ist die primäre Osteoporose, das heißt diejenige Osteoporose, die im Gegensatz zur sekundären Osteoporose nicht als Folge einer anderen Erkrankung auftritt.

Genießerrezept: Schnelles Kürbis-Risotto mit Pilzen und Rucola“. 1 Port. 150 g Kürbis (Hokkaido) entkernen, bei Bedarf schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. 75 g braune Champignons putzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. 350 ml Gemüsesuppe erhitzen, 40 g rote Zwiebeln schälen und klein schneiden. Anschließend 100 g Ri-sottoreis und die Zwiebeln in 1 EL Butter anschwitzen. Mit der Hälfte der Suppe aufgießen und aufkochen. Reis unter Rühren ca. 14 Minuten köcheln – wenn die Suppe eingekocht ist, übrige Suppe und 40 ml Weißwein nach und nach zugießen. Am Ende der Garzeit sollte das Risotto cremig sein. Nach halber Garzeit Kürbis unterrühren und mitgaren. Am Ende Champignons in 2 EL Öl anrösten und mit Salz und Pfeffer würzen. Champignons und 20 g geriebenen Parmesan einrühren. Risotto eventuell salzen, pfeffern und mit 15 g Rucola anrichten. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

Seniorenpost vom 6. Oktober 2021

Spruch des Tages: Wir wachsen nicht, wenn die Dinge einfach sind. Wir wachsen, wenn wir uns Herausforderungen stellen.

Namenstage: Adalbero, Brunhild, Bruno, Gerald, Melanie

Bauernregel: Sankt Bruno, der Kartäuser, lässt die Fliegen in die Häuser oder Oktoberregen verspricht ein Jahr voller Segen. 

Neumond in der Waage, da sind neue Kontakte und Versöhnungen begünstigt. Doch Vorsicht: Mond/Mars lassen Eifersucht und Leidenschaft, die Leiden schafft, aufkommen. Im Haushalt kann man Fenster putzen; Maler-, Verputz-, Tapeziererarbeiten verrichten; Teppiche saugen; hartnäckige Flecken lassen sich besser entfernen. Der Mond steht günstig für Ihre Haut- und Nagelpflege. Die Nägel werden widerstandsfähiger, die Haut fester und glatter! Guter Zeitpunkt um eine Dauerwelle zu legen für eine neue Lockenpracht. Bei günstigem Mondeinfluss zu einem guten Zeitpunkt ausgeführt, strapaziert die Dauerwelle das Haar nicht so und hält länger.

Den Nieren zuliebe heute viel Wasser trinken! Unabhängig von der Mondphase fällt es um diese Jahreszeit schwerer, ein paar Kilo Übergewicht zu verlieren. Die Natur hat es so vorgesehen, dass Mensch und Tier im Herbst Winterspeck ansetzen, um gegen die Kälte gewappnet zu sein. Extremes Hungern wäre sogar riskant.

Witz zum Tag: „Sie haben wundervolle Zähne, Fräulein!“ „Danke, die habe ich von meiner Mutter geerbt.“ „Schön, dass sie auch Ihnen passen!“

Wussten Sie, dass…. heute derTag des Assistenzarztes“ ist? Dieser Tag wurde von der Amerikanischen Akademie der Assistenzärzte (AAPA) initiiert. Der Tag weist darauf hin, wie wichtig diese Ausbildung ist. Die gut ausgebildeten Assistenzärzte sind eine unbezahlbare Hilfe für Krankenhäuser und Ärzte.

Genießerrezept: Hühnergeschnetzeltes für Zwei“. Einen roten Paprika waschen und die Hälfte davon in Streifen sowie 250 g Hühnerbrust in kleinere Stücke schneiden. Dann das Hühnerfleisch in einer Pfanne mit 1 ½ EL erhitztem Olivenöl braun anbraten, mit Pfeffer und (nach Bedarf) 1 Prise scharfem Paprikapulver würzen und aus der Pfanne geben.

Die Paprikastreifen in der Pfanne kräftig anbraten, salzen, pfeffern und mit 100 ml Wasser aufgießen. 75 g Schmelzkäse dazugeben und durch Rühren auflösen. Das Geschnetzelte wieder in die Pfanne geben, ½ Becher Schlagobers einrühren und mit Kräutern (z.B. Thymian, Oregano) würzen. Erneut abschmecken und anrichten. Dazu passt Ebly oder Reis. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

  

Senioren(Heurigen)post vom 22. September 2021

Spruch des Tages: Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. (1. Korintherbrief, 13,7)

Namenstage: Emmeran, Gundula, Mauritius, Otto, Udo

Astronomischer Herbstbeginn.Um 21.21 Uhr tritt die Sonne in das Waagezeichen und steht genau über dem Äquator. Wir haben Tag- und Nachtgleiche (je 12 Stunden). Danach beginnt am Nordpol die Polarnacht. Die Sonne wird dort erst wieder am 20. März 2022 zu sehen sein.

Bauernregel: Es kommen stürmische Tage, ist Mauritius-Wetter keine Plage.

Erklärung: Der 22. September ist der Tag des heiligen Mauritius, eines römischen Märtyrers, der zu Beginn des 4. Jahrhunderts auf Befehl des Maximianus, des Mitregenten des Kaisers Diokletian (284 – 305) ,während der Christenverfolgung ums Leben kam.

Abnehmender Mond: Heute ist man voller Energie; günstig für sportliche Aktivitäten und neue Projekte. Heute behandelte Haare bekommen die verlorene Spannkraft wieder, Frisuren, Fasson und Schnitt halten dadurch besser; bei ausgeprägten Tränensäcken oder geschwollenen Augen helfen kühlende Kompressen mit Kamillen- oder Schwarzteebeutel bzw. eine Gesichtslymphdrainage, außerdem sollten Sie nicht zu flach schlafen. Im Haushalt ist es heute günstig, Marmeladen und Kompotte einzukochen.

Witz zum Tag: Der Chef fragt den Angestellten: „Glauben Sie an ein Leben nach dem Tod?“ Dieser antwortet verdutzt: „Ja.“

Chef: „Das erklärt alles. Kurz nachdem Sie gestern zur Beerdigung Ihres Vaters gegangen waren, ist er gekommen und hat nach Ihnen gefragt!“

Wussten Sie, dass…. seit den 1980er-Jahren der internationale Autofreie Tag (engl. World Car Free Day – WCD) in Österreich, Deutschland und der Schweiz immer auf den 22. September fällt?

Genießerrezept: Dinkel-Penne mit Weintrauben und Hendlstreifen“. Zunächst 1 kleine Zwiebel schälen und in Würferl schneiden. Dann eine kleine Hendlbrust in dünne Streifen schneiden. 225 g Dinkel-Penne in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abgießen und zur Seite stellen.

Die Zwiebelwürfeln, ca. 10 Stück rote, kernlose Weintrauben und die Hendlstreifen mit etwas Sonnenblumenöl von allen Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen, den Bratrückstand mit 25 ml Weißwein ablöschen, mit 75 ml Schlagobers aufgießen und leicht einreduzieren. Anschließend die Hendlstreifen und Trauben wieder dazugeben und etwas weiterköcheln lassen. Kurz vor dem Servieren Petersilblätter und 1 EL geh. Walnüsse unter die Dinkel-Penne rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt frischer grüner Salat. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

Senioren(Geburtstags)post vom 8. September 2021

Hurra und herzlich willkommen! Die Seniorenrunden finden bis auf weiteres wieder statt (solange uns Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht!)

Nachträglich die herzlichsten Glückwünsche unseren lieben Geburtstagskindern vom letztem Jahr, die einen „(Halb-)Runden“ hatten. Alle anderen Senioren lassen wir auch hochleben!

Zitat des Tages: So ein bisschen Bildung, ziert den ganzen Menschen. (Heinrich Heine)

Bauernregel: Wie sich das Wetter an Mariä Geburt verhält, so ist's noch weitere vier Wochen bestellt. Mariä Geburt stammt wie die meisten Marienfeste aus dem Orient. Obwohl die Bibel nichts über die Geburt Marias berichtet, ist dieses Fest sehr alt und nachweislich schon im 5. Jhdt. bezeugt. Im 7. Jhdt. wurde es auch im Abendland eingeführt. Wahrscheinlich geht es auf die Einweihung der Sankt-Anna-Kirche in Jerusalem zurück, die im 5. Jhdt. auf dem Platz, wo Marias Geburtshaus gestanden haben soll, errichtet wurde. Der aus Syrien stammende Papst Sergius I. (687 – 701) führte „Mariä Geburt“ neben anderen Marienfesten in Rom ein und beging diesen Tag mit einer feierlichen Prozession. In den Alpenländern wird Mariä Geburt auch als der „kleine Frauentag“ bezeichnet. Bauernregeln: „Zu Mariä Geburt ziehen die Schwalben furt, bleiben sie aber da, ist der Winter noch lange nicht nah.“ – „An Mariä Geburt nimmt der Storch seinen Reisegurt.“ – „Wird um Mariä Geburt gesät, ist es nicht mehr zu früh, aber noch nicht zu spät!“

Namenstage: Adrian (Adriano, Hadrian), Korbinian, Stephan, Sergius (Sergej).

Zunehmender Mond: Beim Übergang in den Waage-Mond nimmt man alles viel lockerer als gestern und vorgestern. Guter Tag, um sich selbst oder die Wohnung zu verschönern; für Museum-, Theater- und Konzertbesuche; für Reisen, Sport und Feiern; günstig, um Beziehungsfragen zu regeln, Freundschaften zu intensivieren und für Partnerfindung. MONDDIÄT: Halten Sie sich mit fettem Essen zurück, bei Waage-Mond schlägt alles besonders an den Hüften an.

Genießerrezept: „Apfelpalatschinke“. Teigzutaten (8 dag Mehl, ca. 1/2 dl Milch, 1 Prise Salz, 2 Eier, 2 EL Zucker, 1 Prise Backpulver) mit einem Schneebesen glatt rühren. Der Teig darf auf keinen Fall zu dünn sein. Eventuell noch mit etwas geriebener Orangenschale oder einem Spritzer Rum würzen. Zehn Minuten rasten lassen.

3 säuerliche Äpfel entkernen, schälen und in dünne Spalten schneiden. Dann in einer Pfanne 2 EL Butter schmelzen. 1 EL Staubzucker darin leicht karamellisieren, die Apfelspalten dazu geben und kurz anschwitzen. Nun noch die Spalten kreisförmig in der Pfanne arrangieren und den Palatschinkenteig darübergießen. Bei 200 Grad ins heiße Backrohr stellen und goldbraun (fünf Minuten) backen. Mit Zimtzucker bestreuen. Die Apfelpalatschinke in Stücke teilen und mit Vanilleeis anrichten. Guten Appetit!

Seniorenpost zum 4. September 2019

Herzlichen Glückwunsch (nachträglich) den lieben Geburtstagskindern vom Juli/August und Anfang September!

Frau Prohaska (21. 7.), Herr Degen (4. 8.) 80!, Frau Halma (15. 8.), Herr Weiser (4. 9.), Frau Mück (5. 9.) 75!

Zitat zum Tag: Das Gesicht eines Menschen erkennt man bei Licht, seinen Charakter im Dunkeln.

Bauernregel: Der 4. September ist der Mai des Herbstes.

Namenstage: Christa, Hermine, Ida, Iris, Irmgard, Rosa(lie), Rosemarie, Sven.

Zunehmender Mond im Skorpion: heute ist günstig ein Beckenbodentraining (wann immer Sie daran denken: Gesäß anspannen und wieder loslassen); Man soll den Unterleib warm halten; auf Medikamente sprechen Sie heute gut an. Der Mond begünstigt Collagen- und Laserbehandlungen; eingewachsene Nägel korrigieren, ein anregendes Bad nehmen, vorher vielleicht eine Gesichtsmaske auftragen, Haare schneiden/waschen, färben oder tönen, Krampfadern cremen, auf die Lippen nicht vergessen, sich einer Regenerationsmassage unterziehen!

Im Haushalt/Garten auf die Blumen nicht vergessen, sie gießen, umtopfen, umpflanzen.

Rezept für Senioren: „Gefüllte Zucchini mit Petersilienerdäpfel“. Zutaten für 2 Portionen:

2 Zucchini (à ca. 200 g) waschen, putzen und längs halbieren. Mit einem Teelöffel leicht aushöhlen und die Zucchini in Salzwasser drei bis fünf Minuten blanchieren, abgießen und abtropfen lassen.

1 kleine rote Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. 100 g Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und fein hacken.

Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.

Paprikastreifen und Champignons in etwas Öl andünsten. Petersilie dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Zucchini damit füllen und auf ein Blech setzen. 1 Eigelb mit 50 g geriebenen (fettarmen) Schnittkäse verquirlen und auf die Zucchinifüllung geben.

Zucchini ins vorgeheizte Backrohr geben und bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 15 Minuten gratinieren.

Für die Beilage: 400 g Erdäpfel kochen, schälen und mit etwas Petersilie bestreuen.

Gefüllte Zucchini und Petersilienerdäpfel anrichten und servieren. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

  

Seniorenpost zum 18. September 2019

Spruch des Tages: Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. (W. Busch)

Namenstage: Herlinde, Lambert, Reinfried, Ricarda

Witz zum Tag: Sie: „Was laufen Sie eigentlich die ganze Zeit hinter mir her?“ Er: „Jetzt wo Sie sich umdrehen frage ich mich das auch.“

Bauernregel: Trocken wird das Frühjahr sein, ist St. Lampert klar und rein.

Abnehmender Mond: Sinnlichkeit und Genuss stehen an erster Stelle: Heute ist Ihnen gutes Essen besonders wichtig; idealer Tag um Vorräte anzulegen; für Trockenreinigungen (Teppiche und Matratzen saugen); um Haare und Stoffe zu färben; für Permanent-Make-up, weil die Farbe besser hält; Eine Dauerwelle hält jetzt besonders gut. Haare, jetzt entfernt, wachsen nicht so schnell nach; Günstig für eine Entspannungsmassage, Entspannungsübungen, um Hühneraugen/Hornhaut zu entfernen, für ein heilendes Bad. Guter Waschtag, eine Schuhpflege wäre ratsam, Fleckentfernung, Metallreinigung oder Fensterputzen ist besonders sinnvoll. Im Garten soll man die Blumen düngen.

Wussten Sie, dass…. heute der „Tag des Erdapfels“ ist? Da der Erdapfel so vielseitig einsetzbar ist, wurde vor einigen Jahren erstmals der 18. September als „Tag des Erdapfels“ ausgerufen, bei dem auf die Bedeutung der Kartoffel aufmerksam gemacht wird. Unsere Landwirte versorgen den Markt mit Erdäpfeln bester Qualität, sowohl in der Direktvermarktung als auch über den Lebensmittelhandel. Um die Versorgungssicherheit mit heimischen Erdäpfeln zu gewährleisten, appellieren wir an die Verbraucher beim Kauf auf heimische Ware zurück zugreifen. Durch den Griff zu regionalen Produkten wird die heimische Landwirtschaft gestärkt und gleichzeitig wird ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Der Pro-Kopf-Verbrauch beträgt knapp 52 Kilogramm im Jahr. Weltweit werden jedes Jahr 380 Millionen Tonnen Erdäpfel geerntet. Diese werden nicht nur für die Lebensmittelproduktion verwendet (Backwaren, Süßigkeiten, Konserven, etc.), die Stärke findet auch Verwendung in Kosmetika, Arzneimitteln, für die Papierproduktion, Klebstoffen, Baustoffen und Textilien. Ein Drittel der gesamten österreichischen Kartoffelernte wird in der Gmünder Stärkefabrik verarbeitet. Um die gesundheitlichen Vorteile des Erdapfels zu nutzen, sollte die Kartoffel auf verschiedene Arten zubereitet werden. Frühkartoffeln und kurz gelagerte Kartoffeln im Sommer und Herbst sind zum Verzehr mit Schale geeignet, da sich in und dicht unter der Schale wertvolle Vitamine befinden. Erdäpfel im Herbst und Frühjahr, die lange gelagert wurden, sind vor allem geschält zu genießen.

Rezept für Genießer: Ein wunderbarer „Topfen-Weintraubenstrudel“ ist etwas ganz exquisites. Hier das Rezept für 2 Personen zum Verlieben:

1 Pkg. Topfen mit 3 EL Milch und 3 EL Zucker verrühren. 200 g Weintrauben dazugeben und untermischen.

Den Ofen auf 200 Grad (Heißluft) vorheizen. Einen Blätterteig mit der Topfenmasse bestreichen und zu einem Strudel einrollen. Mit der Gabel leicht einstechen und mit einem versprudelten Ei bestreichen. Backen bis der Strudel eine schöne Farbe hat (etwa 15 – 20 Min). Mit Staubzucker bestreuen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Seniorenpost zum 5. Juni 2019

Allen Papa‘s, Opi‘s, Urgroßvätern, Hunde-, Katzen- und Vogel(vater)opa’s, Leih-/Paten-Opas etc. alles Gute!

Glückwunsch an Fam. Huemer, die sich heute vor 73 Jahren kennengelernt haben!

Spruch des Tages: „Liebe ist das einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschwenden.“ (Ricarda Huch)

Namenstag: Bonifatius, Ferdinand, Fulger, Hildebrand, Reginald, Winfrid

Bauernregel: Bleibt's im Juni kühl, wird's dem Bauern schwül.

Zunehmender Mond. Essen Sie Vollkornprodukte statt Weißbrot und viele grüne Lebensmittel: Grün wirkt ausgleichend und neutralisierend; Machen Sie es sich zu einem morgendlichen Ritual: Kalt-warm-Duschen straffen das Brustgewebe: Kreisen Sie mit der Handbrause im Uhrzeigersinn um jede Brust (immer mit kaltem Strahl aufhören); Frisuren halten heute schlecht, heute aber günstig ist ein anregendes (und ein Dampf-)Bad, eine stärkende Massage (Rücken), Augenpflege, Gesichtsmaske. Blumengießen und Umtopfen ist sinnvoll.

Locker und freundlich erscheint uns unser Leben, wenn Neumond in den Zwillingen steht. Die Tage sind lang, es gibt viel Licht in dieser Zeit. Die Unternehmungslust ist entsprechend hoch. Man möchte jetzt gern viel unterwegs sein, verreisen, Freunde treffen. Am Wochenende 9./10. 6. feiern wir 50 Tage nach Ostern – das Pfingstfest. Es erinnert an die Ankunft des Heiligen Geistes bei den Jüngern Christi. Schöne Pfingsten!

Vatertag am 9. Juni: Als Festtag existiert der Vatertag in Österreich seit 1955, welcher immer am zweiten Sonntag im Juni gefeiert wird. Als Begründer gilt der Wiener Helmut Herz.

Wussten Sie, dass … heute der Welttag der Umwelt ist? Am 5. Juni 1972, dem Eröffnungstag des ersten Weltumweltgipfels in Stockholm, wurde der Weltumwelttag offiziell vom United Nations Environment Programme (UNEP, Umweltprogramm der Vereinten Nationen) ausgerufen. Seitdem beteiligen sich weltweit jährlich rund 150 Staaten an diesem World Environment Day.

Rezept zum Vatertag: „Erdbeer Tiramisu“4 Portionen, Zubereitung:1/2 kg Erdbeeren waschen und vom Grün befreien, mit 1 EL Zitronensaft und 60 g Staubzucker pürieren. Danach 375 g Mascarpone und 250 g Magertopfen mit 2/3 der Erdbeermasse verrühren.

20 Stück Biskotten in eine Form schlichten, dann etwas von der Erdbeermasse darauf verteilen. Wieder eine Schicht Biskotten darüberlegen und so weiter. Mit der Erdbeermasse enden und die übrigen pürierten Erdbeeren am Schluß draufgeben. In den Kühlschrank stellen und mindestens 6 Stunden durchziehen lassen. Guten Appetit!

Seniorenpost zum 22. Mai 2019

Herzlichen Glückwunsch unseren lieben Geburtstagskindern: Frau Böhm (22. 5.) und Frau Würzler (23. 5.)

Spruch des Tages: „Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtige Brille sehen.“ (Alexandre Dumas)

Namenstag: Emil, Julia,Konstantin, Ortwin, Renate, Rita, Roman

Bauernregel: Zu Helene (22.) - wird der Flachs erst scheene.

Abnehmender Mond: Disziplin und Ordnung stehen im Vordergrund; günstiger Tag für Behördenwege, Steuer- und Buchhaltungsangelegenheiten; um die Nägel zu behandeln (Gelauflagen im Nagelstudio halten länger); um ein Permanent-Make-up machen zu lassen; um Augenbrauen zu zupfen (wachsen nicht so schnell nach); unreine Haut lässt sich besser behandeln; eine Entspannungsmassage oder Entspannungsübungen wirken Wunder. Guter Tag für eine Dauerwelle, ein (heilendes) Bad oder einen Saunagang. Man soll Blumen gießen und düngen (die Wurzeln nehmen optimal alle Mineralien in den Böden auf), Unkraut jäten; hochgewachsene Stauden stützen; kurz nach Vollmond an einem Wurzeltag gepflanzte Erdäpfel werden besonders groß und gesund. Im Haushalt soll man Bettenlüften, Fenster (Putzen), Wäsche waschen und die Schuhe pflegen.

Wussten Sie, dass sich heute vor 146 Jahren Levi Strauss die Jeans patentieren ließ?

… heute der „internationale Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt“ ist? Der Aktionstag wurde im Jahr 2000 durch die UNO eingeführt. Artenvielfalt, auch Artendiversität genannt, ist ein Maß für die Vielfalt der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes oder geographischen Gebietes und somit für die Vielfalt von Flora und Fauna. Man rechnet heute für die Erde mit insgesamt über 2 Millionen beschriebenen Arten. Es gibt sogar Wissenschaftler, die von 5 bis 15 Millionen Arten ausgehen.

Witz des Tages: Die Kundin: „Ich brauche Äpfel für meinen Mann, sind diese hier mit einem Gift bespritzt?“ „Nein, das müssen Sie schon selber machen!“

Rezept für Senioren: „Rustikaler Spargeltoast“. Der rustikale Spargeltoast ist ein schnelles und einfaches Abendessen. Zubereitung für 2 Portionen:

Die Enden von 350 g Spargel (grün) abschneiden und die Stangen quer halbieren. 1 l Wasser mit ½ Prise Salz und ½ Prise Zucker zum Kochen bringen und den Spargel darin ca. 8 Minuten garen. Abtropfen und abkühlen lassen.

½ Zwiebel schälen, feinhacken und in einer Pfanne mit ½ EL Öl glasig dünsten. 150 g zerteiltes Brät zugeben und alles knusprig braten. 2 (Weiß)Brotscheiben mit 1 EL Butter bestreichen und Brät darauf verteilen. Spargelstangen und 2 Käsescheiben darüberlegen. Das Brot auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im Ofen bei 250 Grad Ober-/Unterhitze überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Guten Appetit!

Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 um 14.30 Uhr findet unsere nächste Seniorenrunde mit einer Multimediaschau über Montenegro statt. Bei Verhinderung bitte rechtzeitig Frau Mang kontaktieren unter 0664/768 65 66. DANKE!

 

Seniorenpost zum 8. Mai 2019

Herzlichen Glückwünsch allen Müttern, Großmüttern, Urgroßmüttern, Leih-Omis, Hunde-, Katzen- und Vogelmüttern zum kommenden Muttertag.

Spruch des Tages: „Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen: Kleine Freuden.“ (Karl Heinrich Waggerl)

Namenstag: Desiree,Friedrich, Ida, Klara, Rachel, Ulrich, Ulrike

Bauernregel: Die erste Liebe und der Mai, gehen selten ohne Frost vorbei.

Zunehmender Mond: Übergang von Licht- in Wassertag: Atemübungen sowie Schulter- und Nackenmassagen können heute Wunder wirken. Der Mond beeinflußt den Stoffwechsel und den Blutkreislauf, er hilft entscheidend bei der Energieansammlung: Das macht den Schwung aus, den man an diesen Tagen entwickelt, man ist gesprächiger, bewegungs- und liebeshungriger. Günstige Tage für Regeneration, Aufbaukuren und Heilungsprozesse; auf Medikamente und Therapien sprechen Sie besser an; pflegende/heilende Cremes entfalten ihre Wirkung am besten; Neugepflanztes schießt in die Höhe.

Muttertag: Am 12. Mai (2. Sonntag im Mai) feiern wir Muttertag. Die Amerikanerin Ann Jarvis hat 1914 den Muttertag in den USA ins Leben gerufen. In Österreich wurde der Muttertag erstmals 1924 gefeiert. Mit Geschenken zum Muttertag – es müssen ja nicht nur Blumen sein – und durch einen schönen Muttertags-Spruch wird der Muttertag zu einem ganz besonderen Tag.

Wussten Sie, dass … der 8. Mai als „Tag der Befreiung“ in verschiedenen europäischen Ländern gilt, an dem der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht und damit des Endes des Zweiten Weltkrieges 1945 in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus gedacht wird?

… heute der 1921 eingeführte Weltrotkreuztag ist? Der 8. Mai fällt auf den Geburtstag von Henry Dunant, dem Begründer der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung. Dabei werden die Leistungen von Freiwilligen und Mitarbeitern des Roten Kreuzes weltweit gewürdigt. Damals gab es in der Tschechoslowakischen Republik innenpolitische Konflikte und es entstand nach einer dreitägigen Waffenruhe an Ostern die Idee, einen Tag des Friedens zu begehen, der Rotkreuz-Frieden genannt wurde.

Mehr als 73.000 Personen sind mit jährlich ca. 12,3 Millionen Einsatzstunden als Freiwillige beim Roten Kreuz Österreich als Sanitäter, Katastrophenhelfer, Flüchtlingsbetreuer, im Blutspendedienst oder in Jugendgruppen tätig.

Rezept für Senioren: Spargelquiche mit Schinken“. 2 Portionen: Zuerst das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Eine kleine Form mit Butter befetten und den Boden und Rand mit (1 gekauften Pkg.) Mürbteig auslegen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. 1/2 kg Spargel (weiß) waschen, schälen und Enden entfernen. In Salzwasser in einem Topf mit einer Prise Zucker 10 Minuten garen, abseihen und abtropfen lassen. Nun 100 g Schinken kleinschneiden. 1/2 Becher Schlagobers, 1 Ei und 1 1/2 EL (TK) Kräuter verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend den Spargel und die Schinkenwürfeln auf den Teig verteilen, mit der Ei-Obersmasse übergießen. Im Backofen ca. 40 Minuten backen. Guten Appetit!

Nächste Seniorenrunde mit Lesung und Geburtstagsfeier am Mi., 22. Mai 2019, 14.30 Uhr. Bei Verhinderung bitte Frau Mang anrufen unter 0664/768 65 66.

Seniorenpost zum 17. April 2019

Unseren lieben Geburtstagskindern herzliche Glückwünsche sowie Gesundheit:

Herr Strebl (14. 4.) 60!  Frau Kubart (16. 4.)  Frau Haas (23. 4.) Herr Sulzer (23. 4.) 80!, Frau Krapfenbauer (24. 4.) Frau Graf (25. 4.) 70! Frau Bleimauer (1. 5.)

Spruch des Tages: „Seelenruhe, Heiterkeit und Zufriedenheit sind die Grundlagen alles Glücks, aller Gesundheit und des langen Lebens.“ (Prof. C. W. Hufeland)

Namenstag: Eberhard, Hermann, Max, Rudolf, Wilfried

Bauernregel: Ist der April zu schön, kann im Mai der Schnee noch weh‘n.

Zunehmender Mond (Übergang von Kälte- in Lichttag): Unterdrücken Sie aufkommenden Heißhunger auf Salziges; Sie haben heute ein gutes Auffassungsvermögen sowie den Drang nach Genauigkeit und Reinlichkeit; nützen Sie den Tag zum Ordnen von Fotos und Dokumenten; um Möbel umzustellen; für Buchhaltungs- und Steuererledigungen. Frisuren/Locken halten besser; Stärkende Massagen und ein anregendes Bad sind günstig; Fellpflege für ihr Haustier auch; aufbauende Hautpflege. Im Garten/Balkon kann man Blumen/Pflanzen umtopfen/säen/setzen;

Wussten Sie, dass … heute der weltweite „Tag der Hämophilie“ (Bluterkrankheit) ist? Der Aktionstag wurde 1989 durch die World Federation of Hemophilia (WFH) eingeführt. Das Datum 17. April geht auf den Geburtstag von Hans Schnabel zurück, welcher die WFH 1963 gründete.

Hämophilie ist eine Erbkrankheit, bei der die Blutgerinnung gestört ist. Das Blut aus Wunden gerinnt nicht oder nur langsam. Häufig kommt es auch zu spontanen Blutungen, die ohne sichtbare Wunden auftreten. Hämophilie tritt hauptsächlich bei Männern auf. Betroffene Personen werden umgangssprachlich auch als Bluter bezeichnet. Hämophilie-Patienten bluten länger als Gesunde. Schnitt-, Riss- und Schürfwunden führen bei den häufigsten Unterformen der Hämophilie zunächst nicht zu stärkerem Blutverlust als bei gesunden Menschen. Erst die verzögerte Blutgerinnung führt dazu, dass die Verkrustung immer wieder aufbrechen kann und die Blutung je nach Schweregrad der Hämophilie nur sehr langsam oder gar nicht gestillt wird.

Osterrezept: „Pinze“. 2 Port.: In einer kleinen Schüssel ein Dampfl zubereiten: ½ Pkg. Germ einbröckeln, 1 EL Mehl, 4 EL Milch und 1 TL Zucker dazu und verrühren. Zugedeckt stehen lassen bis der Vorteig die doppelte Höhe erreicht hat und Blasen wirft. In eine andere Schüssel  250 g Mehl einsieben, 50 g Zucker, ½ Pkg. Vanillezucker, 1 Ei, 60 ml Milch, ½ Prise Salz und 50 g zerlassene Butter zugeben. Jetzt das Dampfl zufügen und gut durchkneten. Mit einem Knethaken oder der Küchenmaschine gut und lange durchkneten, bis ein seidig glatter Teig entsteht. Den Teig ca. eine halbe Stunde an einem warmen Ort, zugedeckt gehenlassen, bis er die doppelte Größe erreicht hat. Anschließend wird der Teig nochmals durchgeknetet, in 2 Stücke geteilt und zu Kugeln geformt. Auf ein befettetes Backblech legen und noch einmal zugedeckt aufgehen lassen. Ein Kreuz in die Mitte, mit einem Messer in die Teigkugeln einritzen. Mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr 40 Min. bei 170°C Ober- und Unterhitze backen. Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit und frohe Ostern!

 

SENIORENPOST vom 3. April 2019

Herzlichen Glückwunsch unseren lieben Geburtstagskindern: Frau H. Rosic (29. 3.) und Frau M. Schmid (4. 4.). Wir gratulieren!

Namenstag: Josepha, Richard, Sixtus

Spruch zum Tag: Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen (Konfuzius 551-479 v.Chr.).

Abnehmender Mond: Der Mond-Merkur-Neptun-Einfluß warnt heute vor Versprechungen, die nicht eingehalten werden; es besteht größere Verlustgefahr; bei leicht fettenden Haaren heute nur Trockenshampoo verwenden. Nützen Sie noch die Tage bis Neumond am 5. 4. für Abmagerungs- und Entgiftungskuren, Arztbesuche, für medizinische Eingriffe, und vor allem für einen gründlichen Frühjahrsputz. Feng-Shui-Tipp: Vermeiden Sie Spiegel gegenüber von Fenstern und Türen – sie fördern Gereiztheit und schlechte Laune.

Sie können jetzt waschen, düngen, gießen; Rasen mähen; alles schneiden, was langsam nachwachsen soll; Blattgemüse ernten, setzen oder essen;  Der Mond atmet die Erde ein. Die Pflanzensäfte sinken in die Wurzeln und Knollen. Das unterirdische Wachstum wird gefördert. Die Länge des Tages ermöglicht allen grünen Pflanzen, in ihren Blättern genügend Kohlenhydrate in Form von Zucker zu produzieren (Photosynthese) und in den Wurzeln als Stärke anzulegen:

Wußten Sie, daß heute … der „Welt-Party-Tag“ – auch P-Day (Party Day) genannt – gefeiert wird? Es geht am Party-Tag allein um Spaß, Frieden und das Leben als universelles Menschenrecht. Erstmalig fand der Tag 1996 statt. Es handelt sich bei dem Aktionstag um eine der ersten globalen Bemühungen, gleichzeitig bessere soziale Bedingungen entstehen zu lassen. Das englische Wort Party bezeichnet eine festliche Veranstaltung im privaten oder halböffentlichen Rahmen, meist zu einem bestimmten Anlaß oder mit einem Thema.

… auch der „Finde-einen-Regenbogen-Tag“  (engl.: Find a Rainbow Day) ist. Regenbögen entstehen durch Spiegelung und wellenlängenabhängige Brechung des Sonnenlichts in den annähernd kugelförmigen Wassertropfen einer Regenwand oder -wolke. Dazu hat der Beobachter die Regenwand vor und die Sonne hinter sich. Da der Regenbogen weltweit bekannt und mit zahlreichen positiven Attributen versehen ist, hat er auch immer wieder Einzug in die Symbolik gehalten. Er bringt meist Vielfalt zum Ausdruck. Mythen sprechen ihm oft die Rolle eines Mittlers oder einer Brücke zwischen Götter- und Menschenwelt zu.

Rezept für Genießer: „Nudeln mit Bärlauch-Sauce“. 2 Port.: Zuber.: 1 Zwiebel fein schneiden und anrösten. 80 g Schinkenspeck ebenfalls in kleine Würfeln schneiden und mit der Zwiebel mitrösten. 200 g Frischkäse (pikant) dazugeben. 100 g Bärlauch nudelig schneiden und untermischen. Etwas Wasser dazugeben, wenn die Sauce zu dick ist. Kurz köcheln lassen. 150 g Nudeln (Spaghetti) in Salzwasser kochen, abseihen, gefällig anrichten und mit der Bärlauchsauce servieren. Guten Appetit!

SENIORENPOST vom 20. März 2019

Mit dem astronomischen Frühlingsanfang am 20. März 2019 beginnt die Jahreszeit Frühling (auch Frühjahr, Frühlingstagundnachtgleiche oder Lenz genannt). Der Frühlingsbeginn kann entweder astronomisch, also nach Lage der Erde zur Sonne, oder phänologisch nach dem Entwicklungsstadium der Pflanzen festgelegt werden.

Der Frühlingsanfang zeigt sich durch neue Blättertriebe und Blüten. Mit der steigenden Lichtintensität im Frühling werden insbesondere bei Naturvölkern vermehrt Serotonin und Dopamin ausgeschüttet (in zivilisierten Kulturen ändert sich durch Kunstlicht die aufgenommene Lichtintensität nicht). Diese sorgen für ein allgemein besseres Befinden und bewirken eine leichte Euphorie. Auch der Wunsch nach einem Partner ist bei den meisten Menschen im Frühling stärker, verursacht unter anderem durch vermehrte Hormonausschüttung. Dies ist wissenschaftlich allerdings nicht bewiesen. Vermutlich spielen auch optische Reize durch leichtere Kleidung eine Rolle.

Im Gegensatz zu diesen sogenannten Frühlingsgefühlen stellt sich bei manchen Menschen die Frühjahrsmüdigkeit ein. Diese wird vor allem dem immer noch stark im Blut vorhandenen Schlafhormon Melatonin zugeschrieben, jedoch ist die genaue Ursache noch ungeklärt. Naturliebhaber und Wanderer zieht es vermehrt ins Freie, und viele sammeln Frühlingskräuter wie beispielsweise Bärlauch zur Auffrischung der spätwinterlichen Küche.

Namenstag: Claudia, Herbert, Irmgard, Irma, Martinus, Wolfram

Spruch zum Tag: Es muß von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll. (Goethe)

Mondhoroskop: zunehmend, Frühlingsbeginn und Tagundnachtgleiche. Das Mond-Mars-Pluto-

Trigon macht heute durchsetzungskräftig, tatkräftig und mutig; Lockenfrisuren halten besser; günstig um Haare zu waschen/schneiden/färben/tönen oder für eine Haarpackung. Eine stärkende Massage (Regenerationsmassage) für Schulter/Rücken/Oberschenkel ist empfehlenswert; nehmen Sie abends ein warmes Bad mit Kräutern: Vor dem Schlafengehen bewegt es die Chi-Energie vom Kopf zu den Füßen und fördert die Entspannung; gut wäre eine Gesichtsmaske. Sie können Kästen umschichten; Dokumente und Kleider ordnen; Zimmer- oder Balkonpflanzen, Sträucher umsetzen (wurzeln gut an); dem Darm zuliebe salzarm essen.

Wußten Sie, daß heute … der Internationale Tag des Glücks (beschlossen 2012 durch die Vereinten Nationen) gefeiert wird? Mit dem Tag soll die Bedeutung des Strebens nach Glück und Wohlbefinden bewußt gemacht werden. Glück und Wohlbefinden sind universelle Ziele und Bestrebungen der Menschen auf der ganzen Welt. Das Streben nach Glück hat als originäres individuelles Freiheitsrecht Eingang gefunden in das Gründungsdokument der ersten neuzeitlichen Demokratie, in die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten.

… u.a. auch der Welttag der Spatzen,  derInternationale Kinder- und Jugendtheatertag sowieder Weltgeschichtentag ist?

Rezept für Genießer: Bärlauch-Risotto“. Zuerst wird 1 Zwiebel geschält und klein geschnitten. 20 g Butter in einem geeigneten Topf zerlassen, die Zwiebel hinzufügen und bei nicht zu hoher Hitze anbraten. Nun 125 g Risottoreis in den Topf geben, kurz anrösten und mit 125 ml Gemüsesuppe aufgießen. Nach Belieben kann auch ein Schuß (50 ml) Weißwein hinzugefügt werden. Bei mittlerer Hitze den Reis etwa 20 Minuten kochen. Nicht aufs ständige Umrühren vergessen! In regelmäßigen Abständen die restliche Gemüsesuppe hinzufügen. Wenn das Risotto bißfest (al dente) ist, kann 50 ml Schlagobers und 50 g frisch geriebener Parmesan eingerührt werden, mit 1/2 Prise Salz und Pfeffer würzen. Danach das Risotto von der Herdplatte nehmen und 50 g frisch geschnittenen Bärlauch unterrühren. Nun einige Minuten ruhend stellen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

SENIORENPOST vom 6. März 2019

Der Aschermittwoch setzt dem Fasching ein Ende. Es beginnt die 40-tägige österliche Buß- und Fastenzeit. Papst Gregor hat diesen Tag eingeführt, weil das Faschingstreiben immer ausschweifender wurde. Er konfrontiert die Menschen mit der Endlichkeit des Seins. Die Botschaft: Das Leben überdenken und Ballast abwerfen.

Die Mahnung „Gedenke, o Mensch, daß du Staub bist und zum Staub zurückkehren wirst“ beim Zeichnen des Aschen-kreuzes auf die Stirn erinnert an die Rückkehr zu Gott, verdeutlicht die Vergänglichkeit des Irdischen und verweist auf Ostern, das Fest der Erlösung.

Namenstag: Coletta, Elvira, Franziska, Fridolin, Mechthild, Nicole, Rosa, Sissi

Bauernregel: Um den Tag des Fridolin, da zieht der letzte Winter hin.

Neumond: Heute geht der Mond durch den Äquator, sodaß er knapp nach dem Sonnenaufgang auf- und mit der Sonne untergeht. Idealer Zeitpunkt für einen Neubeginn; Sie können eine Fastenkur starten. Mittel, die ausschwemmen sind hochwirksam (auch Abführmittel und Blutreinigungstees); Die Füße sind sehr empfindlich. Auf bequemes Schuhwerk achten. Kein guter Friseurtag, aber ein sehr guter Tag zum Putzen, Waschen, Gießen, Düngen, Unkraut jäten, um kranke Pflanzen zurückzuschneiden, um im Garten alles auszureißen, was nicht nachwachsen soll; Hecken bei abnehmendem Fische-Mond zurückgestutzt, wachsen in die Breite (und bieten einen guten Sichtschutz);

Merkur ist bis 28. 3. 2019 rückläufig. Dieser Aspekt bedeutet, daß Sie diese Tage dazu benützen sollten, etwas zu beenden oder Ihr Leben von chaotischen, überflüssigen Dingen zu befreien. Dies kann man auch so deuten, daß Sie aus Ihrem Keller, Dachboden, aus der Abstellkammer altes Gerümpel entsorgen.

Wußten Sie, daß … heute weltweit der Tag der Tiefkühlkost – der kulinarische Feiertag wurde 1984 durch den amerikanischen Präsidenten eingeführt und geht zurück auf den 6. März 1930 – ist? Dieser Tag gilt als Geburtstag der Tiefkühlkost, da an diesem in den USA das erste tiefgekühlte Gemüse unter dem Namen "Birds Eye Frosted Foods" verkauft wurde.

Tiefkühlkost ist die Bezeichnung für industriell hergestellte Lebensmittel, die durch das Verfahren der Tiefkühlung konserviert werden. Zur Tiefkühlkost zählen sowohl tiefgefrorene Zutaten für die Weiterverarbeitung als auch Fertiggerichte. Die Lagertemperatur von Tiefkühlkost darf höchstens -18 °C betragen. Wissenschaftler sind sich einig, daß das Tiefgefrieren die schonendste Konservierungsform für Lebensmittel ist. Zudem ist der Vitamin- und Nährstoffgehalt bei tiefgefrorenen Produkten auch nach mehreren Monaten noch deutlich höher als bei Lebensmitteln, die nur wenige Tage bei Zimmertemperatur gelagert wurden.

Fastenrezept: „Saure Dinkelsuppe“. Zutaten für 2 Personen: Wurzelgemüse (1 Karotte, 75 g Pastinak- oder Petersilienwurzel) schälen und in sehr feine Streifen schneiden, 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken, 1/2 l Gemüsesuppe in einem Topf aufkochen lassen und 35 g Dinkelflocken, den Knoblauch und die Gemüsestreifen hinzufügen, ca. 5 Minuten kochen lassen, danach ½ EL Öl und ¼ TL Essig dazugeben; vor dem Servieren pro Portion 1 TL Sauerrahm auf die Suppe setzen und mit Schnittlauch bestreuen. Guten Appetit!

SENIORENPOST zum 27. Februar 2019

Herzliche Glückwünsche unseren lieben Geburtstagskindern:

Frau Christiane Mang (10. 2.), Herr Scheidl (20. 2.), Frau Eisenschenk (2. 3.)

Namenstag: Emmanuel, Gabriel, Leander, Marko, Veronika

Bauernregel: Alexander (26. Feber) und Leander (27. Feber) riechen Märzenluft miteinander.

Abnehm. Mond (Übergang von Hitze- in Kältetag): Ein optimistischer Tag; man hat starke physische Energie; günstig für Geselligkeit; eine Lymphdrainage vom Knie aufwärts in die Leistengegend entlastet Stauungen im Oberschenkelbereich; Der heutige Tag eignet sich sehr zur Tiefenreinigung von Haut und Haar. Sie können heute die Haare schneiden lassen, die Haare wachsen bei abnehmendem Mond langsamer; Zudem ist es eine sehr gute Zeit zur Pflege von den Fuß- und Fingernägel. Auch die Korrektur der eingewachsenen Finger- und Fußnägel ist erfolgreich. Man(n) soll Fenster putzen.

Monddiät: Ersetzen Sie eine Mahlzeit durch Obst oder Fruchtgemüse. Eiweißallergien können verstärkt auftreten (Fleisch, Geflügel, Eier, Milch, Joghurt, Käse daher meiden).

Wußten Sie, daß … heute der weltweite „Kinderspiel-Tag“ ist? Es ist einfach, diesen Tag zu feiern, denn alles ist auf einmal ein Kinderspiel. Reifen wechseln, Schrank aufbauen, Kurvendiskussion in Mathe: alles plötzlich gar kein Problem – alles ein Kinderspiel. Heute wird nicht nachgedacht, nicht gejammert und es gibt vor allem auch kein Selbstmitleid. Alles wird einfach gemacht und geht dabei leicht von der Hand. Ein Kinderspiel ist übrigens alles das, was sehr einfach zu verstehen oder zu handhaben ist.

… heute auch weltweit der „Tag des Eisbären“ (das größte an Land lebende Raubtier) ist? Der Eisbär, auch Polarbär genannt, bewohnt die nördlichen Polarregionen, erwachsene männliche Eisbären erreichen im Durchschnitt eine Kopf-Rumpf-Länge von 2,50 Metern. Das Gewicht variiert zwischen 300 und 800 Kilogramm. Das gelblich-weiße Fell stellt in eisigem Umfeld eine Tarnung dar, das sehr dicht, ölig und wasserabweisend ist; unter der schwarzen Haut befindet sich eine 5 bis 10 Zentimeter dicke Fettschicht. Die äußeren Fellhaare des Eisbären sind hohl, was zusätzlich zur dicken Fettschicht für eine hervorragende Wärmedämmung sorgt. Außerdem erhöhen die Haare zusammen mit der Speckschicht den Auftrieb beim Schwimmen.

Zum Schmunzeln: Zwei Eisbären sitzen nebeneinander am Strand. Sagt der eine: „Hier muß es aber wirklich sehr glatt gewesen sein.“ Darauf fragt der andere Bär: „Wie kommst du denn darauf?“ Antwortet der andere Bär: „Ja, siehst du denn nicht, wieviel Sand die hier schon gestreut haben?“

Rezept für Genießer:  „Gefüllte Paprika mit Hüttenkäse“. Kalorien p. P. ca. 300 kcal.

Zutaten für 1 Pers.: 1 Paprikaschote gut waschen und den Deckel abschneiden. Die Kerne innen entfernen. 200 g Hüttenkäse, 2 TL Tomatenmark, 3 EL Kräuter, z.B. Petersilie, Schnittlauch, gehackt, etwas Salz und Pfeffer gut mischen und in die Paprikaschote füllen. 2 EL geriebenen Käse darauf streuen oder 1 kleine Scheibe Käse darauf legen. Ca. 20 Minuten bei 200°C im Ofen überbacken, bis die Schale der Paprika leicht bräunt. Dazu paßt ein grüner Salat oder Tomatensoße. Guten Appetit!

 

FaschingsSENIORENPOST vom 13. Feber 2019

Fasching wird von vielen auch als die „fünfte Jahreszeit“ bezeichnet. Wobei die gefeierten Bräuche, Feste und Rituale oft einer uralten Tradition entstammen und meist ihre ursprüngliche Bedeutung den wenigsten bekannt ist. In Europa nimmt man an, dass der Ursprung des Faschings in heidnischen Bräuchen, wie Fruchtbarkeits-, Dämonen-, Sonnenkult usw. zu finden ist. Hier wollte der Mensch in verschiedenen Zeremonien den Göttern ähnlich sein. Das wurde durch Maskierungen, Tänze und Umzüge symbolisiert.

Spruch des Monats: Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen; das, worum du dich bemühst, möge dir gelingen. (Wilhelm Busch)

Namenstag: Adolf, Castor, Christina, Gerlinde, Gisela, Irmhild, Reinhild

Bauernregel: Februar mit Frost und Wind, macht die Ostertage lind.

Zunehmender Mond (Lichttag): Ab Mittag macht Sie der Zwilling-Mond viel lebhafter und redseliger; man findet in jeder Situation die richtigen Worte: Erledigen Sie daher unangenehme Anrufe, Briefe oder E-Mails. Alles, was Sie jetzt bei zunehmendem Mond dem Körper zuführen, das ihn stärkt, regeneriert oder heilt, wirkt besonders gut.

Vorsicht aber vor Alkohol oder Essorgien, auch das nimmt der Körper verstärkt auf. Sie können Haare schneiden/tönen/färben, eine Dauerwelle machen lassen, eine (Regenerations-)Massage wäre angenehm; man sollte Fenster putzen. Der Mond gibt jetzt auch den Pflanzen die Kraft, durch einen noch gefrorenen Boden herauszubrechen.

Feng-Shui-Tipp für den Valentinstag morgen am 14. 2.: Verschenken Sie an diesem Tag keine dornigen Rosen, sondern Lilien. Sie bringen dem Beschenkten Glück und Liebe.

Wussten Sie, dass … heute der Weltradiotag ist? Mit dem Tag soll auf die Bedeutung des Mediums aufmerksam gemacht werden, da ohne das Radio viele Menschen von Informationen ausgeschlossen wären. Staaten werden an dem Tag dazu aufgerufen, den Zugang zur Informationen über Radio sicherzustellen und die internationale Zusammenarbeit von Radiosendern zu fördern. Das Radio war das erste elektronische Massenmedium.

Rezept für Senioren:Linsen-Eintopf mit Feta und Oliven“ (2 Port.): ½ Zwiebel und ½ Knoblauchzehe schälen, fein hacken/pressen. 1 große Karotte schälen, in Scheiben schneiden. 75 g rote Linsen abbrausen. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebel, Knoblauch und Karotte andünsten. 1 EL Paradeismark und Linsen kurz mitdünsten. Mit ¼ l Gemüsesuppe ablöschen. ½ Dose geschälte Paradeiser (200 g) zufügen. Mit 1 TL Oregano, ev. geh. Rosmarin, Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 65 ml Weißwein angießen. Alles aufkochen und zugedeckt etwa 15 Minuten garen. 25 g Oliven grob würfeln, untermischen, etwa 5 Minuten mitgaren. Eintopf abschmecken. Mit 100 g gewürfelten Feta (Schafskäse) und Kräutern oder Sprossen servieren. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Seniorenpost Jšnner 2019

SENIORENPOST vom 23. Januar 2019

Wir wünschen Glück, Gesundheit und Zufriedenheit im heurigen Jahr!

Den Geburtstagskindern alles Liebe und Gute:

Frau Fretska (3. 1.), Frau Schäffer (10. 1.) – 75!, Frau Müllner (11. 1.), Frau Tietze (16. 1.)

Namenstag: Eugen, Hartmut, Heinrich, Henriette, Guido

Bauernregel: Ist der Januar frostig und kalt, lockt uns bald der grüne Wald.

Zur Information: Eine kleine Abordnung Sternsinger unserer Pfarre (im Bild links mein Sohn Sebastian und Heidis Tochter Ulrike) war am 27. Dezember beim Kardinal Schönborn zu Gast.

Mondphase: Abnehmender Mond. Nehmen Sie ausreichend Vitamine und Mineralien zu sich, essen Sie viel Obst und Gemüse. Bei Darmträgheit morgens ein Glas lauwarmes Wasser mit 1 TL Essig trinken; Guter Friseurtag: Haarfärbung und Stütz-/Dauerwellen halten länger, weil sich die Haare mit dem Färbemittel und dem Dauerwellenpräparat bei abnehmendem/absteigendem Mond besser verbinden. TIPP: Ein Glas Bier auf das gewaschene Haar ist ein natürlicher Festiger, den man meistens zu Hause hat; Sie können epilieren, rasieren, Augenbrauen zupfen (Haare wachsen langsamer nach). Eine Bürstenmassage und kalte Duschen regen den Kreislauf an und verbessern die Durchblutung. Ist besonders effektiv bei abnehmendem Mond. Pflegen Sie Ihre Haut. Besonders leicht läßt sich Hornhaut bei abnehmendem Mond entfernen. Im Haushalt soll man heute nur kurz und kräftig lüften, man kann Schuhe putzen und Zimmerpflanzen umtopfen.

Wußten Sie, daß …. heute vor 100 Jahren der Meeresforscher Hans Hass, geboren wurde? Gestorben am 16. Juni 2013 war Hans Hass ein österreichischer Zoologe und Meeresforscher, der vor allem durch seine Dokumentarfilme über Haie und seinen Einsatz für den Umweltschutz bekannt wurde. 

Spruch des Tages: „Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann.“ (William Shakespeare)

Witz des Tages: Revierinspektor Nobel stoppt einen offensichtlich stark angetrunkenen Autofahrer. „Mein Herr, Sie sind Schlangenlinien gefahren. Stellen Sie sich freiwillig einem Alkoholtest?“ „Aber sicher, Herr Inspektor, in welcher Kneipe fangen wir an?“

Rezept für Genießer: „Schneller Gemüseauflauf(2 Portionen): Der schnelle Gemüseauflauf ist gesund, schmackhaft und gelingt immer. Er kann warm und kalt genossen werden. Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Die Auflaufform (ca. 600 ml) mit 1 Msp. Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen. 400 g TK-Mischgemüse in einem Sieb heiß abspülen und abtropfen lassen. 125 g Mozzarella grob raspeln. 1 Becher Sauerrahm mit 3 EL Mehl und 3 Eiern verrühren, mit 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 EL Majoran und 3 Stück zerdrückten Knoblauchzehen kräftig würzen. Gemüse und eine Hälfte vom Mozzarella untermischen, alles verrühren.

Masse in der Form verteilen, mit übrigem Mozzarella bestreuen und im Rohr (mittlere Schiene/Gitterrost) ca. 40 min. mit Ober- und Unterhitze backen. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Wenn Sie einmal nicht zur Seniorenrunde kommen möchten/können, bitte rechtzeitig bei Frau Christiane unter 0664/768 65 66 abmelden. Danke!

 

SENIORENPOSTvom 19. Dezember 2018

Namenstage: Benjamin, Edwina, Philip, Susanna, Urban

Bauernregel: Dezember warm, daß Gott erbarm'!

Zunehmender Mond im Stier: Guter Tag um Zimmerpflanzen umzusetzen; erledigen Sie alle Bankgeschäfte und Geldangelegenheiten; eine Dauerwelle hält gut, faltenauffüllende Maßnahmen (z.B. Unterspritzungen) und Nackenmassagen sind wirksamer; günstig für Kosmetikbehandlungen im Halsbereich und Dekolleté; schonen Sie die Stimmbänder; Halsentzündungen, Heiserkeit, Ohren- und Zahnschmerzen können verstärkt auftreten. Medikamente dagegen sind wirkungsvoller;

Die Masse des erdnahen zunehmenden Mondes zieht sich bis Vollmond am 22.12. immer mehr hinter die Erde und verstärkt das Sonnenkraftfeld (Elektronenströme) auf die Erde. Am 21. 12. geht die Sonne in das Steinbock-Zeichen und markiert den Zeitpunkt der Wintersonnenwende: Wir haben die längste Nacht (16 Stunden) und den kürzesten Tag (8 Stunden). Die Thomasnacht galt früher als Unruhe- und Geisternacht: Der Legende nach sprechen die Tiere in dieser Nacht über die Ereignisse des kommenden Jahres. Am 22. 12. haben wir Vollmond im Krebs. Die ersten Stunden nach Vollmond sind die wirksamsten: stärkste Entwässerung. Guter Tag auch für eine Hormonumstellung.

Wußten Sie, daßheute (weltweit) der Tag der Haferflocken-Muffins ist? Der Tag feiert eine ganz besondere Rezeptur des Muffins, nämlich die, mit enthaltenen Haferflocken. Hafer enthält Kohlenhydrate, die sich nicht nur positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken, sondern auch den Cholesterinspiegel senken. Unter einem Muffin ist im amerikanischen Raum ein kleiner Kuchen zu verstehen, für den es spezielle Backformen gibt. Vom Cupcake unterscheidet er sich durch die fehlende Cremehaube, also durch das sogenannte Frosting. Typischerweise werden Muffins mit Blaubeeren oder Schokolade gebacken – natürlich aber nicht am Tag der Haferflocken-Muffins, an dem nur dieses eine Rezept umgesetzt werden sollte.

Seniorenrezept: „Haferflocken-Muffins“. 4 Portionen. 1 Karotte waschen, schälen und mit einer Raspel fein reiben. ½ Apfel waschen, schälen, entkernen und ebenfalls fein reiben. 1 Ei mit 27g Zucker verrühren und 17ml Öl dazugeben, gut mixen. 50g Mehl und ½ Backpulver unterheben. 20g Haferflocken gemeinsam mit der Apfel/Karottenmischung unterrühren. Den Teig zu zwei Dritteln in Muffinförmchen/Espressotassen füllen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen (Heißluft) und Muffins für ca. 30 Minuten lang backen Formularbeginn. Guten Appetit! 

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest

und viel Glück im Neuen Jahr

Heidi und Christiane

 

  

SENIORENPOST vom 5. Dezember 2018

Namenstage: Gerald, Hartwig, Herwig, Reinhard

Bauernregel: Donnert's im Dezember gar, kommt viel Wind das nächste Jahr.

Brauchtum: Der Krampus oder Bartl ist eine Schreckgestalt in Begleitung des heiligen Nikolaus und stammt ursprünglich – wie auch viele andere dämonische Gestalten des Alpenraumes – aus der vorchristlichen Zeit. Er ist eine Gestalt des Adventbrauchtums im Ostalpenraum, im südlichen Bayern und der Oberpfalz, in Österreich, im Fürstentum Liechtenstein, in Ungarn, Slowenien, der Slowakei, in Tschechien, Südtirol, Welschtirol (Trentino), Teilen des außeralpinen Norditaliens und Teilen Kroatiens. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom Krampus bestraft.

Abnehmender Mond im Skorpion: Idealer Wasch- und Putztag (Schmutz haftet nicht so stark, da die Anlagerungskräfte geschwächt sind); günstig für ein Körperpeeling; einen Sauna- oder Dampfbadbesuch; eingewachsene Nägel korrigieren. Den Unterleib warm halten (größere Gefahr von Harnwegsinfekten und Blasenkatarrh); die Frisur hält nicht gut; leicht fettendes und dünnes Haar heute nicht waschen, besser dem Haar mit Trockenshampoo mehr Volumen geben; Eine Monddiät wäre günstig: Blattgemüse (Kohl, Spinat, Kraut, Kochsalat) nicht einbrennen, nur dünsten; Sie können Blumen gießen. Mond/Merkur raten heute abend mehr auf Ihre innere Stimme bzw. Ihre Intuition zu hören.

Am 6. 12. feiern wir St. Nikolaus, der Neumond am 7. 12. ist ein idealer Tag, um Bilanz zu ziehen und um sich von belastenden und krank machenden Dingen zu trennen.

Wußten Sie, daßheute (seit 1986) der Internationale Tag des Ehrenamtes (englisch International Volunteer Day for Economic and Social Development, IVD) ist? Ein jährlich am 5. Dezember abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.

Seniorenrezept 2 Portionen: Kohl in Senf-Rahm-Sauce. (schmeckt besonders gut zu Salzkartoffeln). 375 g Kohl vierteln, den Strunk ausschneiden und in feine Streifen schneiden. Diesen dann in einem Topf mit Salzwasser etwa drei Minuten lang köcheln lassen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken.

Nun wird 15 g Butter im Topf erhitzt, die fein gehackte Zwiebel und 1/2 Prise Zucker darin angedünstet und danach der Kohl hinzugefügt. Mit 62 ½ ml Gemüsesuppe aufgießen, 50 ml Sauerrahm und 1 Spritzer Senf hinzufügen und alles weiter köcheln lassen. Abschließend mit Salz, Pfeffer und einer Prise Kümmel verfeinern. Guten Appetit! 

ADVENTFEIER der SENIOREN mit dem Duo Gerti & Jörg

am Mittwoch, 19. Dezember 2018 um 14.30 Uhr!

 

 

 

 

SENIORENPOST vom 28. November 2018

Herzliche Glückwünsche unseren lieben Geburtstagskindern: Frau Friedrich (18.9.), Frau Cerwenka (3.11.), Frau Kiesling (25.11.), Frau Huemer (25.11.) 90., Herr Huemer (27.11.)

Namenstag: Berta, Gerhard, Jakob, Noah, Stephan

Bauernregel: Viel Regen im November, viel Wind im Dezember

Mondkalender: abnehm. im Löwen: Guter Friseurtag; eine Bürstenmassage und kalte Dusche regt den Kreislauf an und verbessert die Durchblutung. Pflegen Sie Ihre Haut. Besonders leicht läßt sich die Hornhaut bei abnehmendem Mond entfernen. Ein Saunaabend bringt Entspannung und stärkt Körper und Kreislauf. Die Tage bis Neumond am 7. Dez. eignen sich besonders gut für alle Reinigungs- bzw. Wascharbeiten. Die beste Zeit um mit einer Diät zu beginnen. Pflanzliches Eiweiß (enthalten in allen Hülsenfrüchten und in Sojabohnen) ist an Früchtetagen das gesündeste Nahrungsmittel, weil es bis zu kleinen, leicht ausscheidbaren Molekülen verdaut wird. Tierisches Eiweiß hingegen er-höht die Harnsäure und kann zu Gicht führen; schonen Sie das Herz: sie sind auch günstig für medizinische Eingriffe im Bereich Kopf, Gesicht, Hals, Schulter, Knie, Venen, Füße (weniger Blutverlust, gute Narbenbildung), für Entgiftungskuren, für einen Zahnarztbesuch (günstig für Kiefer-OPs, Extraktionen und das Setzen von Implantaten).

Wußten Sie, daß … heute der Welttag der Barmherzigkeit ist? Seit 2012 steht der 28. Nov. ganz im Zeichen der freiwilligen Mildtätigkeit und positiven Eigenschaften des menschlichen Charakters.

… heute noch der Tag des Roten Planeten ist, auch als Red Planet Day bekannt, erinnert an den Start der Weltraumsonde Mariner 4. Diese startete am 28. Nov. 1964 und flog als erste irdische Raumsonde überhaupt am 15. Juli 1965 am Mars in einer Entfernung von 9.844 Kilometern vorbei. Die Sonde nahm innerhalb von 22 Minuten 22 Bilder auf, die während der nächsten Tage zur Erde gesandt wurden. Sie zeigten einen sehr mondähnlichen Mars, deckten aber nur 1 % der Oberfläche ab. Der Mars ist, von der Sonne aus gesehen, der vierte Planet in unserem Sonnensystem und der äußere Nachbar der Erde. Er zählt zu den erdähnlichen Planeten. Mit einer durchschnittlichen Entfernung von knapp 228 Millionen Kilometern ist er rund 1,5-mal so weit von der Sonne entfernt wie die Erde. Wegen seiner orange bis blutroten Farbe wurde der Planet nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt. Diese Färbung geht auf Eisenoxid-Staub (Rost) zurück, der sich auf der Oberfläche und in der Atmosphäre verteilt hat. Der Mars besitzt zwei kleine, unregelmäßig geformte Monde.

Genießer-Seniorenrezept: Erdäpfel-Apfel-Schwammerl-Gratin. 600 g Erdäpfeln und 350 g Äpfel schälen, in Scheiben schneiden und abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Würzen Sie sie mit ein wenig Salz und Pfeffer und ev. 2 TL Zitronensaft. Anschließend 2 Eier, 150 ml Milch, 200 g Crème fraîche, 1 TL Speisestärke, Salz/Pfeffer & Rosmarin zu einer Sauce verrühren und über den Auflauf gießen. Hernach das Gratin bei 190 Grad bis zu 40 Minuten backen. 5 Minuten vor Backzeitende ca. 150 g (Eier-)Schwammerln in einer Pfanne mit 1 EL Öl anbraten und über den fertigen Auflauf geben. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit

 

SENIORENPOST vom 14. November 2018

November: „noven“, im römischen Kalender der 9. Monat, auch Nebelung, Windmonat, Wintermonat, Schlachtmond oder Trauermonat genannt.

Namenstag:  Alberich, Albrecht, Bernhard, Karl, Klaus, Nikolaus, Wilfried

Bauernregel: Donnert's im November gar, so folgt ihm ein gesegnet' Jahr.

Mondkalender: Der Mond nimmt zu und auch der Körper nimmt alles verstärkt auf. Eine (stärkende) Massage der Schulter/Rücken/Oberschenkel ist sehr empfehlenswert. Die Haut nimmt heilende & pflegende Substanzen besser auf; günstig für ein anregendes Bad, Augenpflege und um eingewachsene Nägel zu korrigieren. Im Haushalt gelingen Kuchen und Brot besonders gut, im Garten kann man noch Rosen pflanzen.

Heute herrscht eine freundliche Stimmung; günstig für Gruppenaktivitäten; der Mond macht aufnahmebereiter, man merkt sich mehr; um alte Freunde oder vernachlässigte Familienangehörige zu kontaktieren; bei Depressionen hilft eine Licht- und Aromatherapie; auch Duftöle haben Heilwirkung; gut für Atemübungen; Inhalationen; Krampfadern können mehr schmerzen; Und Medikamente zeigen jetzt auch verstärkt Nebenwirkungen!

Wußten Sie, daß … im Jahre1901 der Wiener Arzt Karl Landsteiner die Entdeckung der drei Blutgruppen A, B und 0 bekannt gab bzw. daß heute der Weltdiabetestag ist? Der Weltdiabetestag wird seit 1991 als ein Tag der Internationalen Diabetes-Föderation (International Diabetes Federation, IDF) und der Weltgesundheitsorganisation (World Health Organisation, WHO) durchgeführt. Man hat den 14. November aus-gewählt, da an diesem Tag Frederick G. Banting geboren wurde, der gemeinsam mit Charles Herbert Best 1921 das lebenswichtige Insulin entdeckte.

Herbstrezept für Senioren: Gemüseröstis“. 1 Bund Suppengrün oder einen kleinen Kürbis putzen, schälen und anschließend klein in Streifen schneiden. Vermischen Sie nun 2 Eier mit 3 EL Mehl, etwas Salz und Pfeffer und geben die Gemüsestreifen hinzu. Anschließend braten Sie in etwas Öl die Gemüseteigmasse eßlöffelweise in einer Pfanne auf jeder Seite ca. drei bis vier Minuten bei mittlerer Hitze. Dazu paßt Salat oder man kann mit Parmesanstreifen bzw. geriebenen Kren dekorieren. Guten Appetit!

Wenn Sie einmal nicht zur Seniorenrunde kommen möchten/können, bitte rechtzeitig bei Frau Christiane unter 0664/768 65 66 abmelden. Danke!

 

SENIORENPOST vom 24. Oktober 2018

Herzlichen Glückwunsch unseren 5 lieben Geburtstagskindern:

Herr Bauer (8. 8.), Frau Heidi (16. 10.), Frau Bauer (19. 10.), Frau Cintl (20. 10.), Frau Pahr (24. 10.)!

Namenstag: Alois(ia), Anton, Armella, Nathan, Victoria

Bauernregel: Hält der Oktober das Laub lange fest, sorge dir ja für ein warmes Nest.

Vollmond: Widder in den Stier (Übergang von Hitze- in Kältetag): Intensive Gefühle und starke Veränderungswünsche kann dieser Vollmond durch Uranus und Venus auslösen. Ungünstig für eine starke Stimmband-Belastung; halten Sie Kopf und Hals warm, sie sind erkältungsgefährdet; Medikamente gegen Kopf-, Hals- und Ohrenschmerzen sind wirksamer. Den Mond-Übergang merken Sie gegen Abend daran, daß Sie viel ruhiger werden; planen Sie einen gemütlichen Heimabend ein.

Der Vollmond ist günstig für aufbauende Hautpflege und um Krampfadern zu cremen. Eine Dauerwelle hält sehr gut. Empfehlenswert wäre ein Saunagang. Wenn Sie jetzt ihre Wäsche waschen, wird sie besonders sauber und strahlt. Sorgen Sie für Ordnung in Schränken und Schubladen. Im Garten/Balkon/Terrasse soll man Salate und Blattgemüse aussäen oder einpflanzen. Optimaler Zeitpunkt zum Bewässern, Düngen und Umtopfen. Die Wurzeln nehmen alle Mineralien in den Böden auf. Blaue Nahrungsmittel sind besonders bekömmlich.

Wußten Sie, daß … heute der Tag der Vereinten Nationen stattfindet? Er erinnert an den 24. Oktober 1945, an dem die Charta der Vereinten Nationen in Kraft getreten ist und findet jedes Jahr statt. Die Vereinten Nationen sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluß von 192 Staaten und als globale Internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt. Die wichtigsten Aufgaben der Organisation sind die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit.

… am 26. Oktober Nationalfeiertag ist? (1955 wurde die immerwährende Neutralität Österreichs beschlossen.) Und daß in der Nacht vom Samstag, 27., auf Sonntag, 28. Oktober die Sommerzeit endet? Man kann eine Stunde länger schlafen. Die Uhren werden um 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt.

Spruch des Tages: Die unbekannten Wege sind die Geschenke des Lebens. (Weish. d. Aborigin.)

Rezept für Genießer: Histaminarme Schinken-Käse-Törtchen“. Zubereitung für 1 Person. Den Backofen auf 180°C vorheizen. 200 g Mozzarella reiben, 1 Stück Zucchini waschen und in kleine Stifte schneiden. 50 g Schinken in feine Streifen schneiden. 1/2 Bund Basilikum waschen, trockentupfen und hacken. 250 g Naturjoghurt mit 200 g Dinkelmehl, Mozzarella, Zucchini, 3 Eier und Schinken verrühren. Mit Salz und Basilikum würzen. Anschließend Muffinförmchen o.ä. mit Rapsöl einpinseln und den Teig gleichmäßig einfüllen. Im Ofen ca. 35 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit frischem Salat servieren. Guten Appetit!

 

Achtung: Nächste Seniorenrunde am Mittwoch, 14. November 2018

um 14.30 Uhr mit einer Multimediaschau über Prag

 

SENIORENPOST vom 10. Oktober 2018

Herzlichen Glückwunsch unseren 3 lieben Geburtstagskindern:

Frau Uster (1. 10.), Frau Vespalec und Frau Zimmermann (3. 10.) beide 90!

Namenstag: Daniel(a), Franz, Gereon, Jakob, Kassius, Samuel, Valerie, Viktor

Bauernregel: Oktoberregen verspricht ein Jahr voll Segen.

Mondkalender: Zunehmender Mond (Übergang von Licht- in Wassertag): Günstig für eine Massage, für ein anregendes Bad oder eine Gesichtsmaske. Haarpflege in allen Facetten ist zu empfehlen, eine Dauerwelle hält besonders gut. Man sollte Krampfadern cremen. Homöopathische Mittel, Heiltees und Akupunktur haben auf die Nieren eine sehr gute Wirkung.

Im Garten kann man umtopfen und umsetzen. Der Neumond brachte gestern die Wende in die kalte Jahreszeit: Bei Regen und Nebel verstärken sich Erdstrahlen und kosmische Strahlen. Diese Schadstrahlung kann sich bei vielen Menschen durch Krankheit oder Depression bemerkbar machen; während der ersten sieben Tage nach Oktober-Neumond sollte man Brennholz schneiden (wächst schnell nach). Die abnehmende Mondkraft zieht die letzten Säfte aus den Pflanzen: Laub und letzte Früchte fallen ab. Es fällt jetzt immer schwerer, ein Paar Kilo zu verlieren. Extremes Hungern wäre jetzt sogar riskant.

Wußten Sie, … daß heute der Tag der Volksabstimmung in Kärnten ist? Am 10. Oktober gedenken die Kärntner ihres Kampfes gegen die Besatzer und ihres Selbstbestimmungsrechtes, das sie ohne Hilfe durch setzten. Der Tag der Volksabstimmung ist ein Feiertag, der jedoch nicht gänzlich arbeitsfrei ist. Zwar haben Schulen, Ämter und Behörden geschlossen, aber viele Menschen gehen dennoch ihrer gewohnten Arbeit nach.

Spruch zum Tag: Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen ist das Leben eine unendlich lange Zukunft. Vom Standpunkt des Alters aus eine sehr kurze Vergangenheit (A. Schopenhauer).

Rezept für Genießer: „Erdäpfel-Cordon-Bleu“. 500g mehlige Erdäpfeln kochen, ausdampfen lassen und schälen. Durch die Erdäpfelpresse drücken, mit Salz, 1 Ei und 100g Mehl zu einem Teig kneten. Handtellergroße Scheiben mit 1 Blatt Schinken und 1 Scheibe Käse oder mit 100g aufgetauten Spinat belegen und zusammendrücken. In heißer Butter langsam herausbacken. Mit grünem Salat servieren. Guten Appetit!

 

SENIORENPOST vom 26. September 2018

Herzlichen Glückwunsch unseren lieben Geburtstagskindern:

Herr Degen (4. 8.), Herr Lippert (23. 9.), Frau Ing. Mang (24. 9.)

Namenstag: Cosima, Damian, Eugenia, Kaspar, Kosmas, Meinhard, Victoria

Bauernregeln: An Sankt Kosmas und Sankt Damian fängt das Laub zu färben an. Oder: Septemberwärme dann und wann, zeigt einen strengen Winter an.

Mondkalender: abnehmend (Hitze- und Früchtetag). Farbenfrohere Kleidung verändert Ihre Aura positiv; der Widder-Mond macht unternehmungslustiger; günstig für Sport und neue Projekte; Haare haben mehr Spannkraft, Natur- oder Dauerwellen krausen sich stärker; Vorsicht beim Fönen: zu große Wärme schädigt die Haarstruktur; bei Migräneanfälligkeit Kopf warm halten, viel Wasser trinken und Kaffee, Schokolade, Zucker, Rotwein, Käse und Hühnereiweiß meiden!

Der abnehmende Mond unterstützt das Entschlacken und Entgiften, entsprechende Massagen sind daher besonders wirkungsvoll; größere Erfolgschancen bei Operationen; bessere Wundheilung und Genesung; Blutungen sind kürzer und schwächer; erleichterte Gewichtsabnahme; ideale Zeit für Diäten; Einsetzen von Zahnkronen und -brücken; Zahnziehen und Kieferbehandlungen; Gut helfen jetzt Augenbäder und Augenumschläge; günstig fürreinigende, klärende Gesichtspackungen und Masken bei Problemhaut; Nagelbettkorrektur; Fuß- und Nagelpilz, Warzen und Hühneraugen behandeln; im Haushalt ist ein Waschtag günstig; chemische Reinigung; Holz- und Parkettböden schrubben; Fenster und Glas reinigen; Schuhe putzen, eincremen und imprägnieren; Räume ausgiebig lüften; Bettzeug aus dem Fenster hängen; Matratzen reinigen und auslüften; Kellerregale reinigen; Man kann Mal-, Lackier- und Imprägnierarbeiten durchführen.

Wussten Sie, … dass heute vor 55 Jahren Alfred Hitchcocks Film „Die Vögel“ in den Kinos angelaufen ist?

Spruch zum Tag: „Die Leute, die nicht zu altern verstehen, sind die gleichen, die nicht verstanden haben, jung zu sein.“ (Marc Chagall)

Geniesserrezept: Der „Wiener Schinkenstrudel“ besteht aus 30 dag Blätterteig, 35 dag gekochtem Schinken, 20 dag Bratwurstbrät (fein), 2 Semmeln, 2 Eier, 1/8 Liter Obers, 2 bis 3 Esslöffel Semmelbrösel, 1 Esslöffel gehackte Petersilie, 4 dag geriebenen Käse, Salz, Muskat und aus 1 Eidotter (zum Bestreichen). Der Schinken und das Bratwurstbrät sollten klein geschnitten werden – der Blätterteig sollte zu einem Rechteck geformt werden und die Semmeln (vorher in Wasser eingeweicht), sowie die restlichen Zutaten sollten gut vermischt werden (mit Salz und Muskat abschmecken). Nach diesem Vorgang verteilt man die Mischung auf den Blätterteig (vorsichtig abrollen) und bestreicht diesen mit Eidotter. Danach lässt man den Strudel für ca. 30 bis 40 Minuten (mittlere Hitze) im Ofen. Dieses Gericht kann mit einem grünen Salat serviert werden. Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

SENIORENPOST vom 12. September

Herzlichen Glückwunsch unseren lieben Geburtstagskindern: Frau Prohaska (21. 7.), Frau Halma (15. 8.), Herr Weiser (4. 9.), Frau Mück (5. 9.), Herr Krapfenbauer (16. 9.) 80!

Namenstag: Eberhard, Gerfried, Guido. Namensfest Maria (Marika, Marlies, Marion, Marietta, Mariella, u.a.). Die Einführung des Festes „Mariä Namen“ hängt eng mit der österreichischen Geschichte zusammen. Es wurde zwar schon um 1500 in Spanien gefeiert, aber erst Papst Innozenz XI. führte es zum Dank für die Befreiung Wiens (und damit des christlichen Abendlandes) von der Türkengefahr – durch die Schlacht am Kahlenberg am 12. September 1683 – noch im selben Jahr für die gesamte katholische Kirche ein.

Bauernregeln: Zu Maria Namen, sagt der Sommer „Amen“ oder an Maria Namen kommen die Schwalben z'sammen.

Mondkalender: Zunehmender Mond geht von der Waage in den Skorpion (Licht- und Blütentag, Qualität: Fett): Heute beginnt das Islamische Jahr 1440. Idealer Tag zum Verreisen, für Versöhnungen; für Sport und gesellschaftliche Anlässe; dank Mond/Venus sehen Sie heute alles mit verliebten Augen: Sie haben die Macht, jetzt alles im besten Sinn zu ändern; für Licht- und Bewegungstherapien; Atemübungen und muskelaufbauende Gymnastik; Augen sind lichtempfindlicher und tränen leicht. Weiters günstig für faltenauffüllende Behandlungen, um Krampfadern zu cremen, für ein anregendes Bad sowie umfangreiche Haarpflege; eine Dauerwelle hält gut. Heute Blase und Niere schonen, besonders die Blase warm halten und viel trinken z.B. auch Blasentee. Im Garten kann man pikieren und umsetzen.

Wussten Sie, … dassam 12. September 1572 die Spanische Hofreitschule in Wien gegründet wurde?

dass heute der Weltkautschuktag begangen wird?

Als Naturkautschuk oder Kautschuk bezeichnet man elastische Polymere. Der Kautschukbaum oder Parakautschukbaum ist eine aus Südamerika stammende Pflanzenart aus der Familie der Wolfsmilchgewächse. Der Baum hat eine große wirtschaftliche Bedeutung, da sein als Naturkautschuk oder Naturlatex bezeichneter Milchsaft die wichtigste natürliche Quelle dieses nachwachsenden Rohstoffs für die Gummiherstellung ist. Ein großer Teil des Bedarf wird durch petrochemisch erzeugten Synthesekautschuk gedeckt.

Spruch zum Tag: „Lerne Denken mit dem Herzen, lerne Fühlen mit dem Geist“ (Weisheit aus Suaheli).

Rezept für Genießer: Gorgonzola-Trauben-Aufstrich. 50 g Weintrauben (kernlos) werden geviertelt, danach wird 50 g Gorgonzola mit einer Gabel fein zerdrückt. Im Anschluss wird der Käse mit 100 g Topfen und 100 g Frischkäse mithilfe eines Mixers glatt gerührt. Dadurch entsteht eine einheitliche Masse. Die Creme wird mit 1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer (schwarz, gemahlen) gut abgeschmeckt, abschließend werden noch 30 g Haselnüsse (grob gehackt) und die Trauben mit einer Teigspachtel untergehoben. So wird verhindert, dass die Trauben zerdrückt werden. Guten Appetit! 

 

 

 

 

SENIORENPOST vom 27. Juni 2018

Herzliche (Voraus)Glückwünsche unseren lieben Geburtstagskindern: Frau Werner (1.6.), Frau Brinda (7.6.), Frau Pazicky (30.6.) und Frau Fiala (1.7.)

Namenstag: Benvenutio, Cyrill, Daniel, Harald, Hl. Hemma von Gurk (österr. Adelige, Kirchen- und Klostergründerin, Landesmutter und Schutzpatronin von Kärnten), Heimo, Samson, Wilhelm.

Bauernregeln: „Das Wetter am Siebenschläfertag noch sieben Wochen bleiben mag“, oder „Ist der Siebenschläfer nass, regnet's ohne Unterlass.“

Gedanken zum Tag: „Man fällt nicht über seine Fehler. Man fällt immer über seine Feinde, die diese Fehler ausnutzen.“ (Kurt Tucholsky)

Mondkalender: Zunehmender Mond geht vom Schützen in den Steinbock (Übergang Hitze- in Kältetag): Heute herrscht lockere Stimmung, man hat Lust auf Geselligkeit und Sport; bei körperlicher Anstrengung besteht die Gefahr einer Muskelverletzung oder eines Muskelkaters: Dagegen helfen Schwedenkräuter-Umschläge; bei Muskelkrampf-Anfälligkeit vorbeugend eine Banane essen; gute Schwammerlzeit: Pilze schießen besonders, wenn es geregnet hat aus dem Boden, sollten aber jetzt rasch verarbeitet oder gegessen werden (nicht haltbar); das Heilkraut, das vor Vollmond gepflückt auf Oberschenkel belebend wirkt und Hüftschmerzen lindert, ist Beinwell.

Der Mond steht heute günstig für eine Gesichtsmaske, für (aufbauende) Hautpflege, um Krampfadern zu cremen sowie für eine Rücken/Oberschenkelmassage; ein anregendes (Dampf)Bad trägt zum Wohlbefinden bei, die Dauerwelle hält gut, Haare kann man waschen, schneiden, färben oder tönen. Man sollte eingewachsene Nägel korrigieren. Im Haushalt kann man schon frisches Obst/Gemüse einfrieren oder eine leckere Torte backen. Im Garten ist umtopfen, umsetzen oder pikieren günstig.

Wussten Sie, dass heute … Siebenschläfertag ist? Seinen Namen verdankt er einer alten Legende. Danach hatten sieben junge Christen in der Zeit der Christenverfolgung unter Kaiser Decius (249 – 251) in einer Berghöhle nahe Ephesus Zuflucht gesucht. Sie wurden entdeckt und lebendig eingemauert. Der Legende nach starben sie nicht, sondern schliefen 195 Jahre lang. Am 27. Juni 446 wurden sie zufällig entdeckt, wachten auf, bezeugten den Glauben an die Auferstehung der Toten und starben wenig später. Die Legende wird erstmals im 6. Jahrhundert schriftlich dokumentiert, Gregor von Tours (538 – 594) übersetzte sie erstmals ins Lateinische. Es gibt mehrere syrische und griechische Varianten. Auch der Islam (Koran, Sure 18, „Die Höhle“) erzählt eine Version dieser Geschichte. Mit dem Nagetier Sieben-schläfer besteht kein Zusammenhang.

Geniesserrezept: „Rollini-Salat mit Paradeisern und geräucherter Forelle“, 2 Port: 250 g bunte Rollini in ausreichend Salzwasser gar kochen und abseihen. 10 Kirschparadeiser mit etwas Olivenöl und Salz für ca. 10 Minuten im 160 Grad heißen Ofen schmoren.

In der Zwischenzeit 8 Petersilblätter gut waschen und trocken schütteln, die restlichen 6 Paradeiser halbieren, 2 Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, 150 g Forellenfilet (geräuchert) von der Haut lösen und in grobe Stücke zupfen.

100 g Joghurt mit 3 EL Apfelessig und 3 EL Sonnenblumenöl vermischen, unter die restlichen Zutaten und die Nudeln mischen und gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Den Rollini-Salat mit Paradeisern und geräucherter Forelle mit frischer Petersilie dekorieren und sofort servieren. Guten Appetit! 

!!!Wir wünschen Ihnen einen schönen, erholsamen und vor allem gesunden Sommer!!!

  

SENIORENPOST vom 13. Juni 2018

Namenstag: Anton/Antonius, Bernhard, Gerhard, Randolf, Tobias

Bauernregel: Hat Antonius starken Regen, geht’s mit der Gerste wohl daneben.

Mondkalender: Neumond, idealer Tag für einen Neubeginn und um sich von Süchten zu befreien; günstig für gesellige Anlässe; zum Reisen und Übersiedeln; Wenn Sie heute kranke Pflanzen zurückschneiden, wachsen sie üppiger nach. Eine Dauerwelle hält gut. Der Mond schwemmt aus: daher viel trinken! Die Leber, ein wichtiges Entgiftungsorgan, kann sich rasch regenerieren, wenn sie z.B. durch Alkohol oder Medikamente belastet ist. Diesen Vorgang können Sie unterstützen, indem Sie täglich eine Portion Topfen essen, der die Leber schnell wieder aufbaut.

Spruch zum Tag: Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.

Wussten Sie, dass heute der „weltweite Tag der Nähmaschine“ ist? Die erste arbeitsfähige Nähmaschine für Schuhmacher baute der Engländer Thomas Saint 1790, der seinen Entwurf patentieren ließ. Die Maschine war ganz aus Holz. Zur Herstellung einer Naht innerhalb eines Gewebes werden ein oder mehrere Fäden durch Nähen miteinander verknüpft, wobei der so genannte Oberfaden zuvor mit einer Nadel durch das Gewebe geschoben wird.

Juni ist Erdbeerzeit. Diese enthalten 90% Wasser, sind süß und sehr gesund. Der Anteil an Vitamin C ist besonders hoch, sie enthalten außerdem Zink, Kalium, Calcium, Magnesium und Phosphor. Während Zink, wie auch Vitamin C, das körpereigene Immunsystem bei seiner normalen Funktion unterstützt, regt Phosphor den Kreislauf an. Kalium unterstützt einen ausgeglichenen Wasserhalt während Calcium und Magnesium helfen, unsere Knochen und Zähne gesund und stark zu halten.

 

Seniorenpost zum 23. Mai 2018

Herzliche Glückwünsche unseren lieben Geburtstagskindern: Frau Bleimauer (1. 5.), Frau Würzler (23. 5. – heute), Frau Krapf-Günther (25. 5.). Alles Gute!

Spruch zum Tag: Es ist nicht wenig Zeit, die wir nicht haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nützen. (Seneca)

Namenstag: Dagmar, Desiree, Johannes, Renate/a

Bauernregel: Trockener Mai – Juni nass. Ist die Regel, merk dir das.

Mondkalender: In der zunehmenden Mondphase (Jungfrau) erleben wir wieder einen kräftigen Wachstumsschub. Gute Zeit, um unsere körperlichen und geistigen Speicher aufzufüllen. Ein Tag, an dem Sie besonders gerne alles nachprüfen, umorganisieren, Ordnung schaffen und kritisieren; guter Friseurtag: Locken und Stützwelle halten besser; nährende und faltenauffüllende Cremes und Heilsalben sind wirksamer; Massagen, ein anregendes oder beruhigendes Bad sind empfohlen. Im Garten soll man umtopfen, umsetzen,  umpflanzen, pikieren und veredeln.

Dem Darm zuliebe leichte und salzarme Kost zu sich nehmen (der Körper reagiert besonders sensibel auf Diätfehler); bei Neigung zu Blähungen Speisen 30-mal kauen und während des Essens nichts trinken; bei Verstopfung hilft Rhabarberkompott. Vorsicht an den Jungfrau-Tagen am 23. 5. und 24. 5.: Diät- & Ernährungsfehler machen sich da besonders störend bemerkbar.

Wussten Sie, dass … heute der Welt-Schildkröten-Tag ist? Initiiert durch die American Tortoise Rescue und ausgerufen durch die Humane Society of the United States, wurde dieser Aktionstag zum Schutz der Schildkröten ins Leben gerufen. Es soll auf die Bedürfnisse der durch menschliche Einflüsse gefährdeten Reptilien aufmerksam gemacht sowie auf Schutzprojekte und eine artgerechte Haltung hingewiesen werden.

Schon bereits vor mehr als 220 Millionen Jahren bevölkerten Schildkröten zusammen mit den Dinosauriern die Erde. Ihrer Anpassungsfähigkeit haben die Tiere es zu verdanken, dass ihr Fortbestand bis in die heutige Zeit gesichert wurde. Dieser wird jedoch durch menschliche Einflüsse akut gefährdet. Bei den über 320 verschiedenen Arten und über 200 Unterarten von Reptilien handelt es sich um wechselwarme Kriechtiere, die ihre Jungen durch Eiablage zur Welt bringen. Eine der wohl bemerkenswertesten Eigenschaften von Schildkröten ist ihr mögliches Alter. Manche Arten erreichen eine Lebensspanne von weit über 100 Jahren und zählen damit zu den am ältesten werdenden Tieren der Erde.

Geniesserrezept: „Schweinefiletspieße mit Spargel“ (2 Port.): 400 g Schweinsfilet in 3 cm breite Scheiben schneiden. Je 1 grünen und roten Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden. 1 Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Hernach das Fleisch, Paprika und Zwiebeln abwechselnd auf Spieße (Holzstäbchen) stecken. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 10 Stangen Spargel schälen, mit 1 TL Salz und 1 TL Zucker im Wasser bissfest kochen. Mit Sauce Hollandaise zubereiten. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße von beiden Seiten kurz einige Minuten braten. Die Spieße zusammen mit dem Spargel auf Teller anrichten, Sauce Hollandaise darüber gießen und mit Salzkartoffeln garnieren. Guten Appetit!

  

Seniorenpost zum 9. Mai 2018

Herzliche Glückwünsche zum Muttertag unseren lieben Muttis, Omis, Großmamas, Urgroßmütter, Leih-Omas, zukünftigen Omis, Hunde-, Katzen-, Vogelmütter u.a.

Spruch des Tages: „Alle Menschen sind klug – die einen vorher, die anderen nachher.“ (Voltaire)

Namenstag: Beat(us), Caroline, Ottokar, Volkmar

Bauernregel: Ein guter Mai fürwahr, ist der Schlüssel zum ganzen Jahr.

Mondkalender: Abnehmend, 4. Viertel (Übergang von Licht- in Wassertag): gut für Entspannungsübungen, für eine Massage, ein Peeling; Salzfußbäder sind besonders wirksam und helfen gegen Nagelpilz, um Hornhaut- und Hühneraugen zu entfernen und/oder in die Sauna zu gehen. Eine Diät beginnen/fortführen. Im Haushalt soll man Betten lüften, entkalken, entrümpeln. Ein Frühjahrsputz wäre ratsam. Fensterputzen und die Schuhpflege gelingen prima. Guter Waschtag. Man soll im Garten Unkraut jäten und den Rasen vertikutieren.             

Tagsüber kommen stärkere Stimmungsschwankungen zum Vorschein; trinken Sie viel Tee oder Heilwasser, um Säurereste aus der Niere zu spülen; Alkohol und Medika­mente haben heute doppelte Wirkung. Arzt- und Zahnarztbesuche sind günstig bis zum 15. Mai. Zu Christi Himmelfahrt am 10. Mai werden Bittprozessionen für eine gute Ernte durchgeführt. Dieser bewegliche Feiertag wird 40 Tage nach der Auferstehung am Ostersonntag begangen. Die Eisheiligen Pankratius, Servatius und Bonifatius (12. bis 14. Mai) haben zwar mit der zunehmenden Klimaerwärmung an Bedeutung verlo­ren. Dennoch sollte man besser mit dem Säen und Setzen von heiklen Pflanzen war­ten, bis die kalte Sophie (15. Mai) vorbei ist.

Wussten Sie, dass … heute der Europatag der Europäischen Union ist? Dieser Tag erinnert an die sogenannte Schuman-Erklärung und die damit verbundene Geburts­stunde der EU. Außerdem macht der Tag auf den Frieden und die Einheit der zur Eu­ropäischen Union gehörenden Staaten aufmerksam. Initiiert wurde der Feiertag 1985 beim Mailänder Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs. Dabei wurde auf An­regung des Adonnino-Ausschusses beschlossen, diesen Tag zur Erinnerung an das damalige Ereignis europaweit feierlich zu begehen.

Weiters findet heute noch der weltweite Tag der verlorenen Socke statt (Lost Sock Memorial Day), anlässlich des Gedenkens an die verlorenen Partner einzelner Soc­ken. Das Problem ist vielen Menschen bekannt: eine Schublade voller Strümpfe und Socken, von denen einige keinen Partner mehr haben. Der Grund des Verschwindens einzelner Socken gehört bis heute zu den ungeklärten Mysterien der Welt.

Muttertagsrezept „Weisse Liebe“,3 Port.: 250 g Obers und 250 ml Milch mit 4 EL Zucker und dem Mark einer Vanilleschote erhitzen. 40 g Maizena mit etwas kalter Milch anrühren und unter ständigem Rühren dem kochenden Milchgemisch beigeben. Rühren Sie den Pudding solange, bis eine homogene Masse entsteht und füllen Sie ihn in Formen ein. 5 Stunden kühl stellen, stürzen und mit Schokosauce und Früchten garnieren. Guten Appetit!

Woher der Muttertag kommt:

Der Muttertag am zweiten Sonntag im Mai ist ein Gedenktag zu Ehren der Mutter bzw. der Mütter allgemein. Der Muttertag wird erst seit dem 20. Jahrhund. als eigener - nicht gesetzlicher - Feiertag gefeiert.

Als Begründerin des heutigen Muttertags gilt die Methodistin (Predi­gertochter) Anna Marie Jarvis. Sie hatte, in Philadelphia (USA) am 9. Mai 1907, an einem zweiten Sonntag im Mai (zum 2. Todestag ihrer eigenen Mutter, Ann Maria Reeves Jarvis aus Grafton, West Virginia) mit 500 weißen Nelken ihre Liebe zu ihrer gestorbenen Mutter zum Ausdruck bringen wollen und vor der Kirche diese an andere Mütter ausgeteilt. Im folgenden Jahr wurde auf ihr Drängen hin in derselben Kirche den Müttern erstmals eine Andacht gewidmet.

Sie widmete sich nun hauptberuflich dem Ziel, einen offiziellen Muttertag zu schaffen und startete eine Initiative für die Einführung eines offiziellen Feiertags zu Ehren der Mütter, indem sie Briefe an Politiker, Geschäftsleute, Geistliche und Frauenvereine schrieb. Die Bewegung wuchs sehr rasch an. Bereits 1909 wurde der Muttertag in 45 Staaten der USA gefeiert. 1912 führten ihn die Methodisten in West Virginia ein und am 8. Mai 1914 wurde dann vom US-Kongress der 2. Sonntag im Mai zum Mutter-Gedenktag als offizieller Feiertag erklärt. Im Jahre 1914 wurde der Muttertag vom damaligen US-Präsident Woodrow Wilson zum nationalen Feiertag erklärt.

Nachdem England den mothering day übernommen hatte, verbreitete sich der Feiertag 1917 in der Schweiz, 1918 in Norwegen, 1919 in Schweden und in Deutschland seit 1922. In Österreich verdanken wir Marianne Hainisch den Muttertag. Die Mutter des ersten Bundespräsidenten der Republik, Michael Hainisch, hat den Ehrentag im Jahr 1924 in Österreich eingeführt.     Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Muttertag

O du, die mir die Liebste war

O du, die mir die Liebste war,

du schläfst nun schon so manches Jahr.

So manches Jahr, da ich allein,

du gutes Herz, gedenk ich dein.

Gedenk ich dein, von Nacht umhüllt,

so tritt zu mir dein treues Bild.

Dein treues Bild, was ich auch tu,

es winkt mir ab, es winkt mir zu.

Und schein mein Wort dir gar zu kühn,

nicht gut mein Tun,

du hast mir einst so oft verziehn,

verzeih auch nun.

Wilhelm Busch (1832 - 1908)

Unsere liebe Mami lebe hoch und das weltweit aber die Bräuche und das Datum des Festes sind von Land zu Land verschieden:

Während große und kleine Kinder bei uns am Muttertag Gedichte vortragen, Blumen schenken oder das Frühstück für ihre Mama zubereiten, bekommen indische Mütter Seminare, in Frankreich gibt es einen speziellen Kuchen und in Serbien zusammengebundene Füße.

In Frankreich gibt es einen speziellen Muttertagskuchen. Auch die Briten begehen so den Ehrentag. Dort erhalten viele Frauen den sogenannten "Simnel Cake" der auf die Geschwister Simon und Nell zurückgeht, die ihrer Mutter einen Kuchen schenken wollten. Leider wurden sie sich nicht einig, ob sie ihn kochen oder backen sollten - und taten schließlich beides. Heute besteht der "Simnel" aus Früchtebiskuit und einer Marzipanschicht.

In Äthiopien gibt es kein präzises Datum. Der Muttertag hängt vom Beginn der Fruchtbarkeit bringenden Regensaison ab. Sobald im Oktober oder November die ersten Tropfen fallen, finden sich alle Kinder im Elternhaus ein und feiern mehrere Tage bei gutem Essen und Musik. Während sich die Mütter ihr Gesicht mit Butter einschmieren und tanzen, besingen die Männer die Familie.

Neben dem modernen Muttertag im Mai gibt es in Indien auch das zehntägige Fest "Durga Puja" im Oktober. Dieses ist der sowohl gütigen als auch strafenden Göttin Durga gewidmet.

In Indonesien wird der Muttertag am 22. Dezember gefeiert. Er wurde 1959 als nationaler Feiertag eingeführt und soll die aktive Rolle der Mutter und Frau in der Familie, aber auch im Staat hervorheben. Entsprechend gibt es nicht nur Geschenke, sondern auch Seminare über die Entwicklung der Frau. Dies soll ihnen Lust machen, ihren Platz am Herd um einen beruflichen zu erweitern.

In Japan wurde der Muttertag nach US-Vorbild während des Zweiten Weltkrieges verboten, 1949 aber wiederaufgenommen, wobei Zeichenwettbewerbe ausgeschrieben wurden. Kinder sollten ihre Mutter abbilden. Die besten Bilder „tourten“ anschließend durchs ganze Land. Heute wird ähnlich wie bei uns gefeiert.

Die Musik steht in Mexiko im Vordergrund: Kinder und andere Familienmitglieder singen der Mutter Lieder vor oder mieten sogar eine Mariachi-Band, um ihr ein Ständchen zu bringen. In Panama fällt der Muttertag auf „Maria Empfängnis“. Dies kommt daher, da die ersten Christen den Kult, der den Göttinnen Rhea, Kybele oder Isis galt, in einen Muttergotteskult umwandelten. Und Panama fand der 8. Dezember sei ein gutes Datum, um auch den Muttertag zu feiern.

Aufpassen heißt es in Serbien: Dort schleichen sich die Kinder ins Schlafzimmer ihrer Mutter und binden ihr die Füße zusammen. Ihre Freiheit muss sich die „Gefangene“ mit Süßigkeiten erkaufen.

 

Das Mutterherz:

Willst du auf die Erde,

Sprach der Herr zu mir,

Brauchst du Liebe,

Die dich schützt,

Brauchst du Treue,

Die dich nie verlässt.

 

Doch wirst du auf Erden

Finden nicht so bald

Lieb und Treue

Echt und heilig;

Darum geb' ich dir

Von meiner mit.

 

Und ich will sie legen,

Liebes Menschenkind,

Dass du findest

In der Trübsal

Diese Gaben,

In das Mutterherz.

Peter Rosegger (1843-1918)

 

Seniorenpost zum 25. April 2018

Unseren Geburtstagskindern herzliche Glückwünsche:

Frau Kubart (16.4.), Frau Haas (23.4.), Frau Graf (25.4.), Frau Krapfenbauer (26.4.)

Spruch des Tages: „Es ist durchaus nicht dasselbe, die Wahrheit über sich zu wissen oder sie von anderen hören zu müssen.“ (Aldous Huxley) 

Namenstag: Erwin (Irvin), Franka, Hermann, Markus (Marco) 

Bauernregel: Gibt‘s an Markus Sonnenschein, so bekommt man guten Wein. 

Mondkalender: Idealer Friseurtag: Dauer- bzw. Stütz- oder Volumenwellen und eingedrehte Haare halten besser; Gesichtsmasken und Nährstoffe werden besonders gut in dieser Zeit im Körper absorbiert; günstig für eine Entspannungs- und Stärkungsmassage mit Ölanwendung oder für ein anregendes oder heilendes Bad.

Der zunehmende Jungfrau-Mond erzeugt bei vielen Menschen Stressgefühle, es überkommt sie der Drang zum Aufräumen, Ordnen, Garteln; Sie können Rasen mähen oder nachsäen (wächst schnell und üppig nach); Zimmerpflanzen umtopfen; Pflanzen umsetzen; sogar alte Bäume verpflanzen: Grund dafür ist, dass Erdstrahlen die Neuorganisation der Zellen (Wurzelfasern) fördern und die Pflanzen viel besser wurzeln. Kräuter und Gräser, die jetzt sprießen, strotzen vor Vitaminen und Heilkräften. Eier von freien Hühnern sind jetzt gesünder.  

Wussten Sie, dass … heute der weltweite „Tag des Baumes“ ist? Er soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten; 

heute auch der „Welt-DNA-Tag“ ist? Der Internationale Tag der DNA erinnert an den Tag im Jahr 1953, an dem James Watson, Francis Crick, Maurice Wilkins, Rosalind Franklin zusammen mit weiteren Kollegen Papiere zur Struktur der DNA veröffentlichten.

Und der „Welt-Pinguin-Tag“ ist auch heute. Die jährliche Wanderung der Pinguine nach Norden beginnt um den 25. April, weshalb der Welttag der Pinguine auf dieses Datum fällt. Die Pinguine sind eine Gruppe flugunfähiger Seevögel der Südhalbkugel. Pinguine sind leicht von allen anderen Vögeln zu unterscheiden und in herausragender Weise an das Leben im Meer und in den teilweise extremen Kältezonen der Erde angepasst. 

Geniesserrezept: „Kohlrabigemüse mit geschmorten Schweinsvögerl“. Zubereit. für 2 Port.:

400 g Kohlrabi schälen, waschen und schneiden. In wenig Salzwasser mit 15 g Butter garen. 200 g Schweinsvögerl (Stelze oder Wade) salzen und in der Pfanne rundum anbraten. 100 g grob geschnittenes Wurzelgemüse und 80 g gehackte Zwiebel in eine Bratpfanne geben, mit etwas Öl beträufeln, angebratenes Fleisch darauf legen, 1 Knoblauchzehe in der Schale, Lorbeerblatt und Pfefferkörner zugeben, mit Wasser untergießen und bei 180 Grad im Rohr weich schmoren. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Wurzelgemüse und Bratenfond passieren, abschmecken und über das Fleisch gießen. Als Beilage passen Bandnudeln oder Nockerln. Guten Appetit! 

 

SENIORENPOST vom 11. April 2018

Herzliche Glückwünsche unseren lieben Geburtstagskindern: Frau ROSIC (29. März) 80! und Frau SCHMID (4. April)

Namenstag: Conrad,Hildebrand, Leo, Reiner, Stanislaus, Ylvi

Bauernregel: Ist der April schön und rein, wird der Mai um so wilder sein.

Mondkalender: Guter Tag für ungewöhnliche Aktivitäten; für Geselligkeit, um Freundschaften zu pflegen; Ideale Woche zum Abnehmen und Entgiften, für Arzt- bzw. Zahnarztbesuche und für medizinische Eingriffe. Alle Putz- und Reinigungsarbeiten kann man mit weniger Aufwand und Waschmittel erledigen. Sie können leicht und schlierenfrei Fenster und Fliesen putzen, entkalken, Betten lüften, entrümpeln, Flecken entfernen, Wäsche waschen sowie die Schuhpflege und Metallreinigung nicht vergessen. Für Entspannungsübungen, Massage, Enthaarung, Hauttiefenreinigung, ein Peeling, Hornhaut-, Hühneraugen-, Warzenentfernung, Sauna, Sonnenbad steht der Mond heute günstig! Zimmerpflanzen nicht gießen(!); achten Sie beim Sport auf Schien- und Wadenbein (sind verletzungsanfälliger); Wadenkrämpfe könnten verstärkt auftreten (vorbeugend Bananen essen!); meiden Sie – vor allem bei hohen Cholesterinwerten – tierische Fette.

Zitat: Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden! (F. Kafka)

Wussten Sie, dass … heute der weltweite Unsichtbarkeitstag ist? Am Unsichtbarkeitstag soll man möglichst nicht wahrgenommen werden und nicht auffallen. Wie könnte das gelingen? Vielleicht sich einfach den ganzen Tag verstecken, die Hände vor die Augen nehmen und wissen, dass man nun verschwunden ist (wenn man die anderen nicht sieht, können sie einen schließlich auch nicht sehen) oder als Luft verkleiden ... Bei der Unsichtbarkeit im engeren Sinne handelt es sich um physikalische Umgebungsbedingungen, unter denen ein normalerweise sichtbarer Gegenstand für Menschen nicht mehr erkennbar ist. Für das menschliche Auge unsichtbare Phänomene sind abstrakte Konzepte wie Gefühle und Gedanken, z. B. Unendlichkeit, also Dinge, von denen man sich nicht oder nur durch Metaphern eine bildliche Vorstellung machen kann.

… der Welt-Parkinson-Tag gedenkt am 11. April 2018 der langsam fortschreitenden neurologischen Erkrankung. 1997 wurde dieser Aktionstag ins Leben gerufen. Die Wahl des Tages fiel auf den Geburtstag von dem britischen Arzt, Apotheker und Paläontologe James Parkinson, der 1817 erstmals die Krankheit beschrieb. Zu den Symptomen der Krankheit zählen vor allem Muskelstarre und Muskelzittern, verlangsamte Bewegungen bis hin zur vollständigen Bewegungslosigkeit sowie eine Haltungsinstabilität. Der Welt-Parkinson-Tag soll auf die Krankheit sowie davon Betroffene und deren Angehörige aufmerksam machen. Die Parkinson-Erkrankung setzt meist zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr ein. Selten sind jüngere Personen davon betroffen. Bislang gibt es noch keine Möglichkeit zur Verhinderung oder vollständig aufhaltenden Behandlung des Parkinson-Syndroms. Lediglich einige Symptome lassen sich gezielt behandeln, weshalb die Patienten vor allem in den ersten Jahren und teils auch Jahrzehnten nach Erkrankung ein fast unbehindertes Leben führen können.

Rezept: Kohlrabisauce (4 Port.) schmeckt als Hauptspeise mit Kartoffeln aber auch als Beilage. 2 geschälte Kohlrabi in Scheiben oder Stifte schneiden und in einem Topf mit Wasser, Salz und 1 EL Gemüsebrühe etwa 15 Minuten kochen. Danach mit einem Sieb abgießen und das Wasser dabei auffangen. 2 EL Butter in einem Topf schmelzen, mit 2 EL Mehl bestäuben, verrühren und kurz anrösten. Mit 200 ml Milch und 200 ml vom Kochwasser auffüllen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Guten Appetit!

 

SENIORENPOST  zum 28. März 2018

Namenstage:  Adelheid, Guntram, Hugo, Ingo, Janine, Johanna, Ludwig, Pierre, Wilhelm

Tagesspruch: „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ (Henry Ford)

Mondkalender: zunehmend, günstig um Haare zu färben / tönen / waschen / schneiden, für eine Rückenmassage oder ein anregendes Bad. Bei Bluthochdruck sollten sie zu viel Kaffee, Alkohol, Nikotin oder Süßigkeiten meiden; blutdrucksenkend wirken Knoblauch, Bärlauch, Zinnkraut; im Garten können Sie den Rasen mähen oder nachsäen (wächst rasch nach); Obstbäume, Beerensträucher oder Fruchtgemüse setzen; Pflanzen, die im Keller oder in der Wohnung überwintert haben, dürfen bei gutem Wetter auf Südbalkone oder -terrassen wechseln.

Diese Tage sollten Sie dazu nützen um etwas zu beenden oder ihr Leben von chaotischen, überflüssigen Dingen zu befreien. Dies kann man auch so deuten, dass Sie aus Ihrem Keller, Dachboden, aus der Abstellkammer altes Gerümpel entsorgen.

In der christlichen Osterliturgie wird am Gründonnerstag das Letzte Abendmahl begangen, am Karfreitag der Tod Christi betrauert und am Ostersonntag seine Auferstehung gefeiert. Erst im 4. Jhdt. entschied das Konzil von Nicäa, dass das Osterfest am 1. Sonntag nach dem Frühlings-Vollmond (heuer eben schon am 31. 3.) zu begehen ist. Demnach kann Ostern jedes Jahr um bis zu fünf Wochen variieren.

Bauernregel:  Wie die letzten Tage im März wird die Herbstzeit allerwärts oder im März Donner und Blitz, viel Korn im Sommer und viel Hitz. Am Gründonnerstag wird es still im Land,  die Glocken fliegen nach Rom. Es werden am bäuerlichen Hof die Antlasseier (am Gründonnerstag gelegt) gesammelt, die Segen bringen.

Wussten Sie, dass … heute vor 176 Jahren,die Wiener Philharmoniker gegründet wurden? Als Geburtsstunde wird das erste der Philharmonischen Konzerte gesehen, welches am 28. März 1842 im Großen Redoutensaal in Wien stattfand. Zu Ehren ihres Gründers und ersten Chefdirigenten Otto Nicolai veranstalten die Wiener Philharmoniker seit 1887 auch heute noch alljährlich ein Nicolai-Konzert.

… heute der internationale Aktionstag/Ehrentag des Unkrauts ist, der 2003 durch (Garten-)Blogger eingeführt wurde?

Osterrezept „Ostergugelhupf mit Eierlikör“ 4 Eier mit 250 g Staubzucker ausgiebig schaumig schlagen. 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Spritzer Zitronensaft dazugeben. Danach langsam 1/8 l Öl und 1/8 l Eierlikör einrinnen lassen. Abschließend 250 g Mehl und 1/2 Packerl Backpulver unterheben. Die Hälfte der Masse in eine Gugelhupf-Form füllen. Danach 2 EL Kakaopulver in die verbliebene Masse einrühren und danach ebenfalls in die Form füllen.

Den Eierlikörgugelhupf mit 160° Heißluft ca. 50 Minuten backen. Nach Belieben den Eierlikörgugelhupf mit einer Zuckerglasur überziehen. Guten Appetit!

Oster-Fakten: 10 Kilogramm wog das Ei des vor ca. 1000 Jahren ausgestorbenen Elefantenvogels, 220 Millionen Osterhasen aus Schokolade wurden in Deutschland für Ostern 2018 hergestellt, 600 unterschiedliche Schafrassen gibt es weltweit, 28 Tage ab dem Legen ist die Mindesthaltbarkeit eines Eies.

Wir wünschen Ihnen Schöne Ostern!

 

SENIORENPOST vom 14. März 2018

„Eine Idee ist nur eine Idee. Wann und wie du sie angehst, bestimmt, was daraus wird.“ (Justin Mateen)

Namenstage: Bonifatius K., Eva, Evelyn, Jakob, Konrad, Paulina, Mathilde, Maud, Zacharias 

Bauernregel: Soviel Nebel im März, soviele Fröste im Mai, soviel Gewitter im Sommer. 

Mondkalender: Abnehmend im Wassermann (Licht- und Blütentag): Sie können Balkonkästen bepflanzen; Stauden, sommerblühende Zwiebeln und Knollen pflanzen; blühende Gewächse (Oleander) zurückschneiden; Oleander, Rosmarin, Feige und Lorbeer vertragen leichte Fröste, man kann sie schon auf Balkon oder Terrasse stellen; bei Venenproblemen sollten Sie langes Stehen vermeiden und auch keine Gewaltmärsche machen, am besten Beine so oft wie möglich hochlagern; Haare laden sich jetzt gerne statisch auf, sind daher elektrisch und fliegen. TIPP: Mit einem kosmetischen Feuchttuch über die Haare streichen. Das besänftigt die Haare und wirkt in Sekundenschnelle. 

Nützen Sie in dieser Woche die Fastenzeit für eine Abmagerungsdiät, für entwässernde, entschlackende Maßnahmen und für medizinische Eingriffe. Günstige Tage auch für einen Besuch bei der Kosmetik, im Nagelstudio und beim Zahnarzt! Und für einen ordentlichen Frühjahrsputz: Angelagerter Staub und Schmutz lassen sich mit weniger Aufwand spurlos abwischen. 

Wussten Sie, dass heute … der Tag der Kartoffelchips (der amerikanische National Potato Chip Day) ist? Auch der Pi-Tag (Pi Day) – Tag zu Ehren der Zahl Pi, aufgrund des Datums (amerik.: 3/14) von Freunden der Zahl Pi (3,14) in den USA initiiert sowie der Internationale Aktionstag gegen Staudämme, der 1997 in der brasilianischen Stadt Curitiba initiiert wurde. Der Tag soll auf die negativen Auswirkungen von Staudämmen, insbesondere die Vertreibung von in Ufernähe angesiedelter Gemeinden, aufmerksam machen. 

Rezept für Geniesser: Hühner-Geschnetzeltes mit Zucchini und Champignons (2 Portionen)

250g frische Champignons in feine Scheiben schneiden und mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Eine kleine Pfanne erhitzen und die Pilze zugedeckt 2 Minuten dünsten lassen. Den Saft in eine Schale gießen und die Pilze ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen. 1 große Zwiebel schälen und fein hacken. 1 EL Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. 300g kleingeschnittenes Hühnerbrustfilets zugeben und von allen Seiten anbraten. Alles herausnehmen und zur Seite stellen. 1 kl. Zucchini und 1 Karotte in Scheiben schneiden, zugeben und kurz anbraten, mit 125ml Weißwein ablöschen und ein wenig einkochen lassen. Dann den Pilzsaft, 200ml Schlagobers und einen Gemüsesuppenwürfel einrühren. Weitere 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Zum Schluss das Fleisch und Zwiebeln hinzufügen und nur noch erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Mit gehackter Petersilie bestreuen und Rösti, Kartoffeln, Nudeln oder Reis zum Hühner-Geschnetzelten servieren, guten Appetit

 

 

Seniorenpost zum 28. Feber 2018

Herzliche Glückwünsche unseren Geburtstagskindern: Frau Tietze (16.1.), Frau Christiane (10.2.), Herr Scheidl (20.2.), Frau Eisenschenk (2.3.) – 90!

Spruch zum Tag: Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Namenstag: Antonia, Detlev, Elisabeth, Justus, Oswald, Roman, Silvia

Bauernregel: Romanus kalt und klar, gibt dem Bau’r ein gutes Jahr.

Mondkalender: Zunehmender Mond im Löwen (Hitze- und Früchtetag, Qualität: Eiweiß): Guter Tag für einen Friseurbesuch: Schnitt und Fasson halten länger; für öffentliche Auftritte; bei Löwe-Mond verstärkt sich der Hang zum Theatralischen und zu Rechthaberei; Herzmedikamente und Blutdruckmittel wirken verstärkt. Eine der wirksamsten Meditationen ist das Heilen und Kräftigen mit Farben zum richtigen Zeitpunkt. Die Meditationsfarbe des Sternzeichens Löwe ist Grün. Schließen Sie die Augen und visualisieren Sie die regierte Körperzone, das Herz, in grünes Licht gehüllt. Das wirkt augenblicklich kräftigend und heilend. Man kann das natürlich auch an allen anderen Tagen ausführen, bei Löwe-Mond ist es am wirksamsten.

Katholischer Gedenktag: Der heutige Tag dient dem Andenken des heiligen Romanus von Condat. Er ist den psychisch Kranken und Ertrinkenden gewidmet, deren Schutzpatron der Heilige ist.

Wussten Sie, dass weltweit heute der „Schlaf-in-der-Öffentlichkeit-Tag“ ist? Zu müde, um heute etwas zu feiern? Kein Problem, dann nichts wie raus und erst einmal eine Runde in der Öffentlichkeit schlafen. Schlaf ist ein Zustand der äußeren Ruhe bei Menschen und Tieren. Dabei unterscheiden sich viele Lebenszeichen von denen des Wachzustands. Puls, Atemfrequenz und Blutdruck sinken bei Primaten und höheren Lebewesen im sogenannten NREM-Schlaf ab und die Gehirnaktivität verändert sich. Das Schließen der Augen sowie die Erhöhung der Spannung der Mittelohrmuskulatur während des NREM-Schlafs unterstützt diese Funktion. Im sogenannten REM-Schlaf, auch als „paradoxer Schlaf“ bezeichnet, finden sich hingegen Zustände, die denen des Wach-Seins ähneln, insbesondere eine erhöhte Gehirnaktivität (an Träume aus dieser Phase erinnert man sich am häufigsten) und ein Anstieg von Herz- und Atemfrequenz sowie des Blutdrucks. Ausgenommen von diesem „aktiven Schlafzustand“ ist die Muskulatur, die im REM-Schlaf blockiert wird (Schlafparalyse). Dadurch lebt der Träumende seine im Traum erlebten motorischen Handlungen nicht aus.

Alle Funktionen des Schlafes sind noch nicht vollständig geklärt. Sicher ist, dass Menschen und viele Tiere schlafen müssen, um zu überleben, der genaue Grund ist jedoch noch unbekannt. Schlafentzug ist eine verbreitete Foltermaßnahme. Die innere Uhr ist wesentlich für einen regelmäßigen Wach-Schlaf-Rhythmus verantwortlich. Sie kalibriert sich bei gesunden Menschen konsequent am Wechsel von Tag und Nacht.

… heute ist auch der Tag der seltenen Krankheiten. Er wurde in Europa und Kanada erstmals am 29. Februar 2008 begangen, um die Öffentlichkeit auf die Belange der von seltenen Krankheiten Betroffenen aufmerksam zu machen. Ausgerufen wurde der Tag von EURODIS, einer nicht-staatlichen patientengesteuerten Allianz von Patientenorganisationen. Es wurde dabei bewusst der seltenste Tag eines Jahres, der nur alle vier Jahre vorkommende Schalttag, ausgewählt. In Nicht-Schaltjahren wird der Tag der seltenen Krankheiten am 28. Februar begangen. Jedes Jahr werden die seltenen Erkrankungen unter einem besonderen Blickwinkel betrachtet und mit einem Motto in den Mittelpunkt der weltweiten Aktionen gestellt: Setz dein Zeichen für die Seltenen.

Fastenrezept: Italienische Minestrone. Zut. für 2 Pers.: 40 dag Mischgemüse kleinschneiden und in einem ¾ Liter Wasser weichkochen. Kochdauer je nachdem wie bissfest oder weich das Gemüse sein soll. Mit 1 Suppenwürfel für Rindssuppe, 1 EL Tomatenmark, Salz und Muskat würzen und nach Belieben (Spaghetti)Nudeln als Einlage hinzugeben. Wir wünschen einen guten Appetit!

 

SENIORENPOST zum Valentinstag und Aschermittwoch, 14. Februar 2018

Zitat zum Tag: Und wenn uns viele Meilen trennen, bin ich froh, dass wir uns kennen. Du gehörst zu den Menschen die man nie vergisst. Weil du was Besonders bist.

Namenstag: Bruno, Cyrill/us, Johannes, Josefa, Kurt, Valentin

Bauernregel: Hat der Valentin Regenwasser, wird der Frühling noch viel nasser; Am Tag von Sankt Valentin, gehen Eis und Schnee dahin.

Abnehmender Mond im Wassermann (Licht- und Blütentag, Qualität: Fett): Sie können Fenster putzen; Wäschewaschen, Matratzen lüften und absaugen, da diese sonst zu Brutstätten von Bakterien oder Milben werden könnten; günstig für eine Lymphdrainage bei geschwollenen Beinen: Für Entspannungsübungen oder Massage und Sauna steht der Mond günstig.

Wussten Sie, dass … heute Valentinstag ist? Auf die Frage, auf welche konkrete Person der Valentinstag zurückgeht, werden bis heute unterschiedliche Antworten gegeben. Es hat sich jedoch herauskristallisiert, dass vermutlich der ehemalige frühchristliche Bischof Valentin von Terbo der Namensgeber ist. Dieser wurde am 14. Februar des Jahres 269 enthauptet, weil er der Legende nach Liebende entgegen des Verbotes durch den damaligen römischen Kaiser getraut hatte.

Der Valentinstag ist bis heute der Tag der Liebenden. Bereits im alten Rom huldigte man am 14. Februar der Göttin Juno, die für den Schutz von Ehe und Familie zuständig war und schenkte den Frauen Blumen. Der heilige Valentin soll manchen der von ihm getrauten Paare ebenfalls Blumen geschenkt haben, weshalb sich diese Tradition erhalten hat. Für Österreich existiert jedoch auch die Geschichte, dass der Valentinstag nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Graz entstanden ist, als ein US-Soldat in einem Blumengeschäft um einen Valentinsstrauß bat und diesen um ein gemaltes Herz als Grußkarte ergänzte. Andere Lesarten datieren den Beginn der Valentinsbräuche in Österreich erst auf das Jahr 1960.

… heute am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Buß- und Fastenzeit. Der Name kommt von dem Brauch, die Asche vom Verbrennen der Palmzweige des Vorjahres im Zuge des Gottesdienstes am Aschermittwoch zu segnen. Mit dieser gesegneten Asche werden die Gläubigen mit einem Kreuz aus Asche bezeichnet, eine Art symbolische Reinigung.

Der Aschermittwoch stellt in der Westkirche den Beginn der 40-tägigen Fastenzeit dar, die an jene Zeit erinnern soll, die Jesus betend in der Wüste verbrachte. Und zugleich endet die Faschingszeit. Die Menschen sollen wieder daran erinnert werden, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und sich in Verzicht zu üben und ihren Lebensstil zu mäßigen. Da früher der Konsum von rohem Fleisch als Verzichtsritual bekannt war, entwickelte sich aus diesem heraus die Tradition des Heringsschmauses, der traditionell am Aschermittwoch gegessen wird. Dabei galt der Heringsschmaus früher als „Arme-Leute-Essen“, da der saure Fisch sehr günstig war und den Körper nach dem Alkoholgenuss der Faschingszeit gut entschlackte. Dabei handelt es sich um einen österreichweiten Brauch, eine Unterscheidung findet sich nur in der Zubereitung des Heringsschmauses. Dass Fisch gegessen wird, ist nicht nur eine Möglichkeit den Fleischkonsum einzuschränken, sondern bereits seit Langem ein christliches Symbol, das an Christus erinnert. So wurde der Fisch schnell zu einem Geheimcode der Christen: Als Erkennungsmerkmal zeichneten die Christen früher mit ihren Fußspitzen Fische in den Boden, heute hingegen bekennt man sich als Christ, indem man beispielsweise sein Auto mit Fisch-Aufklebern verziert.

© ChM
Tische bei Faschingsrunde 2018

SENIORENPOST vom 24. Januar 2018

Herzlichen Glückwunsch unseren Geburtstagskindern:

Frau Müllner – 95! (11. 1.), Frau Tietze – 66 (16. 1.), Frau Stumleitner (18. 1.), Frau Pokorny (20. 1.)

Namenstag: Arno, Franz, Milena, Vera

Kirchlicher Gedenktag: Hl. Franz von Sales

Bauernregel: Januarsonne hat weder Kraft noch Wonne; Januar kalt, das gefallt.

Zunehmender Mond im Widder, günstig für eine Dauerwelle oder einen Haarschnitt (damit die Haare schneller wachsen, sollten sie an einem Wärmetag geschnitten werden. Optimal ist es, wenn der Mond im Löwen steht), für aufbauende Hautpflege, für eine Gesichtsmaske; ein Saunagang bringt Entspannung und stärkt Körper und Kreislauf, im Haushalt ist langes Lüften besonders gut, im Garten soll man Fruchtgemüse wie Tomaten, Kürbis und Zucchini pflanzen. Blumenpflege. Für eine Diät sind diese Tage günstig (Safttage/Obsttage zur Entschlackung und Entlastung).

Wussten Sie, dass die amerikanische Brauerei Gottfried Krueger Brewing Company am 24. Januar 1935 das erste Dosenbier auf den Markt brachte? Die ersten Bierdosen hatten keinen integrierten Verschluss, sondern mussten mit einem spitzen Gegenstand „angestochen“ werden.

… dass heute der Compliment Day (Tag der Komplimente) ist oder auch der internationale Tag der Jogginghose (International Sweatpantsday), der durch die österreichischen Schüler Alexander Painsi, Matthias Strohmeier, Matthias Geisriegler und Martin Riesel ins Leben gerufen wurde?

Lustiger Faschingsreim von Heinz Erhardt: Das Reh springt kurz, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit.

Rezept für Geniesser: Gefüllte Hendlroulade. 2 Stk. Hühnerschnitzel leicht salzen und pfeffern. 125 g Champignons waschen und blättrig schneiden. ½ Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas Öl gemeinsam mit den vorbereiteten Schwammerln rösten. Anschließend leicht salzen und pfeffern, auskühlen lassen.

2 Stk. vorbereitete (gekaufte) Palatschinken flach auflegen, je ein Schnitzel darauf legen und mit 100 g frischen Blattspinat bedecken. 1 Scheibe Kochschinken darüberlegen und die überkühlten Schwammerln darauf verteilen.

Die Palatschinke mit der Fülle sehr eng einrollen und in Mehl, 1 gesalzenem Ei, Bröseln panieren und im Fett langsam schwimmend herausbacken. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. In Scheiben schneiden, dazu serviert man am besten gebratenes Gemüse der Saison. Guten Appetit!

 

Alles Gute im Neuen Jahr!

SENIORENPOST vom 10. Januar 2018

Herzlichen Glückwunsch unserem Geburtstagskind: Frau Fretska (3.1.)

Namenstag: Amalie, Gregor, Oliver, Paul, Paulus, Wilhelm, Wilko

Bauernregel: An Pauli klar – ein gutes Jahr oder heute Sonnenschein, bringt viel Korn und Wein.

Abnehmender Mond im Skorpion (Wasser- und Blatttag, Qualität: Kohlenhydrat): beste Tage zum Wäschewaschen (sie sparen bei günstigem Mondeinfluss Waschmittel und die Wäsche wird geschont und sauberer), zur Fleckentfernung, für Schuhpflege, um Fenster zu putzen, für Entspannungsübungen und einem entspannendem Bad z.B. mit Kräutern wie Kamille, Baldrian, Lavendel, Rosmarin, Thymian oder Aromaöl, Duftöl oder auch ein Zitronenbad für die Nerven, Sauna, Massagen, zur Warzenbehandlung, Hühneraugen-/Hornhautentfernung. Günstig: Blumen giessen.

Wussten Sie, dass heute der internationale Tag der Blockflöte ist?

Oder, dass uns heute die Sternsinger unserer Pfarre besuchen kommen?

Als „Heiligen Drei Könige“ oder Weisen aus dem Morgenland bezeichnet die christliche Tradition die in der Weihnachtsgeschichte des Matthäusevangeliums erwähnten „Sterndeuter“, die durch den Stern von Bethlehem zu Jesus geführt wurden. In der katholischen Kirche werden die „drei Könige“ als Heilige verehrt. Ihr Hochfest ist das Fest der Erscheinung des Herrn (Epiphanie) am 6. Januar. Auch in den evangelischen Kirchen wird zu Epiphanias der Weisen gedacht.

Die Tradition des Dreikönigsingens, auch Sternsingen genannt, geht auf mittelalterliche Heischebräuche zurück, die früher genutzt wurden, um sich in der kalten Jahreszeit ein Zubrot und einen Zehrpfennig zu verdienen. Das Brauchtum wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts wiederbelebt und wird vorrangig in katholischen Gemeinden in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol praktiziert.

Den Menschen, die sie einlassen, singen die Sternsinger ein Lied und sprechen ein Gebet bzw. sagen Gedichte auf. Dann schreiben sie mit geweihter Kreide C+M+B, verbunden mit der jeweiligen Jahreszahl, an die Haustüren oder die Türbalken (Haussegnung). Von diesen Anfangsbuchstaben der Namen Caspar, Melchior und Balthasar leitete man Mitte des 20. Jahrhunderts „Christus mansionem benedicat“ („Christus segne dieses Haus!“) als christlichen Segensspruch ab.

MARMORGUGELHUPF-Rezept: Zubereitung und Tipp zum Ausfetten der Form: Zuerst ein kleines Stück Butter in die Gugelhupfform geben und bei 60 Grad im Backofen schmelzen – danach die Butter mit Hilfe eines Pinsels gleichmäßig in der Form verteilen und Brösel oder Mehl drüberstreuen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Anschließend 200 g weiche Butter mit 250 g Zucker schaumig rühren – nach und nach 4 Eier dazugeben und gut weiterrühren. Nun 250 g Milch, 400 g Weizenmehl und 1 Pkg. Backpulver dazugeben und nochmals kurz und gut verrühren.

Ungefähr die Hälfte des Teiges in die Form füllen. Die zweite Hälfte noch in der Rührschüssel lassen, 15 g Kakaopulver dazugeben und wieder gut verrühren. Jetzt die dunkle Kakaomasse in die Form füllen. Die beiden Schichten vermischen – dazu einen Löffel durch die Masse ziehen. Den Gugelhupf bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

Anschließend auskühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen und zum Kaffee schmecken lassen.

SENIORENPOST vom 6. Dezember 2017

Brauchtum: Der Heilige Nikolaus war im 4. Jahrhundert Bischof von Myra,  hat viele Wunder vollbracht und wird in allen christlichen Konfessionen verehrt. Er ist Schutzpatron von Völkern wie Russen, Kroaten und Serben sowie von Regionen wie Süditalien (Bari) und Lothringen. Die zahlreichen Legenden führten dazu, dass er von vielen weiteren Gruppen als Schutzheiliger auserwählt wurde, von Berufen wie Seefahrer, Binnenschiffer, Kaufmann, Rechtsanwalt, Apotheker, Fuhrleuten, Juristen, Metz-ger und Bäcker, Schneidern u.a.

Nikolaus ist der Patron der Kinder (daher gilt er als Gabenspender), Schüler und Studenten, Ministranten, Pilger und Reisenden, Liebenden und Gebärenden, der älteren Generation. Aus dem Schutzpatronat für die Kinder leitet sich das heutige Brauchtum ab.

Das Fest des hl. Nikolaus ist in den meisten Ländern kein gesetzlicher Feiertag. Arbeitsfrei ist in Spanien, wo die Verfassung 1978 ratifiziert wurde (Día de la Constitución), sowie in Finnland, das sich am 6. Dezember 1917 für unabhängig erklärte. Seitdem begehen die Finnen den 6. Dezember als Nationalfeiertag. In Luxemburg haben die Kinder schulfrei.

Namenstage: Denise, Dionysius, Henrike, Nikolaus

Mondkalender: Abnehm. Mond (Wasser- und Blatttag, Qualität: Kohlenhydrat), gönnen Sie sich heute ein entspannendes Bad oder eine Entspannungsmassage. Sie sollten viel Feuchtigkeitscreme auftragen (die Haut trocknet in geheizten Räumen rasch aus); günstig zur Hühneraugen- und Hornhautentfernung, für die Behandlung von Pigmentflecken und Besenreisern; für Übungen zur Bruststraffung, auch Kalt-Warm-Kalt-Duschen festigen das Brustgewebe. Sie können stark verschmutzte Wäsche waschen, (Fenster)Putzen, die Fleckentfernung gelingt bestens. Blumen danken wenn sie gegossen und gedüngt werden.

Bauernregeln: „Regnet es an Nikolaus, wird der Winter streng, ein Graus. Trockener St. Nikolaus, milder Winter rund ums Haus.“ Oder „fließt zu Nikolaus noch Birkensaft, kriegt der Winter keine Kraft.“

Wussten Sie, dass… Werner von Siemens, ein deutscher Erfinder, Pionier der Elektrotechnik und Industrieller, der die heutige „Siemens AG“ (1847) gründete und u. a. den Zeigertelegraphen sowie die Galvanotechnik entwickelte, heute vor 125 Jahren starb?

Die Zwiebel-Käse-Suppe (4 Port.) ist ein einfaches Rezept für Senioren, mit sehr feinem Geschmack. Sie ist sättigend und kann als Abendessen gereicht werden.

Zubereitung:250g Zwiebeln schälen, fein hacken und in einem Topf mit erhitzter Butter (1 EL) dünsten; mit 4 EL Mehl stauben. Während des Rührens auf kleiner Flamme geben Sie auch noch 3 Eckerl Schmelzkäse dazu. Anschließend mit ca. 1 L Suppe aufgießen und mit Salz und 1 Msp. Paprika oder Pfeffer kräftig abschmecken. Guten Appetit!

SENIORENPOST vom Mi., 22. November 2017

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. (Theresa v. Avila)

Herzlichen Glückwunsch den Geburtstagskindern:

Fr. Cerwenka, Fr. Kiesling, Fr. Huemer, Hr. Huemer (90. J. !!)

Zum Schmunzeln:

Sie müssen beim Ausfüllen des Totenscheines mehr Sorgfalt walten lassen, mahnt der Chefarzt den jungen Assistenten. „Sie haben schon wieder in der Spalte mit der Frage: Todesursache? Ihren eigenen Namen eingetragen!“

Namenstage: Cäcilia, Philomena, Cordula, Markus, Alfons
 
Mondkalender: heute sollten sie Feste feiern, und Freundschaften pflegen, rufen Sie an! Wurzelgemüse essen, sehr bekömmlich.
 
Bauernregel: Wenn es an Cäcilia schneit, ist der Winter nicht mehr weit.
 
Wussten Sie? ...dass die Entstehung des Lebkuchens einer Legende von Engeln zugeschrieben wird: Sie brachten den Hirten die Botschaft von der Geburt Jesu und diese ließen den Backteig für das Nachtmahl auf heißen Steinen liegen um in den Stall zu eilen. Die Engel kühlten mit den Flügeln den Teig und gaben noch kostbare Gewürze dazu – so konnten die Hirten nach ihrer Rückkehr in der heiligen Nacht die ersten Lebkuchen essen.

...1963 kam der Präsident der USA, John F. Kennedy bei einem Attentat in Dallas ums Leben.

Rezept für Genießer: Süss-scharfes Chilihuhn mit Gurkencreme

2 Hühnerbrustfilet, 2 TL Samba-Oelek, ¼ Tl Paprikapulver, 3Tl Honig, Knoblauch, Salz, ½ Zitrone, ½ Gurke, 2oo gr Topfen, 1 Tl Koriander, Pfeffer.

Zubereitung:

Hühnerbrust abspülen und trocken tupfen; für die Marinade: Samba-Oelek, Paprikapulver, Honig verrühren, Knoblauchzehe pressen und dazu geben, mit Salz würzen. Marinade und Hühnerbrustfilet in einem Gefrierbeutel geben, und für ca. 20 Min. in den Kühlschrank legen. Zitronenschale abreiben, Gurke raspeln, und mit Topfen + Koriander verrühren. Knoblauchzehe dazupressen und mit Salz+Pfeffer abschmecken. Hühnerbrust ca. 8-10 min auf beiden Seiten anbraten. Chilihuhn garnieren und mit Gurkencreme servieren. Guten Appetit!

SENIORENPOST vom Mi., 8. November 2017

Herzlichen Glückwunsch unserem Geburtstagskind: Frau Dr. Standenat (29. 10.)

November „noven“, im römischen Kalender der 9. Monat. Auch Nebelung, Windmonat oder Schlachtmonat genannt.

Namenstag: Claudio, Gottfried, Gregor, Johannes, Martin

Bauernregeln: Wenn im November die Stern' stark leuchten, lässt dies auf baldige Kälte deuten oder hat der November zum Donnern Mut, wird das nächste Jahr wohl gut.

Mondkalender: den abnehmenden Mond im Krebs merkt man schon in der Früh, weil die Frisur nicht hält; der Mond begünstigt alles, was mit Heim und Häuslichkeit zusammenhängt; Sie können Zimmerpflanzen gießen; Autos, stark verschmutzte Dinge in Wohnung und Keller putzen; günstig für die Behandlung von Pigmentflecken; für Übungen zur Bruststraffung; rauchen und trinken Sie weniger, Lunge und Leber sind bei Krebs-Mond besonders anfällig;

Brauchtum: Am 11. 11. feiert man den hl. Martin, Bischof von Tours, der seinen Mantel mit einem Bettler geteilt hat. Zu Martini findet das traditionelle Gansl-Essen statt. Schlachttage hatten früher Sakralcharakter mit tagelangen Riten und Gemeinschaftsessen. Samstag um 11.11 Uhr beginnt die Faschingszeit.

Wussten Sie, dass … heute der Internationale Tag der Putzfrau ist?

der deutsche Physiker Wilhelm Conrad Röntgen, am 8. November 1895 im Physikalischen Institut der Universität Würzburg die nach ihm benannten Röntgenstrahlen entdeckte? Hierfür erhielt er den ersten Nobelpreis für Physik.

Herbstrezept für Senioren (2 Port.):  Kürbiscurry mit Couscous

1 Stück Hokkaidokürbis entkernen und mit 2 Paprika würfeln. 1 kleine Zwiebel, 1 Zweig Petersilie fein hacken und 1 Stange Lauch in Ringe schneiden. Das Gemüse in einem Topf mit 2 TL Olivenöl anschwitzen, 3 EL trockenen Couscous hinzufügen, mit 1/2 EL Curry und 1 TL Paprikapulver würzen sowie mit 200 ml Gemüsebrühe und 100 ml Kokosmilch aufgießen. Alles etwa 15 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Zum Schluss mit 1 Prise Jodsalz und Pfeffer abschmecken und servieren. Einen Guten Appetit!

© ChM
Herbstlicher Tischschmuck bei Oktoberrunde

SENIORENPOST vom 11. Oktober 2017

Herzlichen Glückwunsch unseren Geburtstagskindern: Frau Vespalec und Frau Zimmermann (3. 10.)

Namenstage: Alexander, Bruno, Burkhard, Edda, Jakob, Manuela, Quirin, Sascha

Bauernregel: Fällt im Oktober das Laub sehr schnell, ist der Winter bald zur Stell'.

Spruch des Tages: Unter allen denkbaren Irrtümern ist immer die Wahrheit am leichtesten zu widerlegen. (Karl Heinrich Waggerl)

Mondkalender: Trotz des abnehmenden Mondes fällt es jetzt immer schwerer, ein paar Kilo zu verlieren. Die Natur hat es so vorgesehen, dass Mensch und Tier im Herbst ihren Winterspeck ansetzen, um gegen die Kälte gewappnet zu sein. Extremes Hungern wäre jetzt sogar riskant, dennoch sind die Tage günstig zum Entschlacken und Entgiften; Der Mond steht auch günstig für Ihre Haut- und Nagelpflege, für eine Schulter-, Nacken- oder Handmassage. Eine Dauerwelle hält gut! Man soll Betten lüften, Waschen, (Fenster-)Putzen. Sie können Blumen düngen, zweijährige Sommerblumen pflanzen, Zwiebelblumen für die Frühlingsblüte setzen. Achtung: Man ist empfindlich gegen Zugluft!

Wussten Sie, dass… heute der Internationale Mädchentag (auch Welt-Mädchentag genannt) ist? Ein von den Vereinten Nationen (UNO) initiierter Aktionstag. Er soll in jedem Jahr am 11. Oktober einen Anlass geben, um auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen hinzuweisen.Er verfolgt das Ziel, auf die schwierige Situation von Mädchen in vielen Ländern der Welt aufmerksam zu machen. Durch begleitende Kampagnen sollen Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation gezeigt werden.

Geniesser-Rezept: Kürbisschnitzeln (2 Portionen):

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, in der Zwischenzeit 1 kleinen Kürbis schälen, in fingerdicke Spalten schneiden, die Kerne entfernen und für 2 – 4 Minuten im Salzwasser blanchieren. Abseihen → im Eiswasser abschrecken.

Die Kürbisscheiben auf Küchenpapier gut abtropfen lassen, beidseitig mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. 2 Eier mit 100 ml Milch verschlagen, die Kürbisspalten zuerst in Mehl wenden, danach durch das Eigemisch ziehen und zum Schluß in Bröseln (1 Tasse) wenden.

In einer Pfanne zwei Finger breit Öl erhitzen, die Kürbisschnitzel beidseitig goldbraun backen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und noch heiß servieren.

Zu den Kürbisschnitzeln passt sehr gut Kartoffelpüree. – Einen guten Appetit!

 

SENIORENPOST  vom Mittwoch, 13. September 2017

Herzlichen Glückwunsch (nachträglich) unseren Geburtstagskindern:

Fr. Prohaska (21. 7.), Hr. Degen (4. 8.), Fr. Halma (15. 8.), Hr. Weiser (4. 9.), Fr. Mück (5. 9.)

Namenstag: Johannes, Notburga, Tobias

Mondkalender: heute günstig: eineWarzen-/Hornhaut-/Hühneraugen-Behandlung/-Entfernung, ein Peeling oder eine Entspannungsmassage, auch Arm- und Schulter-Gymnastik sowie ein Saunagang sind zu empfehlen. Eine Dauerwelle hält gut! Man soll Putzen und Wäsche waschen, die Fleckentfernung und die Schuhpflege sind begünstigt. Unkraut jäten.

Wussten Sie, dass jährlich 2,1 Millionen Liter Wein in Österreich produziert werden?

Einfaches Geniesser-Rezept (4 Portionen): Überbackene Weintrauben – 180 ml Weißwein mit 1 Pkg. Vanillezucker und 2 EL Zucker aufkochen. Restlichen Wein (ca. 90 ml) mit 2 Eidottern und 20 g Vanillepuddingpulver vermischen, zügig in den kochenden Wein einrühren, etwa 2 Minuten aufkochen lassen und dabei ständig umrühren. Die Creme in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. 60 ml Schlagobers schlagen und kalt stellen. Weincreme aufrühren und Obers unterheben. Anschließend 750 g Trauben waschen, in hitzebeständige Formen bzw. tiefe Teller legen und mit der Weincreme gleichmäßig bedecken. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C etwa 15 Minuten überbacken, bis sich eine braune Kruste bildet. Guten Appetit!

 

SENIORENPOST vom 28. Juni 2017

Fam. Huemer dem Jubelpaar alles Gute zum 65. Hochzeitstag!

Herzlichen Glückwunsch Frau Fiala (2. 7.)  zum Geburtstag

Namenstag: Diethild,Eckard, Heimo, Paul, Senta

Bauernregeln: Juni trocken mehr als nass, füllt mit gutem Wein das Fass oder wenn die Junihitze sich stellt, stellt sich auch die Dezemberkält.

Mondkalender: zunehmend erstes Viertel in Jungfrau, guter Tag für eine Regenerationsmassage, um ein anregendes/heilendes Bad zu nehmen, eingewachsene Nägel zu korrigieren, um Krampfadern zu cremen und für eine Gesichtsmaske. Besonders günstig steht der Mond für eine Dauerwelle und um Haare zu färben oder zu tönen; Pflanzen umtopfen und Unkraut entfernen (biologisch!), dass langsamer nachwächst.

Zitat zum Tag: Männer sind so alt, wie sie sich fühlen, Frauen so jung, wie sie aussehen. (Dame B. Cartland)

Wussten Sie, dass … im Laufe eines Tages der Körper durchschnittlich zwei bis zweieinhalb Liter Wasser verliert – je nach Aktivität und Temperatur. Es ist deshalb wichtig, diesen Verlust auszugleichen.

Geniesserrezept für Senioren (4 Portionen): Topfen-Gratin mit Erdbeeren

3 Eier mit 25 g Zucker, 500 g Magertopfen und 175 g Grieß glattrühren. 400 ml Milch mit 25 g Zucker und 1 Prise Salz in einen Topf aufkochen und Mischung in eine Auflaufform gießen. Mit nassem Esslöffel Nocken aus der Masse abstechen und in die Milch legen. Mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 30 Minuten backen. Folie entfernen und das Gratin in 5 weiteren Minuten goldbraun backen.

500 g Erdbeeren waschen, vierteln und mit 2 EL Staubzucker mischen. Mit 4 Stielen Minze dekorieren und servieren. Guten Appetit!

Wir wünschen Ihnen einen schönen entspannenden Sommer
und freuen uns, Sie am 13. September 2017 um 14.30 Uhr
wieder bei unserer Seniorenrunde begrüßen zu dürfen!
Erholen Sie sich gut!

 

SENIORENPOST vom 14. Juni 2017

Herzlichen Glückwunsch zum (runden) Geburtstag: Frau Brinda 70. (7.6.)und Frau Werner (2.6.)

Namenstag: Antonia, Celine, Gerard, Hartwig, Herwig

Bauernregeln: Reif in der Juninacht, den Bauern Beschwerde macht; wenn kalt und naß der Juni war, verdirbt er meist das ganze Jahr.

Mondkalender: abnehmend im Wassermann, guter Putz- und Wasch-Tag, um Betten zu lüften, Öle, Tinkturen und Cremen abzufüllen, für ein Peeling, eine Massage, Entspannungsübungen, um Hühneraugen und Hornhaut zu entfernen, Saunagang.

Spruch des Tages: Es geht eine große und ewige Schönheit durch die ganze Welt
und diese ist gerecht über den kleinen und großen Dingen verstreut. (R. M. Rilke)

Wußten Sie, daß … heute Weltblutspendetag ist?

1955 zu diesem Zeitpunkt – mit über 70 m höchste Gebäude Österreichs - der Ringturm in Wien, eröffnet wurde?

Himbeere (Gattung Rosengewächse), der Name leitet sich aus der altnordischen und angelsächsischen Vokabel hind (Hirschkuh) ab, bedeutet also Beere der Hirschkuh.

Im Mittelalter wurde sie vor allem in Klöstern kultiviert. Bereits im Jahre 1601 hat Clusius zwischen roten und gelben Arten unterschieden. Seit dem Altertum als Heilpflanze bekannt. Der Gehalt an Vitamin C, Kalium und Fruchtsäuren soll die Abwehrkräfte und die Wundheilung fördern. Die Wirkung der Pflanze reicht von entzündungshemmend, blutreinigend, adstringierend bis zu beruhigend, fiebersenkend, harn- und schweißtreibend. Eingesetzt wird sie u.a. beim geschwächtem Immun-system, Rheuma, Halsentzündungen, Mundgeschwüren oder Verdauungsproblemen.

Fermentierte Himbeerblätter erinnern an den Geschmack von Schwarzem Tee, sie sind daher häufig in Hausteemischungen enthalten. Sirup dient der Geschmacksverbesserung und der Färbung von Arzneimitteln, seit alters her wird er (verdünnt) gern als durstlöschendes Getränk bei Fieber gegeben.

Himbeeren schmecken natürlich als Kuchenbelag, Marmelade oder als Himbeergeist einfach nur gut.

Rezept für Genießer (1 Portion): Schmackhaftes Tomaten-Frittata  
Ca. 100 ml Milch, 2 Eier, Prise Salz und Pfeffer verrühren. 2 feste Tomaten in fingerdicke Scheiben schneiden. 1 TL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, 6 Salbeiblätter darin kurz anbraten. Die Eiermasse darüber gießen und mit Tomatenscheiben belegen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten stocken lassen. Mit 10 g geriebenem Parmesan bestreuen und wieder zugedeckt ca. 4 Minuten fertig backen. Eventuell übrige Tomatenscheiben extra dazu essen. Guten Appetit!

SENIORENPOST vom 24. Mai 2017

Charme ist der unsichtbare Teil der Schönheit, ohne den niemand wirklich schön sein kann. (Sophie Loren)

Herzlichen Glückwunsch den Geburtstagskindern:

Pfarrer Dr. Fabian (16.), Fr. Würzler (23.), Fr. Krapf-Günther (25.)

Zum Schmunzeln: Kurz vor seinem Geburtstag geht Fritzchen zu seiner Mutter und sagt: „Du Mama, du kannst die Eisenbahn von meinen Wünschen streichen, ich habe zufällig eine im Wandschrank gefunden.“

Namenstage: Magdalena, Vinzenz, Susanne, Dagmar, Johanna

Bauernregel: Magdalena weint um ihren Herrn, dann regnet‘s an ihrem Tage gern. Oder wie das Wetter an Christi Himmelfahrtstag, so der ganze Herbst sein mag.

Mondkalender: heute ein Schönheitsschlaf führt zu Ausgeglichenheit und Entspannung. Zahnarzttermin ausmachen.

Der Himmelfahrtstag – Gedenken an die Aufnahme Christi in den Himmel ist das älteste christl. Fest. Seit dem 4. Jhdt. findet es immer an einem Donnerstag statt. Dem Glauben nach nahm die gesamte Natur am Triumphzug in den Himmel teil. – Seit 1936 wird parallel zum Muttertag der „Vatertag“ gefeiert, für alle Väter und Nichtväter.

ERDBEEREN sind für viele von uns ein absoluter Obstliebling ob pur, mit Joghurt oder auf einem Kuchen, heimische Erdbeeren schmecken am besten!

Rezept für Genießer: French-Toast mit Beeren: 300 g Erdbeeren, Zitronensaft, 2 EL Staubzucker, 1 Ei, 50 ml Milch, 1 TL Zimt, 4 kl. Toastscheiben, 1 TL Öl. Erd­beeren in dünne Scheiben schneiden, mit Zitronensaft und Staubzucker mischen und kurz ziehen lassen. Ei in tiefem Teller mit Milch und Zimt verquirlen und Toastschei­ben darin wenden. In einer Pfanne Toast im Öl auf mittlerer Stufe ca. 2 Min. von jeder Seite braten, French-Toast mit marinierten Erdbeeren servieren. GUTEN APPETIT!

 

SENIORENPOST zum 10. Mai 2017

Herzlichen Glückwunsch allen Müttern, Großmüttern, Ur-(Ur-)Großmüttern, Katzen- und/oder Hundemüttern zum kommenden Muttertag!

Namenstag: Antonius, Bertram, Isidor, Johannes

Bauernregel: Der Gordian, der Gordian, der richtet oft noch Schaden an.

Mondkalender: Vollmond im Skorpion. Haare lassen sich heute schlecht frisieren aber eine neue Frisur/Dauerwelle soll man sich legen lassen und Krampfadern cremen. Im Haushalt ist heute ein guter Putztag (außer für Fenster). Günstig ist das Blumengießen drinnen wie draußen, um Stauden zu düngen und Schnecken zu bekämpfen.

Muttertag: Die Ursprünge des Muttertages liegen, wie Sie vielleicht nicht anders erwartet hätten, in den USA. Dass es sich beim Muttertag allerdings um eine Erfindung der Blumenindustrie handelt, stimmt nur teilweise. Während es um 1865 bereits Bestrebungen gab, einen Tag für Mütter und deren Interessen zu etablieren, dauerte es bis 1902, bis sich ein Muttertag durchsetzte. Begründet wurde er in Grafton, West Virginia, wo Anna Marie Jarvis ein Treffen zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter abhielt und dies nicht nur in den folgenden Jahren fortsetzte, sondern sich auch dafür einsetzte, dass im ganzen Land Muttertag gefeiert wurde.

Der Muttertag findet traditionell am zweiten Sonntag im Mai statt. Mit Geschenken zum Muttertag – es müssen ja nicht nur Blumen sein – und durch einen schönen Muttertags-Spruch wird der Muttertag zu einem ganz besonderen Tag. So danken wir unseren Müttern und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Natürlich sollten unsere Mütter das ganze Jahr über etwas Besonderes sein, aber zum Muttertag können wir Ihnen noch deutlicher sagen, was sie uns bedeuten.

Wussten Sie schon? ... Spargel ist eine der kalorienärmsten Gemüsesorten, damit ist er ein Schlankmacher. 100 Gramm haben nur 17 Kalorien. Spargel enthält das Spurenelement Chrom und das bremst den Hunger. Wer lange jung bleiben möchte, sollte oft Spargel essen: Dieses beliebte Gemüse liefert uns Magnesium, Kupfer, Folsäure und Vitamin E. Damit werden Herz und Kreislauf gestärkt, das frühzeitige Altern von Haut und Sehkraft gebremst. Außerdem ist Spargel reich an Kalium. Dadurch werden die Nieren und Harnwege durchgespült und die Verdauung verbessert. Der Hauptwirkstoff im Spargel ist die Aminosäure Asparagin. Diese regt die Nieren an, aktiviert Leber und Galle, ist aber auch ein Energiestoff, der uns fit macht. Man kann mit Spargel auch die Konzentration und die gesamte Denkarbeit verbessern sowie die Nerven stärken, damit wird Spargel auch zu einer natürlichen Waffe gegen Stressbelastung. Nicht zu vergessen: Spargel aktiviert in unserem Gehirn Glückshormone.

Jüngste medizinische Untersuchungen haben ergeben: Wer die Spargelzeit nützt, der kann damit einen optimalen Doppel-Effekt erzielen: Man kann abspecken und gleichzeitig zu hohen Blutdruck senken sowie das Herz stärken.

Der Ess- und Rezepttipp heute: Sie sollten Spargel immer nur mit etwas Butter oder mit wenig pflanzlichen Ölen essen, denn nur so kann das wertvolle fettlösliche Vitamin E vom Organismus aufgenommen werden! Köstlich dazu: heimische geschälte Erdäpfel.

SENIORENPOST vom 8. März 2017

Mondkalender: Der zunehmende Mond geht um 17.46 Uhr in den LÖWEN, er holt jetzt alles aus der Erde, was beweglich ist, und fördert das Höhenwachstum. Kräuter und Gräser, die jetzt sprießen, strotzen vor Vitaminen und Heilkräften. Eier von freien Hühnern sind jetzt gesünder. Guter Tag für eine Gesichtsmaske, ein anregendes Bad sowie zum Gießen.

Namenstage: Michael, Rosmarie, Johannes Giuliano, Felix, Bruno, Arnulf

Bauernregel: Wenn’s donnert um St. Cyprian, zieht man noch oft die Handschuh’ an.

Spruch des Tages: Eine schöne Frau gefällt den Augen, eine gute dem Herzen, die eine ist ein Kleinod, die andere ein Schatz. (Napoleon)

Wussten Sie?  Heute ist der Internationale Frauentag, auch Weltfrauentag, Tag der Frau, Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau oder International Women's Day genannt.

Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Heute ist der 8. März in vielen Ländern ein gesetzlicher Feiertag. In der Volksrepublik China ist der Nachmittag für Frauen arbeitsfrei.

… dass heute auch der Tag des Korrekturlesens ist = die Revision eines Textes auf etwaige Fehler. Im traditionellen Druckwesen war die Revision die letzte Kontrolle vor dem Druck. Sie ist nicht Teil der Druckvorstufe, sondern der Drucklegung.

 

SENIORENPOST für 22. Februar 2017

Einfach zum Nachdenken:

Wer mit dem Herzen redet, ist jedem verständlich. (Albert Schweitzer)

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag unserer lieben Christiane und Herrn Scheidl

Namenstag: Petrus, Margarete, Isabella

Mondkalender: Haben Sie etwas zu renovieren, streichen, Unkraut entfernen, Zahnschmerzen? Diese Tage wären gut dafür es anzugehen.

Bauernkalender: Ist `s zu Petri Stuhlfeier kalt, hat der Winter langen Halt. Oder wie`s Peter vor Matthias macht, so bleibt es noch durch 40 Nacht.

März – nach dem römischen Kriegsgott Mars (auch Gott der Vegetation) benannt. Der 1. Monatdes römischen Kalenders heißt auch Lenz (Lenzing oder Narrenmonat), die Natur beginnt sich zu regen, erste Weidenkätzchen, erste Krokusse, die Störche kehren zurück.

Rezept für Genießer: Rotbarsch im Gemüsepäckchen

2 kl. Zwiebel, 3 Tomaten, 2 Zweigerl Thymian, Salz, Pfeffer, 200 g Rotbarsch, 1 TL Zitronensaft, 1 EL Öl. Backofen vorheizen. Zwiebeln in feine Ringe schneiden, Tomaten in Scheiben schneiden und mit Thymian alles auf ein Stück Backpapier legen, mit Salz und Pfeffer würzen, Rotbarschfilet ab-spülen, trocken tupfen, auf das Gemüse setzen, und mit Öl und Zitronensaft beträufeln. Backpapier zu einem Päckchen verschließen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten garen.

Guten Appetit!

  

SENIORENPOST vom 8. Februar 2017

Einfach zum Nachdenken:
Weise werden heißt nicht, dass man Dinge nicht mehr oder schwächer empfindet, im Gegenteil, man fühlt intensiver, je älter man wird. Weise werden heißt nur, dass man die Erlebnisse um-wandeln und einordnen kann und dadurch wird einem das Leben schließlich doch leichter.

Namenstage: Elfriede, Hieronymus, Salomon, Jaqueline

Mondkalender: heute können Sie Wäsche waschen, aber bleiben sie heute gelassen, verschieben sie Anstrengendes. Partylaune bringt dann der Vollmond am 11.2. – obwohl halbschattige Mondfinsternis – bleibt die Stimmung super.

Bauernkalender: Wenn`s an Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit; wenn`s stürmt und tobt, der Bauer sich das Wetter lobt.

F a s c h i n g = die Zeit zwischen Dreikönigstag und Aschermittwoch, ist eine Zeit der Lebensfreude die uns zum Fest des Lebens – Ostern führt. Zu Fasching kann man eine Maske tragen, in eine andere Rolle schlüpfen, sich etwas vormachen oder vorgaukeln. Viele können aber nicht auf Knopfdruck fröhlich sein, Freude kann man eben nicht verordnen.

Rezept für Genießer: Brokkoli-Hühner Curry

50 g Tagliatelle, Salz, 1 kl Zwiebel, 200 g Hühnerfilet, Öl, 150 ml Gemüsebrühe, Pfeffer, 1 TL Currypulver, 150 g Brokkoli, 2 EL Käse, gehackte Petersilie.

Nudeln in Salzwasser garen, Zwiebel fein würfeln, Huhn klein schneiden, Öl erhitzen und Huhn darin anbraten, Zwiebelwürfel dazugeben, Brokkoli in Röschen teilen, zugeben und ca. 10 Min köcheln lassen. Frischkäse unterrühren, Nudeln dazu, mit Currypulver abschmecken und mit Petersilie verfeinern. Guten Appetit!

 

SENIORENPOST vom 11. Januar 2017

Als Heilige Drei Könige oder Weise aus dem Morgenland bezeichnet die christliche Tradition die in der Weihnachtsgeschichte des Matthäusevangeliums erwähnten „Sterndeuter“, die durch den Stern von Bethlehem zu Jesus geführt wurden. In der katholischen Kirche werden die „drei Könige“ als Heilige verehrt. Ihr Hochfest ist das Fest der Erscheinung des Herrn (Epiphanie) am 6. Januar. Auch in den evangelischen Kirchen wird zu Epiphanias der Weisen gedacht.

Die Tradition des Dreikönigsingens, auch Sternsingen genannt, geht auf mittelalterliche Heischebräuche zurück, die früher genutzt wurden, um sich in der kalten Jahreszeit ein Zubrot und einen Zehrpfennig zu verdienen. Das Brauchtum wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts wiederbelebt und wird vorrangig in katholischen Gemeinden in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol praktiziert.

Den Menschen, die sie einlassen, singen die Sternsinger ein Lied und sprechen ein Gebet bzw. sagen Gedichte auf. Dann schreiben sie mit geweihter Kreide C+M+B, verbunden mit der jeweiligen Jahreszahl, an die Haustüren oder die Türbalken (Haussegnung). Von diesen Anfangsbuchstaben der Namen Caspar, Melchior und Balthasar leitete man Mitte des 20. Jahrhunderts „Christus mansionem benedicat“ („Christus segne (dieses) Haus!“) als christlichen Segensspruch ab.

Namenstag: Johannes, Paulinus, Thomas, Tasso, Werner, Adolf

Bauernregel: Gibt es nun viel Regen, gibt's dem Sommer keinen Segen.

Mondphase: Zunehmender Mond im Krebs fördert den Aufbau und die Stärkung des Körpers; vitamin- und nährstoffreiche Nahrung zuführen; Kohlenhydrate werden optimal verdaut;

Heute günstig: Fenster putzen, Massagen zur Regeneration und Kräftigung; Fußbäder helfen gut; Trainieren Sie heute Ihre Zehen! Versuchen Sie Gegenstände, etwa Stifte mit den Zehen aufzuheben, bewegen Sie Ihre Zehen, nach einer alten chinesischen Methode, hundertmal auf und ab und gönnen Sie sich anschließend eine Fußreflexzonenmassage; Eingewachsene Nägel korrigieren; Medikamente wirken besser;

Wussten Sie, dass …. der 11. Januar im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Dankes bzw. des Dankeschöns steht? Denn dieses Datum feiert man in vielen Ländern als Internationalen Dankeschön-Tag (engl. International Thank You Day). Insofern einfach mal den heutigen Tag zum Danke sagen nutzen bzw. dankbar sein, für das, was man gerade hat. Manchmal sind es eben die kleinen Dinge und Gesten die zählen.

Rezept für Genießer: Ungarischer Krauteintopf (2 Portionen)

60 g rote Zwiebeln und 1 Zehe Knoblauch schälen und klein schneiden. In einen etwas größeren Topf 8 g Butterschmalz geben, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. 20 g edelsüßer Paprika dazugeben und mit 25 ml Weißweinessig ablöschen. Etwas Wasser hinzufügen. 300 g festkochende Erdäpfel und 80 g Karotten schälen und würfeln. 300 g Weißkraut und 80 g Knollensellerie putzen und ebenfalls in Würfel schneiden. Gemüsesorten je nach Garzeit in die Paprikasauce geben. Würzen (Kümmel, Majoran, Salz, Pfeffer). Am Ende der Garzeit die Flüssigkeit mit Stärkemehl binden und abschmecken. Guten Appetit!

Seniorenpost 2016 und šlter

 

SENIORENPOST zum 25. Mai 2016

Herzlichen Glückwunsch unseren Geburtstagskinder!

Fr. Krapf Günther (90. Jahre) und Fr. Würzler.

Fronleichnam:  entstand vor mehr als 700 Jahren und bedeutet Fron „Herr“ und Leichnam „Leib“. Die Anregung zu diesem Feiertag entstammt einer Vision der Hl. Juliane von Lüttich. Als sie Äbtissin wurde kämpfte sie dafür, diesem Gedanken einen Festtag im Kirchenjahr zu weihen. Papst Urban erklärte 1264 Fronleichnam zum allgemeinen kirch lichen Fest, die erste Prozession fand 1279 in Köln statt.

Namenstage: Urban, Miriam, Herbert, Gregor.

Bauernkalender:Wie`s Wetter am St. Urbanstag, so der Herbst wohl werden mag. Oder Maienfröste unnütze Gäste.

Mondkalender: schonen sie ihre Kniegelenke.

Gesundheitstipp für den Mai: Tanz mal wieder – hol dir mit Drehen und Springen die Lebenslust zurück.

Rezept für Genießer:  Überbackenes Schweinsfilet mit Rosmarinkartoffel und Brokkoli.

150 g Kartoffel geschält, 1 TL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe gepresst, Rosmarinzweige, 250g Brokkoli, in Röschen geteilt, Salz u Pfeffer, 250g Schweinsfilet, Senf zum Bestreichen, 1 TL Öl, 30g Edamer. Tomate. – Das Olivenöl mit Knoblauch vermengen und ein Blech damit bestreichen, die gesalzenen rohen Kartoffel  darauf legen und im vorgeheizten Rohr ca. 30 min garen (öfters wenden), mit Rosmarin bestreuen, 15 min backen bis Kartoffel knusprig braun sind. Die Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen, bsd. mit Senf bestreichen, in Öl anbraten, mit etwas Wasser aufgießen und zugedeckt dünsten, dann aus der Pfanne nehmen und in eine kleine Ofenform (ausgelegt mit Bratfolie) legen, mit Käse und Tomatenscheiben belegen, rasch überbacken, Fleischsaft abschmecken und zum Schnitzel servieren. Die Brokkoliröschen in Salzwasser kochen und mit kaltem Wasser abschmecken. GUTEN APPETIT!                 

 

SENIORENPOST  zum 23. März 2016

Und aus der Erde schauet nur. Alleine noch Schneeglöckchenso kalt, so kalt ist noch die Flur,es friert im weißen Röckchen. (Theodor Storm)

S O M M E R Z E I T  findet am letzten Sonntag im März statt. Dabei wird die Uhr um 1 Stunde v o r gestellt! Die Nacht ist also um 1 Stunde kürzer.

Namenstage:  Claudius, Rebecca, Felix, Wolfgang, Otto

Bauernkalender:  Im März Donner und Blitz, viel Korn im Sommer und viel Hitz. Um persönliche „Frostschäden“ zu beheben, sollte man im März viel Gesundheit tanken. D.h. ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen unternehmen, sich auslüften, Vitaminkur mit Obst und Kräutern (Bärlauch). Am Gründonnerstag fliegen Glocken nach Rom. Es wird still im Land. Am Gründonnerstag werden am bäuerl. Hof die ANTLASEIER (am Gründonnerstag gelegt) gesammelt, die Segen bringen.

Mondkalender: achten sie auf die Ernährung, Magen und Darm reagieren empfindlich. Diese Tage und heute auch günstig zum Fensterputzen, für Kosmetik- und Friseurbesuch

Rezept für Geniesser: Gorganzolapfanne

40 g Bandnudeln bissfest kochen, 250 g Cocktailtomaten, halbieren, mit 150 g Fisolen in Öl, in der Pfanne anbraten, 1/8 l Kräutersuppe zugießen, dann 40 g Gorganzola und 2 Scheiben Schmelzkäse dazu geben und schmelzen lassen. Mit den abgetropften Nudeln mischen. Guten Appetit!

Ostern das christliche Fest hat eine heidnische und jüdische Vorgeschichte. Einerseits beruht es auf einem heidn. Frühlingsfest zu Ehren der german. Licht- und Frühlingsgöttin Ostara, andererseits auf dem jüdischen Passah Fest, das den Auszug der Israeliten aus Ägypten nach Israel feiert. 1.Sonnt.nd

Spruch zum Tage: Das süße Leben hat meist einen bitteren Beigeschmack. (G.Fitzhum)

SENIORENPOST zum 9. März 2016

Namenstag: Katharina, Bruno, Barbara, Tag der 40 Ritter

Mondkalender: heute wäre eine Fuß Massage günstig! Wäsche waschen, Wohnung entrümpeln und reinigen, Blumen gießen.

Bauernkalender: März ist der Monat des Neubeginns, „ein heiterer März erfreut des Landmanns Herz“

Wussten Sie?...dass seit 1921 der 8. März zum Tag der Frau erklärt wurde (es ging damals um die ungleiche Behandlung der Frauen, ihre Rechte, Diskriminierung bei gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften)

Rezept für Genießer: Putentortilla

100g Putenbrustfilet in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit Öl anbraten. 50g Champignons, 1 gelber und 1 roter Paprika kleine schneiden, mitbraten, mit Salz, Pfeffer und Curry würzen, 2 Tortilla Fladen (lt. Packung erwärmen) mit einem Teil der Fülle belegen und zusammenklappen. Mit restlicher Fülle servieren. ¼ Joghurt mit Schnittlauch, Salz, Pfeffer mischen und damit die Tortilla garnieren. Guten Appetit!

 

SENIORENPOST  zum 24. Februar 2016

Herzlichen Glückwunsch Hrn. Scheidl zum Geburtstag.

Namenstag: Ida, Matthias, Irmgard

Mondkalender: guter Tag für Großeinkäufe, Kosmetikbesuch, Friseurbesuch, Malerarbeiten

Spruch zum Tage: Macht ist die einzige Lust, derer man nicht müde wird (Oscar Wilde)

Bauernweisheiten: Am Matthiastag soll der Frühling einziehen - wenn Matthias kommt herbei legt die Gans das erste Ei.

 

SENIORENPOST zum 10. Februar 2016

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag unserer lieben

C h r i s t i a n e  -   vielen Dank für die vielen Stunden, die Sie mir bisher geholfen hat. (12 Jahre!) Ich hoffe Sie macht es auch weiterhin so gut und gern für die ganze Seniorenrunde.

Namenstage: Scholastika, Wilhelm, Gabriele, Bruno

Mondkalender: diese Tage keine „Putztage“, günstig wären Fußmassagen, heute können sie Wäsche waschen und ihre Blumen gießen.

Bauernkalender: Scheint am 10. Februar die Sonne, herrscht bei Korn- und Wein-bauern Wonne. – Schaut im Februar die Ameise heraus, bleibt der Lenz noch lange aus.

Wussten Sie? …….dass 1840 die britische Königin Viktoria ihre Cousin Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha zum Gatten nahm.

Am 14. Februar ist VALENTIN– der hl. Valentin war im 2. Jhdt. ein Bischof von Terni im damaligen römischen Reich. Viele Legenden berichten, er habe heimlich Liebes- paare getraut. Seit dem Mittelalter ist der Valentinstag ein Fest der Liebe und auch heute werden gerne Blumen und Kärtchen mit netten Versen verschenkt. Die Sprache der Blumen dürfte im 18. Jhdt. Lady Mary Wortley Montagu bei ihren Reisen in den Orient entdeckt haben. (z.B. Nelke = heiße Liebe, Orchidee = du bist mir zu verspielt, Primel = Zufriedenheit ist das höchste Glück, Rose = Liebe, Tulpe = Liebeserklärung, Flieder = erste Liebesgrüße)

2015

SENIORENPOST  vom 24. Juni 2015 

Herzlichen Glückwunsch den Geburtstagskindern vom Juni/Juli: Fr. Pasicky (30.6.), Fr. Fiala (2.7.), Fr. Prohaska (21.7.)

Namenstage: Johannes d.T., Wilhelm, Dietger.

Mondkalender: heute können sie Fensterputzen, zum Frisör gehen, noch Bäume, Blumen oder Sträucher pflanzen.

Bauernkalender: Regnets am Johannistag, nasse Ernte man erwarten mag. Zwischen 10. und 20. Juni kommt es zur sog. „Schafskälte“, diese Singularität erreicht uns nämlich in der Zeit der Schafschur. Der berühmteste Lostag im Juni ist am 27. = Siebenschläfer. Wenn sich zu dieser Zeit das Wetter auf Regen einpendelt, so steht doch mehr als umgekehrt ein nasser Sommer bevor.

Die eigentliche Wachstumsperiode vieler Pflanzen endet oder ruht im Juni. Manche Holzgewächse bringen noch sog. „Johannistriebe“ hervor, es sind aber meist schwächere Triebe. Im übertragenen Sinne wird auch ein später Liebesdrang/scherzhaft/gehässig/Johannistrieb genannt.

Da von alters her die Sonnenwende an diesem Tag gefeiert wurde, finden auch heute noch vielerorts die Festlichkeiten am 24. und nicht am 21. Juni, dem eigentlichen astronomischen Sommeranfang.

Wussten Sie?...dass in der Schlacht von Solferino 1859  Napoleon III. Österreich besiegte. Henry Dunant gründete nach der Schlacht das „Rote Kreuz“.

Glückliche Augenblicke können wunderbar miteinander verbinden, denn sie werden zu gemeinsamen Erinnerungen!

Allen einen wunderschönen Sommer, mit vielen schönen gemütlichen Stunden, netten Erlebnissen, mit Familie und Freunden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 9. September

Christiane und Eva 

 

(red)


Druckansicht



Zurück